Ofengerichte/ Reklame/ Winter

winterliche Pizza mit Rosenkohl & mein neuer Küchenhelfer

winterliche Pizza mit Rosenkohl - The Vegetarian Diaries

Dieser Beitrag enthält Werbung in Zusammenarbeit mit Sony. Durch das Lesen, Kommentieren und Teilen unterstützt du mich bei meiner Arbeit. Vielen Dank dafür!

Du kannst dir unter einer winterlichen Pizza im ersten Moment nicht viel vorstellen!? Dann ließ auf jeden Fall weiter beziehungsweise probiere unbedingt einmal deine Pizza mit typischen Wintergemüsen wie Rosenkohl, Zwiebeln oder auch Äpfeln zu belegen. Du wirst überrascht sein, wie gut dies auf eine Pizza passt! Neben der Pizza stelle ich dir in diesem Beitrag meinen neusten interaktiven Küchenhelfer vor – den Sony Smart Speaker. Und etwas Tolles zu gewinnen gibt es auch noch!

Der Sony Smart Speaker

Tada, darf ich vorstellen: Der Sony Smart Speaker mit integriertem Google Assistant. Unter einem Lautsprecher kannst du dir sicher etwas vorstellen, von Google Assistant hast du bestimmt auch schon gehört oder?! Sony bringt mit ihrem ersten smarten Lautsprecher nun genau diese beiden Welten zusammen. Für dich heißt das ganz konkret: toller 360°C Sound, berührungsfreie Gestensteuerung, integrierter Google Assistant, der per Sprachbefehl auf deine Kommandos wartet, spritzwassergeschütztes Gehäuse, automatische Lautstärkeanpassung und viele weitere tolle Features. Eine schöne Übersicht zum Sony Smart Speaker LF-S50G sowie ein paar bewegte Eindrücke findest du an dieser Stelle.

Sony Smart Speaker schwarz - Gestensteuerung - The Vegetarian Diaries

Dein interaktiver Küchenhelfer 

So weit so gut, könnte man nun entgegnen. Aber was hat der Sony Smart Speaker in der Küche zu suchen beziehungsweise warum ist der Smart Speaker ein interaktiver Küchenhelfer, der aufs Wort hört? Klar, Musik hören und beim Kochen und Backen laut mitsingen hast du bestimmt auch schon mal gemacht. Hier spielt Sony seine Erfahrung aus dem HiFi-Segment voll aus und hat den Smart Speaker mit einem tollen Klang und Bass versehen. Du wirst dich wundern, was für ein Sound aus dem kleinen, unscheinbaren Gerät herauskommen kann. Durch die berührungsfreie Gestensteuerung kannst du ganz einfach Lieder überspringen oder die Lautstärke ändern. Ideal also, wenn du so wie ich gerade beim Pizzateig ausrollen beschäftigt bist und plötzlich dein absoluter Lieblingssong kommt. Mehl- und Teigreste an deinem Handy oder Tablet sind ab sofort Geschichte. Noch besser: per Sprachbefehl kannst du mit Hilfe des Google Assistant und einer Verbindung zu Spotify oder Google Music auch gleich deinen Lieblingssong abspielen lassen, verschiedene Playlisten abrufen und und und.

Sony Smart Speaker in der Küche - Erfahrungen - The Vegetarian Diaries

Durch die Integration des Google Assistant kannst du mit dem Gerät aber natürlich noch vieles weitere machen. So kannst du per Sprachbefehl deine Einkaufsliste aktualisieren, deine Termine checken, nach dem Wetter fragen oder aber Fragen zum Kochen und Backen stellen sowie einen Timer für die Pizza stellen, sobald diese in den Ofen gewandert ist. Darüber hinaus lernt der Assistant mit der Zeit dazu, versteht dich besser und wird laufend mit neuen Features ausgestattet. So kannst du mittlerweile zum Beispiel mit Hilfe des Sony Smart Speakers eine Verbindung zu deinem Sony TV herstellen und zum Beispiel per Sprachbefehl Youtube-Videos abspielen.

winterliche Pizza mit Rosenkohl und Granatapfel

"Sony

Zurück zur Pizza: Gerade bei Pizzen, die ohne Fleisch oder Fisch angeboten werden, kommt häufig Sommergemüse wie Tomaten, Spargel, Paprika oder Zucchini zum Einsatz. Damit sieht es im tiefsten Winter, gerade regional aus Deutschland, natürlich schwierig aus. Dafür gibt es aber jede Menge andere Gemüsesorten, die gerade Saison haben oder als Lagerware zur Verfügung stehen. Warum also nicht mit diesen eine vegane Pizza zubereiten?! Genau so ist diese winterliche Pizza mit zweifarbigem Rosenkohl, Äpfeln, karamellisierten Zwiebeln und Granatäpfeln (eine kleine Ausnahme zum saisonal verfügbarem Gemüse ;)) zu Stande gekommen. Eine super Kombination und einfach mal etwas anderes. Probier es unbedingt einmal aus! Falls du so wie ich das Pizza machen in allen Zügen genießen und leben solltest, ist der Sony Smart Speaker genau der richtige Begleiter für dich. Mit mehligen Händen kannst du einfach per Sprachbefehl oder auch per Gestensteuerung das nächste Lied anmachen oder die Lautstärke ändern. Durch einen kurzen Hinweis “Hey Google, stelle den Timer auf 12 Minuten” wirst du darüber hinaus noch genau zur richtigen Zeit daran erinnert die Pizza aus dem Ofen zu nehmen. Und auch die richtige Playlist zum Essen danach kannst du ganz einfach anfordern.

