Suppe/ Vegan

Miso-Suppe mit Shiitake-Pilzen

Miso-Suppe mit Shiitake-Pilzen - The Vegetarian Diaries

Die erste Miso-Suppe, die ich gegessen habe liegt schon ein paar Jahre zurück. Ich erinnere mich noch gut daran, dass sie wirklich gut geschmeckt hat, jedoch das “Problem” bestand, dass 95 % der Miso-Paste anschließend monatelang im Kühlschrank standen und auf eine weitere Verwendung gewartet haben. Vor einigen Wochen habe ich dann im Alnatura Miso in Form von Würfeln gekauft. Diese sind von der Lagerung deutlich unkomplizierter, in kleinerer Portionsmenge und schmecken nach meinem Empfinden ziemlich gut. Seit dem bin ich auch wieder richtig auf den Geschmack gekommen was Miso-Suppen angeht. Heute eine Variante mit Shiitakie-Pilzen, Kartoffeln und Gemüse. Wenn jemand von euch noch gute Varianten für solche Suppen kennt, würde ich mich sehr über ein kurzes Feedback freuen 🙂

Miso-Suppe mit Shiitake-Pilzen

Rezept drucken
Ergibt: 2 Portionen

Zutaten

  • 25 g getrocknete Shiitake-Pilze
  • 2 El Sojasauce
  • 5 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 El Ingwer
  • 2 Möhren
  • 1 rote Paprika
  • 1/4 Weißkohl
  • 125 g kleine, braune Champignons
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 1,2 l Wasser
  • 2 Würfel Miso (oder Misopaste)
  • Salz, Kurkuma
  • Pfeffer, Koriander

Zubereitung

1

Zwiebel und Ingwer abziehen und fein hacken. Kartoffeln und Möhren schälen und in mundgerechte Größe zuschneiden. Champignons säubern und je nach Größe noch halbieren / vierteln. Den Weißkohl in dünne Streifen und die Frühlingszwiebel in dünne Scheiben schneiden. Shiitake-Pilze in etwas Gemüsebrühe und Sojasauce einweichen.

2

In Einem Topf etwas Öl heiß werden lassen und die Zwiebel mit dem Ingwer anschwitzen. Anschließend die Kartoffeln und Möhren hinzugeben. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, Miso-Würfel hinzugeben und bei mittlerer Hitze leise köcheln lassen. 

3

Weißkohl, Paprika und die beiden Pilzsorten hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und etwas getrocknetem Koriander würzen. So lange leise köcheln lassen, bis das Gemüse die gewünschte Konsistenz erreicht hat. 

Notes

Mit den Frühlingszwiebeln anrichten und schmecken lassen. Ergibt mit der obigen Mengenangabe zwei gute Portionen.

Newsletter

6 Kommentare

  • Antworten
    Christina
    27. Januar 2013 at 13:35

    Ich mag gerne die klassische Miso mit Tofu, Lauch und Möhren.

    Misopaste passt aber auch super an Reisgerichte oder z. B. als "Sauce" für Sandwichs oder so!

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      28. Januar 2013 at 7:03

      daran hatte ich irgendwie noch gar nicht gedacht! vielen dank für den hinweis. mal schauen, was ich demnächst mal angehen werde 😉

  • Antworten
    Ela
    27. Januar 2013 at 17:11

    Sieht lecker aus, wie immer bei dir (: Ich verwende Misopaste auch gern einfach generell zum Würzen asiatischer Suppen – so wie hier z.B. http://transglobalpanparty.blogspot.de/2010/12/thai-suppe.html
    Werde deine Variante aber auch mal ausprobieren!!

    LG
    Ela

  • Antworten
    Tanja
    3. Februar 2013 at 19:29

    Ich hatte mal letztlich eine Misosuppe mit Udon und Grünkohl gekocht, die war auch nicht schlecht….
    LG
    Tanja

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      5. Februar 2013 at 8:02

      habe sie gerade gesehen. schaut auch sehr lecker aus und wird für die nächste variante mal vorgemerkt! vielen dank 🙂

    Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.