Hauptspeise/ Nudeln/ Vegan/ Winter

cremige Pasta mit Schwarzwurzeln und Chili-Bröseln

cremige Pasta mit Schwarzwurzeln - The Vegetarian Diaires

Denkst du bei Schwarzwurzel eher an ‘Yeah’ oder doch so ‘naahh, danke’. Vielleicht hast du Schwarzwurzeln aber auch noch gar nicht selber zubereitet?! Diese cremige Pasta mit Schwarzwurzeln wäre dann genau das Richtige, um dieses tolle einmal Gemüse auszuprobieren!

Schwarzwurzel – der Winterspargel

Wenn du den Schwarzwurzeln auf dem Wochenmarkt oder auch im Supermarkt über den Weg läufst, werden sie wohl eher etwas unscheinbar daherkommen. Die dünnen, langen Stangen haben meistens eine dunkel-braune bis schwarze Färbung. Das liegt vor allem daran, dass sich noch recht viel Erde an den Stängel befinden. Sobald die Schwarzwurzel geschält ist, kommt aber ein leuchtendes, weißes Innere zum Vorschein. Die geschälten Schwarzwurzeln ähneln dann dem Spargel, daher auch der Name Winterspargel. Geschmacklich sind die Schwarzwurzeln tatsächlich ein wenig vergleichbar mit weißem Spargel. Ich persönlich finde sie ein wenig erdiger und einen Tick nussiger im Geschmack. Sobald die Schwarzwurzel abgekocht ist, lässt sie sich hervorragend essen und verarbeiten. Im Vergleich zum Spargel ist sie darüber hinaus nicht so faserig!

So gelingt die Schwarzwurzel

Vor dem Schälen solltest du die Schwarzwurzeln grob von der Erde befreien. Anschließend am besten mit Einmalhandschuhen oder in einer Schüssel mit Wasser schälen. Beim Schälen tritt Milchsaft aus den Schwarzwurzeln aus, der schnell die Hände und Utensilien verklebt. Deswegen die Schwarzwurzeln zügig schälen, gut waschen bzw. direkt in das Wasser geben.

Die geschälten Schwarzwurzeln neigen dazu, recht schnell braun anzulaufen. Das kannst du unterbinden, in dem du die Schwarzwurzel einfach für 10 Minuten in Wasser mit einem Schuss Essig gibst. Danach kannst du sie kochen und weiterverarbeiten und sie behalten ihre helle Farbe.

vegane Pasta mit Schwarzwurzeln - The Vegetarian Diaires

Die Schwarzwurzeln kannst du vielfältig einsetzen und zum Beispiel wie weißen Spargel abkochen. Gerade dünne Standen kannst du auch ohne Probleme kurz in der Pfanne rösten. Auch im Ofen lässt sich die Schwarzwurzeln natürlich garen.

In dieser cremigen Pasta mit Schwarzwurzeln habe ich sie einfach im Kochwasser gemeinsam mit den Nudeln abgekocht. Das spart Zeit, Geschirr und klappt ohne Probleme. Dazu eine würzig-cremige Sahnesoße und als besonderes i-Tüpfelchen ein paar schnelle Chili-Brösel. Fertig ist das perfekte winterliche Comfort-Food!

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

cremige Pasta mit Schwarzwurzeln und Chili-Bröseln

Rezept drucken
Ergibt: 3 Portionen

Zutaten

  • 400 g Schwarzwurzeln
  • 150 g TK Erbsen
  • 250 g Nudeln nach Vorliebe
  • Soße
  • 200 ml Sojasahne* (alternativ Hafersahne*)
  • 75 ml Wasser
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Tl Senf
  • 1-2 El Hefeflocken*
  • Schuss Zitronensaft
  • Chili-Brösel
  • 1 getrocknete, rote Chilischote
  • Schuss Olivenöl*
  • 50 g Semmelbrösel

Zubereitung

1

Die Schwarzwurzeln vor dem Schälen einmal gründlich abbrausen. Wenn du magst, kannst du zum Schälen Einmalhandschuh anziehen. Alternativ die Hände direkt nach dem Schälen gründlich reinigen. Die Schwarzwurzeln direkt nach dem gründlichen Schälen in eine große Schüssel mit Wasser legen. Anschließend in mundgerechte schräge Stücke von ca. 2-3 cm Länge zuschneiden.

2

Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, eine Prise Salz hinzugeben und die Schwarzwurzeln hinzugeben. Diese benötigen zum gar werden ca. 15 Minuten (je nach dem wie klein oder groß du sie geschnitten hast).

3

Die Nudeln werden einfach im gleichen Topf mit den Schwarzwurzeln abgekocht. Schau einfach, wann du die Schwarzwurzeln ins Wasser gegeben hast und wie lange deine Nudeln nach Packungsanweisung benötigen. So kannst du die Nudeln dann einfach zum passenden Zeitpunkt mit in den Topf geben.

4

Circa eine Minute bevor die Nudeln und Schwarzwurzeln gar sind, gibst du noch die Erbsen dazu und blanchierst diese für eine Minute mit im Wasser. Alles abgießen und dann mit der Sahnesoße vermischen.

5

Während die Schwarzwurzeln und die Nudeln kochen, kannst du parallel die cremige Sahne-Soße vorbereiten: Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. In einer Pfanne mit etwas Öl anschwitzen und das Mehl anschließend unterrühren.

6

Mit der Sahne aufgießen und einmal aufkochen lassen. Die Gewürze unterheben, Temperatur reduzieren und gut abschmecken. Da die Nudeln und Schwarzwurzeln mit in die Sauce kommen, achte darauf, dass sie nicht zu dickflüssig wird.

7

Für die Chili-Brösel eine kleine, getrocknete Chilischote fein hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl erhitzen. Achte darauf, dass die Chili nicht verbrennt. Du möchtest das Öl mit der Schärfe der Chili aromatisieren. Anschließend die Temperatur etwas reduzieren und die Semmelbrösel unterheben. Für 1-2 Minuten anrösten, bis diese Farbe annehmen.

Notes

Die Nudeln mit den Chili-Bröseln servieren. Ergibt mit der Menge 3 Portionen.

Newsletter

3 Kommentare

  • Antworten
    Claudia
    30. Januar 2021 at 9:25

    Wow, das sieht ja verdammt lecker aus. Ich überlege gerade, ob ich überhaupt schon einmal Schwarzwurzeln gegessen habe. Werde dein Rezept auf jeden Fall bei Gelegenheit einmal probieren. ich bin schon gespannt.

    • Antworten
      Arne
      31. Januar 2021 at 10:23

      Viel Spaß damit und vor allem guten Hunger! Ich bin sicher, dass das ein guter Einstieg sein wird :).

      Liebe Grüße
      Arne

  • Antworten
    Mini-Pizza mit Schwarzwurzel und Räuchertofu – The Vegetarian Diaries
    24. Februar 2021 at 15:04

    […] habe ich in den letzten Beiträgen zwei tolle Rezepte mit Schwarzwurzeln veröffentlicht: eine cremige Schwarzwurzel-Pasta und einen Süßkartoffelstampf mit […]

  • Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.