winterliche Pizza mit Rosenkohl und Apfel

Rezept drucken
Ergibt: 1 Pizza

Zutaten

  • Teig
  • 150 g Mehl (Type 550)
  • 20 g Hartweizengrieß
  • 3,5 g frische Hefe
  • 100 ml Wasser
  • Prise Salz
  • Tomaten-Soße
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 3 Tomaten
  • 1 El Tomatenmark
  • Thymian, Basilikum, Oregano
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Belag
  • Rosenkohl (hier: grüner und roter)
  • karamellisierte Zwiebeln
  • 1/2 Apfel
  • Granatapfelkerne

Zubereitung

1

Für den Teig: Alle Zutaten miteiander vermischen, bis ein glatter Teig entstanden ist. Gegebenenfalls etwas Mehl oder Wasser hinzugeben, falls die Konsistenz noch nicht ganz stimmt. Den Teig für eine Stunde ruhen lassen und anschließend abgedeckt über Nacht im Kühlschrank stehen lassen. Am nächsten Tag rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen und vor dem Ausrollen etwas anwärmen lassen.

2

Für die Soße: Die Zwiebeln und Knoblauchzehe fein hacken und in einem kleinen Topf andünsten. Die gewaschenen und klein geschnitten Tomaten und das Tomatenmark hinzugeben. Würzen und bei geringer Hitze einköcheln lassen, bis die Konsistenz dickflüssig genug ist. Gegebenenfalls noch mal abschmecken und auf dem Pizzateig verteilen.

3

Für den Belag: Beim Rosenkohl gegebenenfalls die oberen Blätter und den Strunk entfernen. Waschen und in dünne Streifen schneiden oder hobeln. Die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten, bis sie beginnen Farbe anzunehmen. Etwas Zucker hinzugeben und kurz karamellisieren. Den Apfel waschen und in kleine Stücke zuschneiden.

4

Die Pizza nach persönlicher Vorliebe belegen und im vorgeheizten Backofen bei 220°C für ca. 12-15 Minuten ausbacken.

Notes

Ergibt eine runde Pizza mit einem Durchmesser von ca. 28 cm.

Sony Smart Speaker LF-S50G - The Vegetarian Diaries

Gewinne einen Sony Smart Speaker

Das Beste zum Schluss: Du möchtest den Sony Smart Speaker einmal in deiner Küche ausprobieren und die tollen Funktionen in Aktion erleben. Dann kommt jetzt deine Chance. Verrate mir einfach in einem Kommentar bis zum 22.01.2018 was du als Erstes mit dem Sony Smart Speaker in deiner Küche tun würdest. Bitte beachte die Teilnahmeregeln wie folgt:

  • Hinterlasse einen Kommentar unter diesem Beitrag und verrate mir, was du mit dem Sony Smart Speaker in deiner Küche zuerst machen würdest
  • Teilnehmen können alle Personen ab 18 Jahren, die in Deutschland wohnhaft sind
  • Es muss eine gültige E-Mail-Adresse als Kontaktmöglichkeit hinterlegt werden
  • Eine Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen
  • Gewinnspielende ist der 21.01.2018 Kommentare, die nach Gewinnspielende abgegeben werden, werden nicht berücksichtigt
  • Der Gewinner wird per Zufall bestimmt und nach Beendigung des Gewinnspiels per E-Mail kontaktiert
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Viel Erfolg!

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Sony entstanden. Auf den Artikel und die genannten Informationen wurde zu keiner Zeit Einfluss genommen.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

149 Kommentare

  • Antworten
    sophia
    9. Januar 2018 at 10:22

    die radiofunktion einrichten und den deutschlandfunk beim kochen und kaffeetrinken hören.

  • Antworten
    Yen
    9. Januar 2018 at 12:05

    Wir würden ganz gespannt zu Nils Frahm einen leckeren Rotwein in die Bolognese gießen!

  • Antworten
    Alantoli
    9. Januar 2018 at 14:08

    Musik hören !

  • Antworten
    Sophie
    9. Januar 2018 at 14:18

    Hallöchen 🙂 ich bin definitiv der Kandidat mit den Mehlresten auf dem Handy. Deswegen ist das Timer beginnen per Sprachbefehle wie für mich gemacht! Außerdem verbringe ich gern viel Zeit beim kochen und backen in der Küche – wenn ich das mit Musik als Begleiter machen kann, geht das direkt noch besser 🙂
    Liebe Grüße! Sophie

  • Antworten
    Thomasina McNiff
    9. Januar 2018 at 16:58

    Ich bin ein über saberer Mensch, sowas wäre perfeckt mein maus sauber zu halten während ich koche!

  • Antworten
    Froilein Pink
    9. Januar 2018 at 18:08

    Lieber Arne!
    Mit Musik geht alles leichter. Ich würde den Speaker sofort anschmeißen und ein leckeres Essen kochen. Wobei, zuerst würde ich den perfekten Platz suchen, da ich immer viel dabei tanzen muss und der Speaker sonst herunterfällt. ☺

  • Antworten
    Claudia
    9. Januar 2018 at 20:04

    Hallo Arne,
    das ist ja mal wieder eine sehr geniale Idde für eine Pizza! Daher wrde ich den Sony Smart Speaker vermutlich zuerst dazu nutzen, mich beim Nachkochen musikalisch zu unterhalten 🙂

    Vielen Dank für die Rezeptidee und die Verlosung!

    Viele Grüße aus Berlin 🙂

  • Antworten
    Tina
    9. Januar 2018 at 20:10

    Oh wow, was für eine leckere Pizza Idee, die muss ich auf jeden Fall nachmachen! Den Sony speaker würde ich auf jeden nutzen, um die Einkaufsliste zu aktualisieren, weil mir oft zwischendrin beim backen oder kochen auffällt, dass was leer ist, ich habe die Hände voll oder voller Teig oder Mehl oder Fett habe 😀 Und natürlich Musik hören, ohne Musik in der Küche geht gar nix, und leider empfangen wir dort genau einen (doofe ) Radiosender…

  • Antworten
    Hartmut Frentrup
    9. Januar 2018 at 20:28

    Hallo Arne,
    mit dem speakers könnte ich morgens mit guter Musik und Kaffee in einen tollen Tag starten, Und auch bei der weiteren Küchenarbeit könnte mich die Musik unterstützen oder lasse Google rezepte Vortragen.
    Gruß, der Testwichtel

  • Antworten
    Anke Döhler
    9. Januar 2018 at 20:39

    Oh wie toll ich würde das Radio einstellen und mit der Musik im Takt das Gemüse schnippeln und ein paar leckere Zucchininudeln mit frischen Tomaten kochen.
    Ich liebe Zucchininudeln

  • Antworten
    Chiriac
    9. Januar 2018 at 20:54

    ❤❤❤❤❤❤❤Musik hören und tanzen ❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

  • Antworten
    Freitag Katharina
    9. Januar 2018 at 21:06

    Da ich einen sieben Monate alten Sohn haben und ich momentan kaum Zeit bzw genug Hände zum kochen habe da mein kleiner Mann währenddessen auch noch bespaßt werden möchte, würde ich mal wieder für meine Mädels ein leckeres Risotto kochen und zum Beat grooven ☺ während der Knirps bei Oma und Opa ist.

  • Antworten
    Tino Richter
    9. Januar 2018 at 21:08

    ich glaub ich würde zur erst Musik von der Ana Povovic hören. https://www.facebook.com/AnaPopovicMusic/

  • Antworten
    Schmid Julia
    9. Januar 2018 at 21:26

    ich würde ihn mit meiner Familie ausprobieren meine Kinder 2 und 4 jahre haben die tollsten Ideen…..und wir haben dann einen Lustigen Familiennachmittag….

  • Antworten
    Alex
    9. Januar 2018 at 21:45

    Wow, die Pizza klingt unheimlich lecker! Muss ich auch mal probieren!!
    Also, ich würde zuerst mein liebstes Album hören, während ich Brot backe! 😉
    So eine richtig mehlig Angelegenheit!

  • Antworten
    Daniela
    9. Januar 2018 at 21:55

    Oh wow, sieht die Pizza lecker aus!! Muss ich unbedingt mal versuchen!
    Mensch, diese Sony Speaker sind ja perfekt für die Küche! Ich würde definitiv beim Backen Musik hören.. Denn ich bin immer von oben bis unten mit Mehl bekleckert und da wäre so ein Speaker gerade recht.. Endlich Musik hören beim Cupcakes backen…
    Liebe Grüße
    Daniela

  • Antworten
    Heike Rehmsmeier
    9. Januar 2018 at 22:43

    Super das ist aber ein tolles Gewinnspiel
    Über den tollen Gewinn würde ich mich Mega freuen

  • Antworten
    Jessica Wilke
    9. Januar 2018 at 22:43

    Ich würde mir erstmal ein super leckeres Rezept von deiner Seite raussuchen und mit dem Sony Speaker meine Einkaufsliste erstellen. Dann einkaufen gehen und zu toller Musik das Rezept nachkochen!
    Viele Grüße
    Jessica

  • Antworten
    Geraldine
    10. Januar 2018 at 0:04

    Also ich würde die Musik einschalten, damit viel stimmung beim kochen aufkommt, dann schmeckt’s noch besser 🙂

  • Antworten
    Hilke
    10. Januar 2018 at 0:24

    Na klar, HipHop hören während ich Brotteig knete. Estimierter gibts nix besseres.

  • Antworten
    Lena K.
    10. Januar 2018 at 4:25

    Ich würde auf alle Fälle Musik hören und dazu etwas Leckeres zaubern!

  • Antworten
    Alina
    10. Januar 2018 at 7:19

    Beim Kochen Rezepte vorlesen lassen bzw. vor allem beim Backen – mein Handy sieht danach sonst immer aus wie Sau 😀
    Von Rezepten ausdrucken halte ich nämlich nicht wirklich viel – reinste Papierverschwendung!

  • Antworten
    Thea
    10. Januar 2018 at 8:06

    Ich würde sofort die Einkaufsliste ausprobieren – ich geh regelmäßig zweimal einkaufen weil ich nicht ordentlich gecheckt habe was ich noch im Schrank habe 😉

  • Antworten
    daniel
    10. Januar 2018 at 9:18

    Ich würde mir Hörbücher anhören

  • Antworten
    Anja
    10. Januar 2018 at 9:34

    Lieber Arne,
    dieses kleine Sony-Wunderwerk wäre in meiner Küche genau richtig!
    Leider reicht meine Stereoanlage mit dem fetten Sound nicht bis in die Küche… jedenfalls nicht, ohne dass die Nachbarn mindestens ebenso laut meine Musik hören dürfen! Beim Backen selbst will ich ja ganz für mich sein, ungestört, ganz konzentriert auf das Backwerk UND meine Lieblingsplaylist auf Spottify in super Klangqualität (nicht wie bislang über diesen billigen A**zonSpeaker, der mehr scheppert als Musik rüber bringt). Da aber sich je nach Tag und Backwerk auch meine Musiklaune mal so und mal so zeigt, wäre eine Sprachregelung das Highlight. Also ich würde einfach nur GENIEßEN… und nach und nach auch mehr Features des Sony-Speakers ausprobieren.

    Danke für Deine tollen Rezepte und die wunderschönen, Appetit-anregenden Bilder auf Deinem Blog!

    Liebe Grüße

  • Antworten
    Dominique
    10. Januar 2018 at 11:42

    Ich würde meine Spotify- Playliste anhören.
    LG,
    Dominique

  • Antworten
    Nicole Coban
    10. Januar 2018 at 11:52

    Da ich sehr viel koche und backe, vor allem auch neues ausprobiere, würde ich mir Rezepte vorlesen lassen. Ich kann mir immer nur 2 oder 3 Schritte merken und dann muss ich immer wieder mein Handy entsperren und schauen, das ist wirklich nervig. Wäre schon megasuper.

  • Antworten
    Sanina
    10. Januar 2018 at 12:48

    musik aufdrehn und tanzen!

  • Antworten
    Jan
    10. Januar 2018 at 13:09

    Winterpizza und Technik. Genau meine Ecke

    Als erstes würde ich richtig laut Musik spielen (lassen), Timer fürs Kochen und Backen setzen und mir im Anschluss die liebsten Podcasts anhören.

    Wir haben den Google Home Mini bereits im Einsatz und der Assistant ist echt eine nützliche Hilfe.
    Jetzt brauchen wir nur noch einen Speaker für die Küche

  • Antworten
    Henrik
    10. Januar 2018 at 16:47

    Tatsächlich klingt deine Idee mit der Pizza und der Musik ideal. Würde aber vermutlich den Rosenkohl gegen Pilze tauschen 😉

  • Antworten
    Vera
    10. Januar 2018 at 18:25

    Sehr leckere Pizza! Und ein sehr toller Gewinn!
    Was würde ich zuerst machen….endlich beim Backen wieder die Hüften zu Musik schwingen ;-)…suche schon ewig so ein kleines Maschinchen für die Küche und konnte mich bisher für keins entscheiden…und super, wäre auch einen Timer stellen zu können ohne überall Mehlspuren zu hinterlassen!
    LG, Vera

  • Antworten
    Ulrike Dyballa
    10. Januar 2018 at 19:17

    Da ich beim Kochen immer singe, würde ich mich musikalisch unterstützen lassen

  • Antworten
    Jessi
    10. Januar 2018 at 20:08

    Wow die Pizza sieht hammer aus!

    Ich würde laut Musik beim Kochen hören und rumwirbeln.

  • Antworten
    Jana
    10. Januar 2018 at 21:16

    Oh toll. Ich würde mich riesig freuen <3 Ich würde dieses tolle Wunderteil zuerst Bruno Mars spielen lassen und mit meinem Mann durch die Küche tanzen – und dann bei einem Glas Rotwein kochen 🙂

  • Antworten
    Yoli
    10. Januar 2018 at 22:24

    Oh wie lecker deine Pizza aussieht Arne! Definitiv für Musik! So mach kochen und backen viel mehr Spaß!! 🙂

  • Antworten
    Sandra
    10. Januar 2018 at 22:42

    Zucchinikuchen mit Musik!! 😉

  • Antworten
    Lynn
    11. Januar 2018 at 6:48

    Die Pizza klingt spannend! Aber der Sony Smart Speaker würde den Küchenalltag auch ein bisschen versüßen! Timer anschalten ganz ohne Teig an den Händen und Musik hören in 360 Grad Umfeld . Ein Traum. Das schreit nach einer Küchenparty mit den Besten.

  • Antworten
    Elke
    11. Januar 2018 at 6:53

    Ich würde beim Kochen Radio hören (ffn) und die Einkaufsliste ausprobieren. Was für ein tolles Teil 🙂 VlG, Elke

  • Antworten
    Thomas
    12. Januar 2018 at 10:26

    Musik beim Kochen…. da gelingt doch alles .

  • Antworten
    Marco
    12. Januar 2018 at 10:29

    Kochen und dazu Musik über den Speaker an – was will man mehr?

  • Antworten
    Frank Warnking
    12. Januar 2018 at 11:04

    meiner mutter schenken,damit sie beim backen und kochen endlich ihre musik vernünftig hören kann 🙂

  • Antworten
    Nicole
    12. Januar 2018 at 11:59

    Ich würde es mit meinem Smartphone koppeln und erstmal den Sound mit lauter Musik testen.

  • Antworten
    Hans Moll
    12. Januar 2018 at 12:42

    Plätzchen in der Küche suchen, anschließen und sofort alles ausprobieren.

  • Antworten
    Markus Gummersbach
    12. Januar 2018 at 13:19

    Ich würde den Soundtrack von “The Greatest Showman” auf voller Lautstärke laufen und loskochen (wahrscheinlich in sehr großer Portion, um die sich beschwerenden Nachbarn zu besänftigen…)

  • Antworten
    Sabine Klahold
    12. Januar 2018 at 14:13

    Würde Musikhören und meine Einkaufsliste damit machen! Echt praktisch

  • Antworten
    Köppl
    12. Januar 2018 at 15:35

    Nach dem neuesten vegetarischen Rezept Fragen!

  • Antworten
    Manuela Budde
    12. Januar 2018 at 15:39

    zuerst würde ich meine liebsten Songs abspielen

  • Antworten
    mul37603
    12. Januar 2018 at 16:05

    Musik an und etwas leckeres kochen

  • Antworten
    Corinna
    12. Januar 2018 at 16:11

    ich würde damit gut in den Tag starten

  • Antworten
    Johannes Nickels
    12. Januar 2018 at 16:19

    bisher habe ich nur ein normales Radio in der Küche , das würde die Küche auf ein höheres Level heben.

  • Antworten
    Werner Bock
    12. Januar 2018 at 16:38

    ich würde zuerst mir eine pizza backen und den den lautsprecher musik mit hören

  • Antworten
    Thomas
    12. Januar 2018 at 18:49

    Musik hören

  • Antworten
    Tom
    12. Januar 2018 at 18:52

    Musik hören

  • Antworten
    Wencke Reininghaus
    12. Januar 2018 at 18:58

    Ich würde als erstes eine vegane Torte backen und dabei ausgiebig die Sprachsteuerung des Speakers testen! Der Google Assistent könnte mir das Rezept vorlesen und zwischendurch würde ich laut meine Lieblingssongs hören. Genial

  • Antworten
    Jan
    12. Januar 2018 at 19:06

    Mit Freude an der Musik kochen.

  • Antworten
    Uli
    12. Januar 2018 at 19:37

    Ich würde Pizza backen und dabei Jazz hören.

  • Antworten
    Olaf Lorenz
    12. Januar 2018 at 20:07

    Wir würden uns schön Musik anmachen und mit unseren Süßen Enkeln eine tolle Pizza zaubern und Spaß haben.

  • Antworten
    Doris
    12. Januar 2018 at 20:59

    Ich würde Musik hören und hoffen, dass sich der Smart Speaker von meinem Gequatsche beim Kochen nicht durcheinander bringen lässt 🙂

  • Antworten
    Günther
    13. Januar 2018 at 2:39

    Musik über Bluetooth von meinem Smartphone auf dem Sony Speaker abspielen lassen.

  • Antworten
    Burkold
    13. Januar 2018 at 5:59

    Endlich mal einer, der aufs Wort hören würde.
    Als erstes würde ich natürlich meine Lieblingssongs spielen lassen,
    und dann…..schau mer mal….

  • Antworten
    Helmut Rapp
    13. Januar 2018 at 8:43

    Klassische Musik zum Kochen hören.

  • Antworten
    milena
    13. Januar 2018 at 10:06

    Das wäre praktisch zum Musik hören 🙂

  • Antworten
    Mario Kaess
    13. Januar 2018 at 10:21

    “Sleipnir” von Manowar hören während ich warte, daß meine Pizza im Backofen fertig wird.

  • Antworten
    Daniel Ganzarczyk
    13. Januar 2018 at 10:35

    Ich würde ihn jedes Mal zum Radio hören nutzen, wenn ich in der Küche dabei bin Essen zu bereiten.

  • Antworten
    Patrick
    13. Januar 2018 at 12:10

    Ich würde die max Lautsärke testen und dann das leckere Pizzarezept ausprobieren:-)

  • Antworten
    Daniel
    13. Januar 2018 at 12:59

    schöne Musik hören beim Zubereiten von leckeren Speisen

  • Antworten
    peter
    13. Januar 2018 at 13:29

    einmal feucht waschen

  • Antworten
    Jeunelle V
    13. Januar 2018 at 16:31

    Würde gerne Musik oder Radio hören. Das wäre außerhalb meiner Küche

  • Antworten
    Matze
    13. Januar 2018 at 19:32

    Wir würden uns zusammen an den Küchentisch setzen, damit wir uns erst mal kennenlernen. Und dann soll er mir erst mal erzählen, was er alles kann und wie ich dies aus ihm rausholen kann.
    Ich hoffe, es gibt eine Anleitung dazu, falls er nicht alles freiwillig erzählt…

  • Antworten
    Oliver
    13. Januar 2018 at 23:59

    Musik hören!

  • Antworten
    Jessica
    14. Januar 2018 at 13:00

    Gute Musik und gutes Essen.Was will man mehr.

  • Antworten
    Tobias
    14. Januar 2018 at 17:10

    In der Küche höre ich gerne Hörbücher, aber bei mir im Studio läuft ständig Musik.
    Der Speaker würde somit immer wandern zwischen Küche und Studio. Echt n cooles Teil.

  • Antworten
    Heike Rehmsmeier
    14. Januar 2018 at 17:16

    Super Musik hören beim Kochen wäre total Klasse

  • Antworten
    Victoriq
    14. Januar 2018 at 17:19

    Ich würde morgens für gute Laune damit sorgen und meinen Lieblingsradiosender hören

  • Antworten
    Barbara
    14. Januar 2018 at 17:32

    Ich würde den Timer damit stellen, da ich immer schmutzige Hände habe beim Kochen und mein Handy nicht beschmutzen will, sodass auch immer mal was anbrennt 😀 Und weil ich oft englischsprachige Rezepte mache, könnte ich so Übersetzungen und Umrechnungen bei Google erfragen.

