Vegan/ Vorspeise

gerösteter Möhren-Dip mit Granatapfel

gerösteter Möhren-Dip mit Granatapfel - The Vegetarian Diaries

Wie ist deine erste Reaktion zu Möhren? Gehörst du zu denen, die Möhren genau so gerne wie einen Apfel oder eine Banane ab und zu pur snacken? Oder findest du die orangefarbenen Rüben eher langweilig und weißt immer nicht, was du mit übrigen gebliebenen im Kühlschrank oder in der Speisekammer so anfangen sollst!? Egal, ob du dich nun eher bei Ersteren oder Letzteren wiederfinden solltest, dieser geröstete Möhren-Dip mit Granatapfel, frischer Kresse und Pinienkernen wird dich auf jeden Fall überzeugen. Die Kombination aus Möhre und Kichererbsen harmoniert ganz hervorragend und durch den Grantapfel erhält das Ganze eine sehr angenehme Frische und leichte Säure. Viel Spaß und guten Hunger beim Nachmachen!

gerösteter Möhren-Dip mit Granatapfel

Rezept drucken
Ergibt: 8 Personen

Zutaten

  • 8 Möhren
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Dose Kichererbsen (vorgekocht)
  • 1 Tl Cumin
  • 1 Tl Koriander
  • 1 Tl Kümmel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 getrocknete Chilis
  • 1 Zitrone
  • 2 Tl Tomatenmark
  • 2-3 Tl Tahini

Zubereitung

1

Die Möhren waschen und von den Enden befreien. In grobe Stücke zuschneiden und mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C backen und

2

mindestens einmal umdrehen. Nach etwa 15-20 Minuten sollten die Möhren gut Farbe angenommen haben und sehr weich sein.

3

Möhren und alle anderen Zutaten in einen Food Processor oder guten Standmixer geben und mit der Puls-Funktion pürieren. Nach und nach etwas neutrales Öl hinzugeben, bis eine homogene Masse entstanden ist.

4

Nach Vorliebe mit Salz, Pfeffer oder anderen Gewürzen abschmecken.

Notes

Mit Grantatpafel, etwas Kresse und Pinienkernen servieren. Dazu passt frisches Baguette oder auch Gemüsesticks. Ergibt mit der Menge einen gute Portion Dip, die als Beilage für mindestens 8 Personen reicht.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

2 Kommentare

  • Antworten
    Ela
    4. April 2018 at 11:52

    Der Dip sieht ja köstlich aus! Die Farbe ist echt großartig.
    Liebe Grüße,
    Ela

    • Antworten
      Arne
      4. April 2018 at 15:26

      Oh yes ;). Den Möhren sei Dank 🙂

      Lg Arne

    Hinterlasse eine Nachricht