Hauptspeise/ Ofengerichte/ Vegan

vegane Pizza Salami mit Würstchen im Rand

vegane Pizza Salami mit Würstchen im Rand - The Vegetarian Diaries

Ihr habt richtig gelesen! Eine Pizza mit Würstchen im Rand! Schon länger nicht mehr eine so gute Pizza gegessen. Vorbei die Zeiten, in denen der Rand das langweilisgste Stück der Pizza war. Verwendet wurden die fantastischen Würstchen von Hobelz, mit denen z.B. auch die veganen Hot-Dogs zubereitet worden sind. Immer wieder verdammt lecker. Dazu gab es Peperoni, etwas Mais und Salami-Peperoni-Slices von Tofurky. Als Grundlage gab es wieder die Tomatensauce auf Sojaschnetzel-Basis und garniert wurde das ganze mit dem veganen Käse von Daiya. Viel mehr kann man auf eine Pizza ja auch fast nicht mehr drauf beziehungsweise „rein“ packen. Zur Nachahmung wärmstens empfohlen!

vegane Pizza Salami mit Würstchen im Rand

Rezept drucken
Ergibt: 1 Pizza

Zutaten

  • Teig
  • 150 g Weizenmehl (Type 550)
  • 20 g Hartweizengrieß
  • 100 ml Wasser
  • 3,5 g frische Hefe
  • Prise Salz
  • Sauce
  • 25 g Sojaschnetzel
  • Gemüsebrühe
  • 1 Tl Tomatenmark
  • 2 El Sojasauce
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml passierte Tomaten
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Oregano, Thymian, Basilikum
  • Belag
  • 4 Hobelz-Würstchen
  • Peperoni-Slices (von Tofurky)
  • 1 rote Peperoni
  • 1 Zwiebel
  • eingelegte Peperoni
  • Mais
  • Daiya 

Zubereitung

1

Für den Teig: Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und für eine halbe Stunde abgedeckt ruhen lassen. Im Kühlschrank über Nacht gehen lassen. 

2

Sojaschnetzel mit Gemüsebrühe übergießen, bis sie leicht bedeckt sind und Tomatenmark und Sojasauce unterheben. Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. In einem kleinen Topf etwas Öl erhitzen und beides anschwitzen. Die Sojaschnetzel hinzugeben und nach einigen Minuten mit den passierten Tomaten ablöschen.

3

Die Soße mit den Gewürzen abschmecken und leise köcheln lassen, bis sie die gewünschte (dickflüssige) Konsistenz erreicht hat. In der Zwischenzeit das Gemüse gründlich reinigen und in mundgerechte Form und Größe (je nach Vorliebe) zuschneiden.

4

Den Teig rechtzeitig aus dem Kühlschrank entnehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, so dass er etwas größer ist als die Pizzaform. Die Würstchen von der "Haut" befreien und halbieren. Am Rand der Pizza platzieren und mit etwas Teig einrollen. 

5

Sauce auf dem Teig verteilen, etwas Daiya darauf verteilen und mit der in Ringen geschnittenen Peperoni und Zwiebel, dem Mais sowie den Slices belegen. Nach belieben noch Daiya über den Belag geben und im vorgeheizten Backofen bei 200°C für ca. 12-15 Minuten ausbacken.

Notes

Ergibt eine Pizza mit ca. 28 cm Durchmesser.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

5 Kommentare

  • Antworten
    Jana
    10. Februar 2014 at 15:43

    Oh wie geil 😀
    Die Idee finde ich echt klasse und es sieht super lecker aus!

    Ich hätte auch mal wieder Lust auf Pizza, leider wurde mein veganer Käse in der WG aufgegessen und ich habe bisher keinen anderen günstigen entdeckt -.-

    Liebe Grüße!

    • Antworten
      vegetarian
      11. Februar 2014 at 7:14

      danke! ach, ich bin mir sicher, dass du demnächst wieder welchen finden wirst 😉

  • Antworten
    Frau Saltimbocca-Lüdenscheidt
    15. Februar 2014 at 14:36

    Eine fabelhafte Idee! Die Pizza sieht göttlich aus.

  • Antworten
    Pizza mit veganen Würstchen – The Vegetarian Diaries
    23. Juli 2017 at 20:09

    […] einigen Wochen hatten wir an dieser Stelle eine ganz fantastische Pizza mit Würstchen im Rand! Nicht dass Pizza an sich, nicht schon überaus gut wäre aber mit Würstchen im Rand kann es nur […]

  • Hinterlasse eine Nachricht