  • Antworten
    Streetfoodjunkies
    14. Januar 2018 at 17:41

    Deine Idee mit dem Timer ist schon super 😉 Ich vergesse nämlich regelmäßig, die Zeit einzustellen und eile dann quer durch die Wohnung leicht panisch zum Backofen. Daher würde ich als erstes passend zur Jahreszeit kleine Lemon-Curd-Baiser-Törtchen backen und den Assistenten bitten, den Timer auf 12 Minuten zu stellen… dann kann ich gucken, ob das Baiser schon leicht angebräunt ist. Mit so einem Küchenhelfer kann ja nicht mehr viel schief gehen 🙂 Viele Grüße, Katharina

  • Antworten
    Anna-Lena
    14. Januar 2018 at 17:47

    Ich würde etwas ganz Besonderes kochen und dabei laut Musik hören

  • Antworten
    Sarah
    14. Januar 2018 at 21:10

    Die Musik schafft es nie bis in die Küche, das wäre ja paradiesisch so einen smarten Partner in Crime für alles mögliche in der Küche zu haben uuuuund gleichzeitig deine Pizza zu machen. <3

  • Antworten
    Peter Simonka
    14. Januar 2018 at 22:07

    Musik hören !

  • Antworten
    Lisa Kirchner
    15. Januar 2018 at 9:50

    Ich würde richtig laut Musik anmachen, um die dann tanzend die Küche aufzuräumen. Danach ist sie im perfekten Zustand für eine Pizzabackaktion. Dein Beitrag hat wirklich Lust darauf gemacht.

  • Antworten
    Jessi
    15. Januar 2018 at 14:03

    Das klingt wirklich nach einer sehr interessanten Erfindung und chic ist das kleine Teil aufjedenfall. Mein Handy liegt meist Griffbereit in der Küche und nachher ist es immer voll mit Teigresten, Mehl oder sonstigen kleinen Schweinereien aus der Küche weil ich irgendwie doch immer irgendwann, irgendwas googel aber die Timer Funktion finde ich auch sehr interessant. Ich würde wahrscheinlich ziemlich schnell alle Funktionen einmal austesten.

    Liebe Grüße
    Jessi

  • Antworten
    Liana Langenbach
    15. Januar 2018 at 14:27

    Endlich schöne Musik hören

  • Antworten
    Birgit M.
    15. Januar 2018 at 15:39

    Mhhh Pizza geht immer und deine Variante hört sich lecker an, Rosenkohl ist mega ! Was würde ich im Falle eines Gewinns zuerst machen mit diesem tollen Teil…natürlich bei toller Musik kochen und backen in meiner Küche…Liebe Grüsse Birgit

  • Antworten
    claudia
    15. Januar 2018 at 18:54

    Erstmal schön Musik hören beim kochen

  • Antworten
    Katja
    16. Januar 2018 at 6:58

    Ich würde versuchen, den “Smart Speaker” einzurichten, danach würde ich wohl jemanden fragen, ob er mir helfen könnte – ab dann Musik hören

  • Antworten
    gebratener Reis mit Rosenkohl - The Vegetarian Diaries
    16. Januar 2018 at 7:19

    […] Kühlschrank noch voll mit den grünen Röschen. So ging es mir nach meinem letzten Gericht, dieser winterlichen Pizza mit Rosenkohl und Apfel auch. Allzu lange hält sich der Rosenkohl leider auch nicht und vor allem wird der Aufwand die […]

  • Antworten
    K.
    17. Januar 2018 at 12:03

    Koch-Podcast an und dann ran an den Herd.

  • Antworten
    Kathleen
    17. Januar 2018 at 13:06

    Musik hören, während ich die Küche mal richtig putze 🙂

  • Antworten
    Emily
    17. Januar 2018 at 17:16

    ich bin noch mit einem Radio mit Drehknöpfen gesegnet 🙂
    so ein smartes Teilchen würde einen Quantensprung meiner Technikaffinität darstellen

  • Antworten
    Susi Sonnemann
    18. Januar 2018 at 7:22

    Hallo Arne, ich würde natürlich sofort meinen Lieblingsradiosender suchen und könnte endlich mal ohne Schmierfingerüberreste am Gerät die Musik lauter oder leise stellen beim Kochen. Ich bin schon sehr auf die Klangqualität gespannt.

  • Antworten
    Michael N.
    18. Januar 2018 at 11:35

    Kochen mit der Familie und dabei Musik hören und singen

  • Antworten
    markus
    18. Januar 2018 at 14:52

    ganz toll Musik hören 🙂 LG Markus

  • Antworten
    Doris
    18. Januar 2018 at 16:42

    Mit den Kindern backen und sie dann mit ihren Lieblingsliedern überraschen

  • Antworten
    Julia
    18. Januar 2018 at 16:43

    Beim kochen endlich meine Lieblingsmusik hören

  • Antworten
    Christian S
    18. Januar 2018 at 17:18

    Ich würde direkt Musik hören^^

  • Antworten
    Lisa
    18. Januar 2018 at 18:28

    Ich würde meine Lieblingslieder voll aufdrehen und die leckere Pizza nachbacken!

  • Antworten
    Vanessa
    18. Januar 2018 at 19:08

    Während ich meine Lieblingsmusik höre mein Lieblingsessen kochen, ist doch klar 😀

  • Antworten
    Thomas Schmidt
    18. Januar 2018 at 20:21

    Klassische Musik hören und eine klassische Pizza backen

  • Antworten
    Steffi
    19. Januar 2018 at 8:09

    Lasagne genießen und dazu Patrice hören! ;o)

  • Antworten
    Dario
    19. Januar 2018 at 10:27

    Netflix und Spotify über den Speaker steuern! Das wär super! 🙂

  • Antworten
    Katherina
    19. Januar 2018 at 11:14

    Beim Kochen laut Musik hören und mitsingen…

  • Antworten
    Ariane
    19. Januar 2018 at 11:18

    Würde Spotify darüber genießen 🙂
    Liebe Grüße,
    Ariane

  • Antworten
    Klaudia
    19. Januar 2018 at 13:30

    Ich würde ihn in der Küche eine schöne Ecke einrichten und sogleich meinen Liebssender einstellen und beschwingt den Kiddies was Leckres kochen!

