Hauptspeise/ Nudeln/ Sommer/ Vegan

Spaghetti mit geröstetem Ofengemüse

Spaghetti mit geröstetem Ofengemüse - The Vegetarian Diaries

Die Anzahl der Nudelgerichte, die es hier in letzter Zeit gegeben hat, ist verglichen mit vergangenen Jahren deutlich geringer. Liegt vor allem daran, dass ich mit Nudeln schon wirklich viel gemacht und ausprobiert habe. Durch den Kauf eines neuen Woks sind in letzter Zeit vor allem schnelle Reisgerichte ganz hoch im Kurs. Außerdem bleibt bei dem hochsommerlichen Wetter die Küche natürlich auch des Öfteren mal kalt. Umso mehr freue ich mich euch heute wieder eine tolle, schnelle Pasta-Variante vorzustellen. Gemüse schneiden, in den Ofen schieben und ihr seid quasi fertig. Gesehen und inspiriert drüben von Chili und Ciabatta.

Spaghetti mit geröstetem Ofengemüse

Rezept drucken
Ergibt: 2 Portionen

Zutaten

  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Fenchelknolle
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zucchini
  • 250 g Cocktailtomaten
  • 250 g Spaghetti
  • Olivenöl
  • Oregano, Salz, Pfeffer

Zubereitung

1

Paprika, Fenchel, Zucchini und Cocktailtomaten gründlich reinigen und in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebeln abziehen und letztere in kleine Stücke und den Knoblauch in dünne Scheibe zuschneiden. 

2

Das Gemüse in einer Schüssel mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und Oregano vermischen und in eine Auflaufform mit Olivenöl bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C für ca. 25 Minuten im Ofen belassen. Das Gemüse sollte leicht gebräunt sein und den Großteil an Flüssigkeit verloren haben.

3

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung abkochen. Etwas des Wassers auffangen und die Nudeln mit dem Gemüse darin vermischen. Gegebenenfalls nochmal abschmecken.

Notes

Ergibt 2 gute Portionen. 

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

5 Kommentare

  • Antworten
    Tinka M.
    1. August 2013 at 9:21

    Hi,

    Ofengemüse mache ich auch öfters, allerdings bin ich lustigerweise noch nie auf die Idee gekommen, es mit Nudeln zu kombinieren. Coole Sache. 🙂

    • Antworten
      vegetarian
      2. August 2013 at 12:36

      kannte es vorher auch nur in kombination mit reis oder als eine art auflauf! fand diese variante aber auch ziemlich gut!

  • Antworten
    Hanna
    3. August 2013 at 17:25

    Ich liebe Ofengemüse!!! In Kombination mit etwas Salat, einem Joghurtdip und etwas Käse esse ich es auch supergerne als Wrapfüllung….

    • Antworten
      vegetarian
      4. August 2013 at 8:13

      hört sich ebenfalls ziemlich gut an! wraps muss ich auch unbedingt mal wieder machen 🙂

  • Antworten
    Lauch-Fenchel Suppe mit Apfel und gerösteten Walnüssen
    18. Januar 2017 at 18:15

    […] Platze. In den vergangenen Monaten gab es hier schon einige Rezepte mit Fenchel. Sei es eine Pasta, geröstetes Ofengemüse oder gefülltes Fenchelgemüse. Leider hat mir Fenchel in letzter Zeit nicht mehr so gut […]

  • Hinterlasse eine Nachricht