Hauptspeise/ Vegan

einfaches Linsencurry

einfaches Linsen-Curry - The Vegetarian Diaries

Vor ein paar Wochen habe ich an einem der verlängerten Mai-Wochenenden ein paar Tage im beschaulichen Kassel-Wilhelmshöhe verbracht. Übrigens eine ganz fantastische Ecke, um entspannt wandern zu gehen und seine Ruhe zu haben! Kehrseite ist, dass man zum Essen entweder in die Stadt fahren oder selber in der Küche aktiv werden muss. Nach der ein oder anderen Apfelsaftschorle und einem ausgiebigen Spaziergang ist der Hunger dann immer riesig. Umso besser, wenn man dann ein einfaches und schnell zubereitetes Gericht in der Hinterhand hat. Das hatten Freunde zum Glück. Und da es so lecker war, gab es eine leicht abgewandelte Form davon ein paar Tage später zu Hause auch noch einmal: einfaches & schnelles Linsencurry mit roten Linsen, Kokosmilch und frischer Petersilie.

einfaches Linsencurry

Rezept drucken
Ergibt: 4 Portionen

Zutaten

  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 getrocknete, rote Chililschote
  • 500 g rote Linsen
  • 400 ml Kokosmilch (60 % Fettanteil)
  • 250 g TK Spinat
  • Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • Currygewürz
  • Chili-Gewürz (optional)
  • frische Petersilie
  • Wildreis

Zubereitung

1

Die Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen und wie die Chilischote fein hacken. In einem Topf etwas Öl erhitzen und alles glasig dünsten.

2

Die roten Linsen hinzugeben und für 2-3 Minuten mit dünsten. Anschließend mit der Kokosmilch und etwa 250 ml Gemüsebrühe ablöschen. Den Spinat und das Curry-Gewürz hinzugeben und für ca. 15 Minuten leise köcheln lassen. Sollten die Linsen noch etwas Wasser benötigen, entsprechend nachgießen.

3

Mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken. Je nachdem wie scharf dein Curry-Gewürz ist, kannst du hier noch ein wenig nachschärfen.

Notes

Mit frischer Petersilie und Wildreis servieren. Ergibt 4 gute Portionen.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht