Frühstück/ Uncategorized

veganes Frühstück / Brunch

Passend zum Sonntagmorgen gibt es ein paar Tipps und Anregungen zu einem tollen veganen Frühstück oder auch Brunch!
Generell kann man hier natürlichh alles anbieten, was den persönichen Gelüsten so entspricht. Nur ein paar Vorschläge: Brot, Brötchen, Waffeln, Vurst, Käse, frisches Obst (Orangen, Weintrauben, Bananen, Ananas…), frisches Gemüse (Tomaten, Gurken, Paprika, Kresse…), Scrambled Tofu, Müsli, Knäckebrot, Pancakes, vegane Croissants, selbstgemachter Chai, Tee, frisch gepresster Orangensaft, Smoothies und und und….
Zu vielen dieser Anregungen findet ihr hier im Blog jede Menge passende Rezepte. Klickt einfach auf die Links und ich denke ihr dürftet fündig werden. 

 

Klassiker hier sind auf jeden Fall Scrambled Tofu und vegane Waffeln. Deswegen hier noch mal die beiden Rezepte in aktualsierter Form:
Scrumbled Tofu:
200 g Tofu (natur)
1 Veggie-Snack Salami
Kurkuma
frischer Schnittlauch
Salz, Pfeffer
Tofu mit den Händen gut zerbröseln und in eine Pfanne mit etwas Öl geben. Veggie-Snack-Salami in kleine Stücke teilen und den Schnittlauch waschen und fein hacken. Tofu und Salami scharf anbraten und kräfitg mit Kurkuma würzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem frischen Schnittlauch servieren.
vegane Waffeln:

120 g Margarine 
4 El Zucker
260 g Mehl
3 Tl Sojamehl
3 Tl Backpulver
140 ml Sojamilch
140 ml Sprudel

Margarine mit dem Zucker gut vermischen, so dass eine gleichmäßige Konsistenz entsteht. Trockene Zutaten gut mischen und anschließend alle Zutaten zusammen zu einem Teig vermischen. Die Konsistenz sollte recht dickflüssig sein.
Waffeleisen heiß werden lassen und zu Beginn gut einfetten. Ich verwende hierzu etwa einen Teelöffel Sonnenblumenöl. Etwa drei Esslöffel Teig hineingeben und ausbacken, bis die Waffeln beginnen etwas braun zu werden. Die Waffeln werden mit den obigen Mengenangaben nicht sehr süß und wollen entsprechend mit viel leckeren, süßen Sachen belegt / bestreicht werden!
Ergibt ca. 10 Waffeln.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

12 Kommentare

  • Antworten
    carnam ilinga
    17. März 2013 at 9:46

    Scrumbled Tofu mag ich besonders mit Tomatenstücken, das macht das ganze noch etwas frischer und passt auch gut zum Schnittlauch.
    Sieht alles sehr lecker aus! *mjam*

    Liebe Grüße 🙂

  • Antworten
    shadow
    17. März 2013 at 11:47

    Das erste und das letzte Bild jam. Da kriegt man wirklich Hunger, sieht super aus.

  • Antworten
    Anonym
    17. März 2013 at 19:35

    ich könnte jeden tag rührtofu essen, aber nur wenn auch Vurst dabei ist 😀

    ///mieze

  • Antworten
    Jan Verhoek
    18. März 2013 at 12:22

    das scrumbled tofu sieht klasse aus. direkt mal probieren, auch wenn der morgen schon vorbei ist ^^

  • Antworten
    Cookies N' Style
    18. März 2013 at 19:16

    Ich liebe Rührtofu. Noch mehr, seit ich die für mich perfekte Mischung und den perfekten Tofu dafür gefunden habe. Ich mach gerne noch einen Teelöffel Nussmus mit rein, das machts noch cremiger. Mhhhh jetzt will ich es 🙂

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      23. März 2013 at 10:56

      das hört sich in der tat ziemlich gut an!
      werde ich mir für das nächste mal auf jeden fall vormerken!

  • Antworten
    Anonym
    19. März 2013 at 8:02

    Boah iat das tofu lecker. ich verfeiner es immer noch mit geriebenen walnuessen. voll lecker

  • Hinterlasse eine Nachricht