Hauptspeise/ Herbst/ Salat/ Vegan

Kartoffelsalat-Salat

Kartoffelsalat mit grünem Salat - The Vegetarian Diaries

Ja, ihr habt richtig gelesen! Kartoffelsalat mit Salat. Mir ist leider keine bessere Möglichkeit eingefallen das Rezept treffender zu beschreiben. Dies bringt es aber schon ziemlich auf den Punkt. Auf die Idee hat mich Elena von ‘kuechenmamsell‘ bei einem meiner letzten Salaten gebracht. Da ich ein überaus großer Fan von getrockneten Tomaten bin, war ziemlich schnell klar, dass das ausprobiert werden muss! Hat sich auf jeden Fall voll und ganz gelohnt kann ich euch sagen!

Kartoffelsalat mit grünem Salat - The Vegetarian Diaries

Rezept drucken
Ergibt: 1 Portion

Zutaten

  • 6 kleinere Kartoffeln
  • 100 g Pflücksalat
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • handvoll Rucola
  • getrocknete, eingelegte Tomaten
  • Salz, Pfeffer
  • Paprikagewürz

Zubereitung

1

Kartoffeln schälen und abkochen. Auskühlen lassen und anschließend in kleine Würfel schneiden. In der Zwischenzeit den Salat und Rucola gründlich reinigen und gegebenenfalls in mundgerechte Größe bringen. Getrocknete Tomaten in kleine Stücke und Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden.

2

Kartoffelstücke in einer Pfanne scharf anbraten und würzen. Alle Zutaten miteinander vermischen und kräftig mit Salz, Pfeffer und etwas Paprikagewürz abschmecken. Gegebenenfalls noch etwas Olivenöl über den Salat geben und schmecken lassen!

Notes

Ergibt eine gute Portion.

Newsletter

11 Kommentare

  • Antworten
    Gourmande
    7. Oktober 2013 at 8:28

    Mjammi, sieht superlecker aus! (Wie immer halt. ;-))

  • Antworten
    Kordula Zimmermann
    7. Oktober 2013 at 12:32

    Hallo,

    vielen Dank für den schönen Blog.
    Ein schönes Rezept um Kartoffelsalat mal ein wenig peppiger anzubieten.
    Mit Hilfe von eurem Blog weiss Ich nun wieder etwas mehr.
    Danke dafür. Schönen Tag

    • Antworten
      vegetarian
      8. Oktober 2013 at 6:04

      germe! hoffe du findest hier noch die ein oder andere anregung!

  • Antworten
    Küchenmamsell
    7. Oktober 2013 at 16:49

    Sieht gut aus 🙂

  • Antworten
    Uschi
    8. Oktober 2013 at 17:49

    Kommt da gar kein essig rein?

    • Antworten
      vegetarian
      9. Oktober 2013 at 6:00

      mir hat etwas olivenöl und das öl von den eingelegten tomaten vollkommen gereicht. aber man kann natürlich auch noch etwas essig oder ein vollwertiges dressing dazu packen 😉

  • Antworten
    Julia
    10. Dezember 2013 at 11:37

    Mmmhmmm, das sieht wunderbar aus! Wird definitiv bald mal ausprobiert! 🙂

  • Antworten
    veganes zu Silvester - ein paar Vorschläge zu Fingerfood, Salaten und mehr – The Vegetarian Diaries
    28. Juli 2017 at 20:10

    […] grüner Kartoffelsalat: Wem die Variante mit Remoulade dann doch ein bisschen zu gehaltvoll ist, kommt hier auf jeden Fall auf seine Kosten. […]

  • Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.