Hauptspeise/ Ofengerichte/ Vegetarisch

vegetarischer Flammkuchen mit Dinkelteig, Champignons und Camembert

Flammkuchen mit Dinkelteig und Camembert - The Vegetarian Diaries

Pizza gab es hier ja mittlerweile schon einige Male in verschiedensten Varianten. Passend zur kühleren Jahreszeit wird es Zeit für den ein oder anderen Flammkuchen. Ähnlich wie bei der Pizza sind den möglichen Kombinationen sowohl an süßen, als auch an herzhaften Varianten so gut wie keine Grenzen gesetzt. Ruhig mutig sein und einfach mal etwas wagen 😉

vegetarischer Flammkuchen mit Dinkelteig, Champignons und Camembert

Rezept drucken
Ergibt: 1 Blech

Zutaten

  • Teig
  • 350 g Dinkelmehl (Type 1050)
  • 4 El Öl
  • 1 Tl Salz
  • 140 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 Pck. Trockenhefe
  • Belag
  • 200 g Schmand
  • Salz, Pfeffer
  • Champignons
  • Camembert

Zubereitung

1

Für den Teig Mehl mit dem Salz vermischen. Öl und lauwarmes Wasser vermischen und mit der Trockenhefe zum Teig geben. Zu einem glatten Teig verarbeiten und für eine knappe halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

2

Schmand mit Salz und Pfeffer würzen. Champignons säubern und in dünne Scheiben schneiden. Camenbert ebenfalls hauchdünn schneiden.

3

Sobald der Teig etwas aufgegangen ist, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und anschließend mit Schmand bestreichen. Champignons und Käse darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C für knapp 15 Minuten backen.

Notes

Ergibt ein Backblech.

Newsletter

12 Kommentare

  • Antworten
    Franzi
    10. November 2011 at 15:07

    Flammkuchen ist eine tolle Erfindung. Bei uns wird es den jetzt auch wieder öfter geben. Danke für die tolle Idee. 🙂

  • Antworten
    Miahira
    10. November 2011 at 17:40

    Oh, das ist absolut toll. Das wird ausprobiert! 🙂

  • Antworten
    Ahnungslose Wissende
    10. November 2011 at 17:51

    Leckeeeeeer. Ich liebe Flammkuchen 🙂

    Liebe Grüße…

  • Antworten
    The Vegetarian Diaries
    11. November 2011 at 10:43

    @franzi
    in den nächsten tagen / wochen folgen bestimmt noch ein paar zusätzliche anregungen 😉

    @miahira
    du darfst gerne berichten 😉

    @ahnungslose wissende
    absolut nachvollziehbar 🙂

  • Antworten
    Miahira
    20. November 2011 at 15:19

    Ich habe den Flammkuchen gestern nachgemacht: SUPER. Vielen Dank für das Rezept, wirklich lecker! 🙂

  • Antworten
    Nordschatten
    7. Januar 2012 at 14:25

    Hej! Ich habe deinen Flammkuchen jetzt auch endlich nachgebacken und fand ihn unheimlich lecker!!!
    Liebe Grüße

  • Antworten
    The Vegetarian Diaries
    8. Januar 2012 at 10:23

    @miahira
    das freut mich! 🙂

    @nordschatten
    dankeschön! sehr schön zu hören wenn die rezepte auch anderen menschen schmecken 🙂

  • Antworten
    Potti
    24. Januar 2013 at 19:32

    Wirklich sehr lecker! Wird es ab jetzt öfter geben =D

  • Antworten
    winterlicher Vollkorn-Flammkuchen mit Äpfeln und Zimt
    22. Juli 2015 at 18:02

    […] dem herzhaften Flammenkuchen belegt mit Champignons und Camenbert gibt es dieses mal eine süße Variante. Belegt mit Apfel, Schmand und etwas versüßt mit Zucker […]

  • Antworten
    Vollkorn-Flammkuchen mit Camembert - The Vegetarian Diaries
    3. Februar 2019 at 18:16

    […] sind einfach was tolles. So einfach und dabei trotzdem so enorm vielfältig. Nach der herzhaften und süßen Variante gibt es nun mehr oder weniger eine Mischung aus beiden. Statt Äpfeln sind […]

  • Antworten
    Vollkorn-Flammkuchen mit Äpfeln und Zimt - The Vegetarian Diaries
    4. Februar 2019 at 17:56

    […] dem herzhaften Flammenkuchen belegt mit Champignons und Camenbert gibt es dieses mal eine süße Variante. Belegt mit Apfel, Schmand und etwas versüßt mit Zucker […]

  • Hinterlasse eine Nachricht