Getränk/ Vegan/ Winter

selbstgemachter veganer Chai-Tee

selbstgemacher veganer Chai - The Vegetarian Diaries

Einen leckeren Chai mit Sojamilch wird wohl kaum jemand abschlagen. Mit dem Verwenden der Sojamilch geht man in der Regel ja davon aus, dass das Getränk somit auch rein pflanzlich und somit vegan ist. Leider gilt dies für viele Chai-Sorten, die sich im Handel erwerben lassen, nicht.

Zum Teil wird in den Gewürzmischungen Honig verwendet oder aber andere tierische Bestandteile wie Molkepulver und Vergleichbare. Bevor ihr beim nächsten Mal einen Chai-Tee kauft, könnt ihr ja mal einen Blick darauf werfen. Über Empfehlungen zu leckeren, vegane Sorten freue ich mich natürlich jederzeit. Darauf gekommen sind wir übrigens beim Besuch im Liebes Bisschen hier in Hamburg. Dort wird schon seit geraumer Zeit ausschließlich hauseigener Chai verkauft.

Alles aber natürlich nur halb so wild, denn man kann den Chai relativ problemlos selber machen. Und was soll ich sagen. Schmeckt viel viel besser, als der aus dem Laden! Inspiriert von einem Rezept drüben bei “Luzia Pimpinella“. Schmeckt auch ganz hervorragend mit Mandelmilch!

selbstgemachter veganer Chai - Gewürzmischung

Rezept drucken
Ergibt: ca. 8 Tassen

Zutaten

  • 5 Tassen Wasser 
  • 5 cm Ingwer
  • 2 Stangen Zimt
  • 7 Kardamom-Kapseln
  • 2 Sternanis
  • 10 Nelken
  • ¼ Tl Pfeffer 
  • ½ Tl Muskatnuss
  • 1 Bio-Orange
  • 10 Beutel schwarzer Tee
  • 4 Tl brauner Zucker
  • 2 Tl Agavendicksaft
  • 1 Tl Vanilleabrieb

Zubereitung

1

Den Ingwer abziehen und in dünne Scheiben schneiden. Orange gründlich reinigen und mit einer scharfen Reibe bearbeiten. Den Abrieb zur Seite stellen. Das Wasser zum Kochen bringen und anschließend vom Herd nehmen. Alle Zutaten bis auf den Zucker und den Agavendicksaft hinzugeben und für knapp 15 Minuten bei geschlossenem Deckel ziehen lassen. Je nach Sorte des schwarzen Tees kann es sein, dass man die Teebeutel ein bisschen vorher entnehmen muss. 

2

Restliche Zutaten durch ein Sieb abgießen und den Chai nach persönlicher Vorliebe jetzt schon süßen oder für jeden Aufguss beziehungsweise für jede Tasse individuell.

3

Der Chai hält sich im Kühlschrank einige Tage. Im Verhältnis 1:1 oder 1:2 mit Sojamilch oder natürlich jeder anderen veganen Milchvariante erhitzen und schmecken lassen!

Notes

Ergibt als Menge ca. 8 Tassen (hängt ein wenig von deinem Mischverhältnis ab).

Newsletter

11 Kommentare

  • Antworten
    Linda
    14. November 2012 at 10:55

    woher bekommt man denn die Kardamom-Kapseln?

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      15. November 2012 at 7:32

      ich habe sie bei uns an einem gewürzstand auf dem markt gekauft. auch bei einem asiaten habe ich sie bei der gewürzauswahl schon gesehen.

  • Antworten
    Rowena
    14. November 2012 at 14:26

    Wieso ist der Chai denn sonst nicht rein pflanzlich?

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      15. November 2012 at 7:33

      in den fertigmischungen befinden sich häufig milcheiweißpulver und ähnliche milch"produkte". die gewürzmischungen sind hingegen oft mit honig gesüßt.

    • Antworten
      Rowena
      19. November 2012 at 21:19

      Ach ja, Honig. Mh, ich habe da so noch nie drauf geachtet, ich kaufe immer nur den Tee-Tee, also so einen Gewürztee und denn koche ich dann und dann mache ich da Milch dazu.

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      20. November 2012 at 8:06

      ging mir ähnlich. hätte nicht gedacht, dass diese art von tee noch zusätzlich mit honig gesüßt wird. seit dem ich darauf achte, fällt mir das aber auch bei vielen anderen teesorten auf….

  • Antworten
    Silly
    15. November 2012 at 13:31

    Wow, das tönt aber lecker … den werde ich auf jeden Fall mal testen.
    Ich LIEBE Chai
    Weißt Du eine Alternative zum Agavendicksaft?
    LG Silly

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      16. November 2012 at 7:28

      da es hier nicht wirklich auf die konsistenz ankommt, kannst du natürlich einfach etwas mehr zucker nehmen oder alternativ auch stevia. prinzipiell könnte man auch ahornsirup probieren…

  • Antworten
    Melanie
    14. Januar 2015 at 7:39

    Ich hab den Chai-Tee von Sonnentor 🙂 Zusammen mit Hafermilch super lecker!
    http://www.sonnentor.de/Produkte-Online-Einkaufen/Tee/Chai-Gewuerztees/Chai-Schwarzteekuss-bio/(search)/0

  • Antworten
    veganes Frühstück / Brunch
    23. Juli 2015 at 16:16

    […] Gurken, Paprika, Kresse…), Scrambled Tofu, Müsli, Knäckebrot, Pancakes, vegane Croissants, selbstgemachter Chai, Tee, frisch gepresster Orangensaft, Smoothies und und und…. Zu vielen dieser Anregungen […]

  • Antworten
    Rezeptübersicht November 2012
    23. Juli 2015 at 16:20

    […] diese in der Rezeptübersicht sowie im Foto-Rezeptindex.  Eure Top 3 des Monats 1. veganer Chai 2. Thunfisch-Pizza 3. Stevia-Chocolate-Cupcakes « […]

  • Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.