Hauptspeise/ Herzhaft/ Nudeln/ Vegan

veganes Paprika-Gulasch mit Sojafleisch

veganes Paprika-Gulasch - The Vegetarian Diaries

Veganes Gulasch!? Gulasch gibt es bekanntlich in den verschiedensten Variationen. Angefangen bei der Wahl des Fleisches über verschiedene Gemüsezugaben und nichts zuletzt hin zu den verwendeten Gewürzen sind viele Varianten denkbar. Durch die vielfältigen Sojaschnetzel-Varianten, die es mittlerweile zu erwerben gibt lassen sich auch überaus leckere vegetarische Varianten zubereiten. Verzichtet man zusätzlich auf die im Gulasch ab und zu verwendete saure Sahne erhält man auch ganz leicht eine rein vegane Variante, wie bei Vegan Corner zum Beispiel. Dieses Rezept war Ausgangspunkt für diese Variante. Statt Nudeln kann man sicherlich auch super Kartoffeln dazu servieren.

veganes Paprika-Gulasch mit Sojafleisch

Rezept drucken
Ergibt: 4 Portionen

Zutaten

  • Marinade
  • 150 g Soja-Schnetzel (z.B. hier)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 4 El Sojasauce
  • 1 El Öl
  • 4 El Worcester-Sauce (vegane!)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 El Senf
  • Gulaschgewürz (Paprika, Kümmel, Pfeffer, Nelken, Majoran)
  • Salz, Pfeffer
  • Gulasch
  • 1 rote und grüne Paprika
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Dose gehackte Tomaten (Abtropfgewicht 280 g)
  • 250 ml Gemüsebrühe 
  • 2 El Tomatenmark
  • 1 El Senf
  • 1 Schuss Balsamico
  • 3 El Gulaschgewürz
  • 1 Tl Agavendicksaft
  • Salz, Pfeffer, Öl,

Zubereitung

1

Für die Marinade die Knoblauchzehen sehr fein hacken oder auspressen. Gemüsebrühe, Sojasauce, Öl, Worcester-Sauce und Senf miteinander vermischen. Sojaschnetzel und alle anderen Gewürze hinzugeben. In einer Frischhaltedose oder Tüte gut vermischen. Über Nacht in den Kühlschrank geben und ab und zu durchmischen.

2

Paprika waschen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel abziehen und fein hacken. In einer Pfanne etwas Öl heiß werden lassen und die marinierten Soja-Brocken mit den Zwiebeln für knapp 10 Minuten kräftig anbraten. 

3

Kurz das Tomatenmark und die Paprika hinzugeben, mit der Gemüsebrühe ablöschen und die Tomaten hinzugeben. Gewürze, Agavendicksaft, Senf und Balsamico hinzugeben und für eine knappe halbe Stunde köcheln lassen. Falls zu wenig Flüssigkeit vorhanden ist Gemüsebrühe nachschütten.

4

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Gulasch noch mal abschmecken und servieren.

Notes

Ergibt 4 große Portionen

Newsletter

3 Kommentare

  • Antworten
    Jessi
    4. Dezember 2011 at 11:56

    Ich lese Deinen Blog soooo gerne – hier sieht immer alles so lecker und appetitlich aus =)
    Liebste Grüße Jessi =)

  • Antworten
    Sarah-Maria
    4. Dezember 2011 at 13:01

    Das wird ausprobiert! Aber 100%ig! 🙂

  • Antworten
    The Vegetarian Diaries
    4. Dezember 2011 at 14:30

    @jessi
    vielen dank! ich kann dir versichern, dass alles auch mindestens so gut geschmeckt hat 🙂

    @sarah-maria
    lass es dir schmecken!

  • Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.