Suppe/ Uncategorized/ Vegetarisch

vegetarische Frühlingssupe zum Zweiten

Immer mal wieder durch das eigene Rezeptarchiv zu blättern ist wirklich interessant. Da stößt man auf Rezepte, die man schon wieder vergessen hat und erfreut sich so an “neuen” Kochideen. Darüberhinaus liegen zu diesem Rezept schon Erfahrungen vor was z.B. Mengenangaben oder spezielle Gewürze angeht. Sehr praktisch. Schönere Bilder kann man auch immer machen, vondaher kann es ja nur besser werden. So geschehen mit der vegetarischen Frühlingssuppe (die es das letzte Mal im Winter und jetzt im Sommer gab 😉 ). Im Vergleich zum 1. Mal jetzt also mit deutlich mehr Gemüse!
Zutaten:
1,5 l Gemüsebrühe
50 g Sojaschnetzel
5 Kartoffeln
150 g Möhren
150 g Champignons
2 Lauchzwiebeln
2 Knoblauchzehen
Öl
Salz
Pfeffer
3 El Weißwein
3 El Sojasauce
1/2 Tl getrockneter Ingwer
1/2 Tl Chilipulver
1 Tl Honig
1) Gemüsebrühe zum Kochen bringen, ausschalten und Sojaschnetzel für 20 Minuten ziehen lassen
2) Kartoffeln und Möhren schälen. Champignons putzen und so wie die Frühlingszwiebeln und Möhren in dünne Streifen schneiden. Die Kartoffeln zu den Sojaschnetzeln hinzugeben
3) Knoblauch fein hacken und in einer Pfanne mit Öl andünsten. Restliches Gemüse hinzugeben und für ein paar Minuten mitdünsten und anschließend in den Topf geben.
4) Brühe kurz aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, Weißwein, Sojasauce, Ingwer, Chilipulver und Honig würzen. So lange köcheln lassen bis das Gemüse die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

1 Kommentar

  • Antworten
    Miso-Suppe mit Shiitake, Süßkartoffel und Räuchertofu – The Vegetarian Diaries
    15. September 2018 at 16:36

    […] mal wieder eine asiatisch inspirierte Variante. Dazu wurde die schon einige Male gekochte “Frühlingssuppe” einfach als Grundlage verwendet und ein bisschen […]

  • Hinterlasse eine Nachricht