Hamburg/ Vegan/ Veggie Guide

vegan essen im Leaf in Hamburg-Altona

Achtung: Das Leaf in Hamburg ist seit 2017 leider dauerhaft geschlossen!

Das Leaf! Vermutlich haben viele die sich mit veganer und vegetarischer Ernährung auseinandersetzen und auch gerne mal Essen gehen, diesen Namen schon einmal gehört. Das Leaf ist eines DER veganen Restaurants deutschlandweit und sollte bei einem Hamburg-Besuch auf jeden Fall zur engeren Auswahl gehören. Ein schneller Blick auf die Speisekarte verrät bereits, dass man hier die Möglichkeit hat auch mal etwas “ausgefallenere” und aufwendigere rein vegane Gerichte zu probieren. Da die Karte in sehr regelmäßigen Abständen immer wieder überarbeitet und erneuert wird, ist auch bei mehrmaligen Besuchen für Abwechselung gesorgt.
Einer der Nachteile wenn man so viel über ein Restaurant liest und hört ist, dass man kaum ohne eine gewisse Erwartungshaltung dort essen gehen kann. Wenn alle das Essen dort so fantastisch finden, dann muss es ja wirklich sehr sehr gut sein.
Werfen wir einen schnellen Blick auf unsere Auswahl:

Soja-Lachs auf Mangold mit Tamarinden-Reisküchlein, Rote-Bete-Püree und Gemüsenudeln
Soja-Medaillons in Tomaten-Chili-Panade mit Spinat-Lasagnerouladen und Zimtkarotten auf Orangen-Kokos-Soße

Oben im Bild: Soja-Lachs auf Mangold mit Tamarinden-Reisküchlein, Rote-Bete-Püree und Gemüsenudeln. Das Reisküchlein und das
Rote-Bete-Püree waren wirklich sehr lecker. Der Soja-Lachs hat tatsächlich
irgendwie nach Fisch geschmeckt, soweit ich das noch beurteilen kann. Allerdings
hatte ich bei der Beschreibung des Gerichts etwas anderes erwartet und war ein
wenig enttäuscht (C.).

Unten im Bild: Soja-Medaillons in Tomaten-Chili-Panade mit Spinat-Lasagnerouladen und Zimtkarotten auf Orangen-Kokos-Soße.
Die Soja-Medaillons waren paniert jedoch für meinen Geschmack etwas fad. Die Tomaten-Chili-Panade hätte ich gerne etwas kräftiger herausgeschmeckt. Die Orangen-Kokos-Soße war super und hat sehr gut zum Gericht gepasst. Unter Zimtkarotten hatte ich mir persönlich etwas anderes vorgestellt als Karotten mit ein wenig darüberverteiltem Zimt und die Lasagneröllchen waren an einigen Stellen leider sehr hart. Nichtsdestotrotz eine gelungene Kombination und alles in allem lecker mit ein paar Kleinigkeiten, die zu Bemängel sind. Zum Dessert gab es eine

Schokotorte mit veganer Sahne

Schokotorte mit veganer Sahne, die hervorragend geschmeckt hat!
Zusammenfassend war alles wirklich lecker, eine wahre Lobeshymne wie in anderen Blogs kann ich jedoch leider nicht nachvollziehen. Da wie oben angesprochen die Karte in regelmäßigen Abständen aktualisiert und erneuert wird, werden wir mit Sicherheit noch mal vorbeischauen!

Das Leaf ist seit 2017 leider geschlossen.

Newsletter

7 Kommentare

  • Antworten
    Lemon
    10. April 2012 at 8:00

    Sieht ja sehr lecker aus. Und vielen Dank schon mal für's "Vortesten" und die ehrliche Meinung, das Restaurant merk' ich mir mal.

  • Antworten
    vegetarian
    11. April 2012 at 16:07

    @lemon
    bitteschön 🙂
    ich hoffe es schmeckt und gefällt dir dort!

  • Antworten
    Anonym
    25. August 2013 at 1:04

    Dank dir konnte ich eine beträchtliche Anzahl der hier im Veggie-Guide aufgeführten Örtlichkeiten in der Hansestadt abklappern. War wegen eines Festivals dort und dann noch 4 Tage im Hotel direkt in Hamburg.

    Das Essen im Leaf war einfach nur unbeschreiblich lecker und meiner Meinung nach auch sein Geld wert. Man hätte bei manchen Gerichten fast meinen können, dass die einen veräppeln mit dem vegan- meine omnivoren Mitbringsel, welche probierten, hätten im Leben nicht gedacht, dass das Soja oder ähnliches wäre.

    OT: Am Fischmarkt ist mir außerdem noch ein kleines vegetarisches oder wenn nicht sogar veganes Geschäft unter die Augen gekommen, leider war es schon zu als ich da vorbeikam, weshalb ich auch nicht genau sagen kann was angeboten wird und in welchem Umfang dort veganes angeboten wird, aber für Leser oder dich selbst bestimmt einen Besuch wert, wenn man da mal vorbeikommt.
    Ich hoffe der Kommentar war jetzt nicht zu lang oder zu Off-topic.
    Mach weiter so mit deinem Blog und dem Veggie-Guide- eine super Sache!!

    • Antworten
      vegetarian
      25. August 2013 at 9:05

      vielen lieben dank! freut mich sehr, dass du das ein oder andere ausprobieren konntest! warst du auf dem dockville ;)?

      am fischmarkt hast du wahrscheinlich das cafe liberty gesehen? war dort vergangenes wochenende! bericht folgt in ein paar tagen!

    • Antworten
      Anonym
      25. August 2013 at 14:57

      Aye aye! Das MSDockville- hat das Hamburg-Erlebnis echt perfekt gemacht! Genau, das war es- bin ich ja mal gespannt auf deinen Bericht!

  • Antworten
    Die besten veganen Restaurants, Cafés und Imbisse in Hamburg
    28. November 2015 at 17:36

    […] Leaf: Eines der ersten rein veganen Restaurants Hamburgs, das vor allem durch eine regelmäßig wechselnde saisonale Karte bekannt ist. Schwerpunkt ist ganz klar eine kreative Küche, die nicht haltmacht vor gewagten und eher ungewöhnlichen Kombinationen.  Preise bewegen sich für die Vor- und Nachspeisen bei ca. 6-10 € und die Hauptgerichte um die 15 €. […]

  • Antworten
    veganes Eis im Eiscafé Liberty in Hamburg - The Vegetarian Diaries
    29. Juli 2017 at 14:58

    […] Sommer hat Hamburg endlich mit dem Liberty weiteren, rein veganen Zuwachs bekommen! Neben dem Leaf, Dear Matsu, Fairy Foods, Happenpappen und dem Loving Hut die 6. Anlaufstelle wenn man rein […]

  • Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.