  • Antworten
    Matti
    19. Januar 2018 at 16:15

    Das perfekte Helferlein in der Küche! Ich habe sehr oft klebrige Teighände. <3 *Pizza* <3 Wär' echt super, wenn der Teig, Tomatensauce und co in Zukunft durch die Gesten-Steuerung nicht mehr am Lautsprecher klebten! Die Timerfunktion finde ich auch sehr hilfreich.

  • Antworten
    Karsten
    19. Januar 2018 at 18:51

    Pizza Backen und dabei gute Musik hören!

  • Antworten
    Bianka
    19. Januar 2018 at 19:40

    Ich würde bei einer schönen Tasse Kaffee nach der Arbeit in Ruhe Deutschlandfunk hören und es genießen 🙂

  • Antworten
    Dalia
    19. Januar 2018 at 20:48

    Ich würde laut Musik hören beim Kochen 🙂

  • Antworten
    Manuela Müller
    20. Januar 2018 at 10:04

    Ich würde ihn in der Küche einen schönen Platz einrichten und tolle Musik einstellen einstellen für ganz viel Spass beim kochen und backen. Da ich auch in der Küche bastle und mit den Kids spiele ein toller Begleiter.

  • Antworten
    Walter B.
    20. Januar 2018 at 14:40

    ne leckere Pizza backen zur italienischen Musik

  • Antworten
    Brigitte
    20. Januar 2018 at 16:33

    Ich würde mir zuerst von meinem Mann erklären lassen, wir das gute Stück funktioniert.

  • Antworten
    Sandy
    20. Januar 2018 at 17:08

    Huhu 🙂

    Ich würde ebenfalls mit dem SmartSpeaker Musik beim Kochen und backen hören 🙂
    Das wäre klasse!
    Liebe Grüße,
    Sandy

  • Antworten
    Sylvia
    20. Januar 2018 at 18:39

    Erstmal etwas Tech-House, um den Klang zu testen…mit dem passenden Track: z.B.: “Tinush – Sandburg”kommen wieder die besten Ideen für die kreative Küche 😉

  • Antworten
    Andrea Horst
    20. Januar 2018 at 19:43

    ganz laut meine Lieblingsmusik hören

  • Antworten
    Solveig
    20. Januar 2018 at 21:58

    Am liebsten würde ich den Smart speaker ja die Küche aufräumen und putzen lassen. Streichen wäre auch mal wieder nötig. Aber das kann der speaker leider noch nicht. Deshalb darf er mir mit Musik die Arbeit versüßen und mir sagen, wie ich die Arbei zu machen habe.

  • Antworten
    Dieter
    20. Januar 2018 at 21:59

    Pizza backen und Musik hören

  • Antworten
    Rüdi
    21. Januar 2018 at 0:07

    Das Gerät einem Extremtest unterziehen, mit Metallica!

  • Antworten
    Alex H
    21. Januar 2018 at 1:00

    Eines der Rezepte aus meinen Kochbüchern die leider verstauben

  • Antworten
    pirat
    21. Januar 2018 at 7:05

    ich würde mir meine lieblingsmusik vorspielen lassen

  • Antworten
    Iris R.
    21. Januar 2018 at 8:38

    mit Musik geht alles viel besser zur Hand , und sie gibt ein gutes Lebensgefühl. ich würde mir sanfte Musik bei Kochen wünschen

  • Antworten
    Monika
    21. Januar 2018 at 8:42

    Helene Fischer hören

  • Antworten
    Elisabeth Uhl
    21. Januar 2018 at 8:50

    meine Lieblingsmusik hören

  • Antworten
    Bernhard Kramer
    21. Januar 2018 at 9:31

    ich würde beim Kochen mir gleich neue Rezepte anhören ……

  • Antworten
    Michael M.
    21. Januar 2018 at 9:50

    die Musik volle Kanne aufdrehen 🙂

  • Antworten
    Tobias
    21. Januar 2018 at 10:44

    Ich würde den Google Assistant erstmal testen und sagen das er mein Lieblingslied spielen soll 😀

  • Antworten
    Martin
    21. Januar 2018 at 11:02

    in der Küche einen geeigneten Platz auswählen und einschalten

  • Antworten
    Thomas Mil
    21. Januar 2018 at 11:07

    ich würde meinen Kindern den Speaker als Wecker einrichten. Mit Musik stehen sie vielleicht schneller auf.

  • Antworten
    Bettina M.
    21. Januar 2018 at 11:31

    Ich würde ihn gleich bei unserem ersten gemeinsamen Frühstück anmachen, damit wir entspannt in den Tag starten können.

  • Antworten
    Martina
    21. Januar 2018 at 12:42

    Das ist ja klasse, da kann ich meinem Freund was liebes aufnehmen und per Timer morgens in der Küche abspielen lassen 🙂
    Wegen unserer Schichtdienste wäre das supi !

  • Antworten
    Melanie R
    21. Januar 2018 at 14:16

    Huhu,

    Rosenkohl auf Pizza klingt ja spannend…. Werde ich sicher mal ausprobieren.
    Ich würde beim Abendessen machen den Stress des Tages wegtanzen 🙂
    Einen schönen Sonntag noch,

    lg, Melanie

  • Antworten
    Marie-Luis Graubner
    21. Januar 2018 at 14:27

    Ich würde Musik höre und nebenbei müsste mir der smartspeaker wohl immer die Mengenangaben beim backen ansagen. Wenn ich neue Rezepte probiere muss ich nämlich dauernd aufs Handy schauen

  • Antworten
    Luji Alz.
    21. Januar 2018 at 14:41

    Hallo,
    1.Tolles Gewinnspiel.
    2.Ich würde mir erstmal ein super leckeres Rezept von deiner Seite raussuchen und mit dem Sony Speaker meine Einkaufsliste erstellen. Dann einkaufen gehen und zu toller Musik das Rezept nachkochen!
    Viele Grüße
    Lujain

  • Antworten
    Victoria
    21. Januar 2018 at 15:02

    Das wäre ja toll zum Musik hören beim Kochen, das finde ich total entspannt <3 Wow was für ein super tolles Gewinnspiel von dir Der Gewinn ist ja mega klasse..!! ❤ Der Hammer!! Versuche sehr gerne mein Glück fest die Däumchen gedrückt ✊ würde mich riesig darüber freuen Danke dir dafür! Du bist Spitze

  • Antworten
    Wiebke
    21. Januar 2018 at 16:03

    Wow! Leider habe ich kein Radio in meiner Küche und ich habe mir für dieses Jahr fest vorgenommen wieder mehr selbst zu kochen. Also gesund, fettarm und lecker 🙂 Ich würde als erstes meine Playlist rauf und runter spielen, damit die “Küchenarbeit” noch mehr Spaß macht!

  • Antworten
    Bianca
    21. Januar 2018 at 18:07

    Als erstes würde ich meine Gute Laune Playlist abspielen lassen und mir eine Pizza machen 😉

  • Antworten
    Daniela H.
    21. Januar 2018 at 18:07

    Erstmal Danke für den tollen Beitrag.
    Wenn ich gewinnen würde, das wäre ein Traum. Denn ich höre immer über Handy in der Küche Musik. Und jedes mal sieht das Display aus wie .
    Und das Kochen mit der Familie würde noch mehr Spaß machen wie bisher..

  • Antworten
    Petra
    21. Januar 2018 at 19:03

    die Radiofunktion anstellen und mich beim Kochen und Backen unterhalten lassen

  • Antworten
    froggy3
    21. Januar 2018 at 20:13

    Ich möchte es für meinen Mann gewinnen, damit er Musik beim Abwasch hat
    Lieben Dank für das tolle Gewinnspiel

  • Antworten
    Philipp
    21. Januar 2018 at 20:19

    Ich würde Musik zum Kochen anmachen!

  • Antworten
    Andreas Anders
    21. Januar 2018 at 20:24

    Beim Kochen laut Musik hören 🙂

  • Antworten
    A.Br.
    21. Januar 2018 at 20:48

    Einen Kuchen backen mit Musik…klasse 😉

  • Antworten
    Gerrit K.
    21. Januar 2018 at 21:39

    Ich würde zusammen mit meiner Freundin einen Kuchen für die Mitbewohner meines Flures backen und dabei chillige Musik hören.

  • Antworten
    Uwe Behr
    21. Januar 2018 at 21:41

    Deutschlandfunk einschalten!

  • Antworten
    Martina L.
    21. Januar 2018 at 22:15

    Musik hören

  • Antworten
    Manuela S.
    22. Januar 2018 at 15:15

    Wir würden zusammen backen und dabei unsere Lieblingsmusik hören: Lot. Er macht tolle deutschsprachige Lieder. Er ist leider nicht so bekannt 🙂 LG Manuela S.

  • Antworten
    Eva Bender
    22. Januar 2018 at 15:30

    Mit dem Sony, fetzigen Song und im Takt Gemüse schnibbeln -Yeah, let’s go

  • Antworten
    Sina Hoff
    22. Januar 2018 at 16:58

    Ohhh schwer zu sagen. Ich würde wahrscheinlich erstmal ein Hörbuch hören oder einen veganen Podcast toll wenn man pausieren kann wenn man im Rezept was nachliest um nicht die Story zu verpassen!

  • Antworten
    Clarissa Hommel
    22. Januar 2018 at 18:24

    Ich würde mir beim kochen helfen lassen muss ja doch öfter mal bei neuen Rezepten nachlesen. Da hilft der sicherlich 🙂 nicht ständig blättern, Hände waschen und wieder blättern…..

  • Antworten
    Annika
    22. Januar 2018 at 21:11

    Ich würde fetzige Musik anstellen und in der Küche groovend ein leckeres veganes Essen zaubern.

  • Antworten
    Dory
    23. Januar 2018 at 10:16

    Ich finde es so wunderbar, wenn ich koche oder backe, dabei Musik zuhören und etwas zu tanzen! Ganz besonders gern, wenn mein Freund dabei am Küchentisch sitzt und das gar nicht so toll findet!
    Ich backe sehr gern deine Karottentorte, die du vor Jahren zu einem Menü vorgestellt hast, einfach sehr köstlich und einer meiner Favoriten. Danke für deine schönen Rezepte, die ich sehr wertschätzen.

  • Hinterlasse eine Nachricht