Hauptspeise/ Herzhaft/ Vegan

veganer Beyond Meat Burger

Beyond-Meat Burger - vegan - The Vegetarian Diaries

Beyond Meat und vor allem der entsprechende Burger-Bratling sind aktuell ja in aller Munde. Der Patty auf Basis von Erbsenprotein hat es 2019 nach Europa und Deutschland geschafft. Wie er schmeckt, wie du ihn richtig zubereitest und daraus ein richtig leckerer veganer Beyond Meat Burger wird, zeige ich dir in diesem Beitrag.

Der Beyond Meat Burger Bratling

Vielleicht hast du von Beyond Meat schon einmal gehört. Falls nicht, in aller Kürze: Beyond Meat ist ein Unternehmen aus den USA, das vegane Fleischersatzprodukte herstellt. Die Besonderheit (deswegen auch der Name) ist bei Beyond Meat die Intention nicht nur einen fleischähnlichen Geschmack zu kreieren, sondern vor allem auch eine entsprechende Konsistenz. Das bedeutet bei einem Burger Patty (=Bratling), das er saftig, weich und einen angenehmen Biss haben sollte. Wenn du darauf beißt, dann wird etwas Öl, „Blut“ und Fett aus dem Bratling tropfen. Eben die klassische Sauerei die man vom Burger essen kennt ;).

Ich muss sagen, das ist Beyond Meat mit dem Burger-Bratling „The Beyond Burger“ mehr als gelungen. Die Konsistenz erinnert mich extrem stark an Hackfleisch, die Farbe ebenfalls und der Geschmack im Ganzen als Burger hätte ich nicht von einem Burger mit Fleisch unterscheiden können. Vor allem aber erinnert das Bissgefühl an den klassischen Hackfleisch-Bratling.

Die Beyond Meat Produkte werden auf Basis von Erbsenprotein in einem speziellen Herstellungsverfahren produziert. Dazu kommen Öl, Hefe, sowie verschiedene Gewürze. Der Burger-Bratling ist frei von Soja und Gluten.

Wo gibt es Beyond Meat zu kaufen?

Verschiedene Restaurants, darunter zum Beispiel Vincent Vegan (Hamburg & Berlin), Ottos Burger (Hamburg), Café Blattgold (Kiel) und viele weitere Läden bieten den Bratling zum Aufpreis zum Probieren an. Seit Mitte Dezember 2018 kannst du die Beyond Meat Bratlinge auch bei Metro kaufen. Leider nur im 42er Paket für knapp 110 €. Außerdem brauchst du natürlich eine entsprechende Berechtigung dort einzukaufen.

Die Einführung im Lebensmitteleinzelhandel ist für 2019 geplant und soll in Deutschland von PHW, dem Mutterkonzern von Wiesenhof (ja, genau denen) erfolgen. Wann und wo es soweit ist, ist noch unklar. (Stand Februar 2019)

Update 15.05.2019
Gestern wurde angekündigt, dass Lidl ab dem 29.05. die Beyond Meat Patties als Aktionsprodukt anbietet. Angeblich als 2er Paket für 4,99 €.

Update 15.06.2019

Bei Lidl wird es die Beyond Meat Patties demnächst wieder zum Kauf geben. Auch jetzt wieder in limitierter Stückzahl.

Auch Netto bietet die Patties ab 17.06. für 4,99 € für zwei Stück an.

Tipps zur Zubereitung des Beyond Meat Burgers

  • Die Beyond Meat Bratlinge werden zur Zeit tiefgekühlt angeboten. Bei der Aufbewahrung solltest du darauf achten, dass sie luftdicht abgeschlossen sind und es sich nicht zu viel Eis an den Bratlingen bildet
  • Zur Zubereitung vorab etwas auftauen lassen. Am einfachsten über Nacht im Kühlschrank aufbewahren
  • Beim Anbraten darauf achten, dass die Temperatur nicht zu hoch gewählt ist. Bei mir sind die Bratlinge verhältnismäßig schnell braun geworden. Da sie recht dick sind, lieber ein paar Minuten bei geringerer Temperatur arbeiten
  • Beim Anbraten lassen die Bratlinge viel Flüssigkeit. Bitte mit der Kombination von Öl und heißem Wasser aufpassen!
  • Falls dir die Bratlinge zu dick sein sollten, vollständig auftauen lassen und dann etwas flacher drücken oder halbieren
  • solltest du die Konsistenz der Beyond Meat Bratlinge mögen, findest aber den Geschmack noch verbesserungswürdig? Dann kannst du die Braltinge einfach mit einer Gabel zerdrücken, nach deinen Vorstellungen würzen und weiterverarbeiten
  • Die Bratlinge schmecken mir persönlich auch ohne die Kombination mit dem Burger aber das ist natürlich Geschmackssache. Am besten kombinierst du den Beyond Meat Burger klassisch mit Zwiebeln, Mayo, Tomaten, Salat, Senf, Ketchup oder Ähnlichem

veganer Beyond-Meat Burger - The Vegetarian Diaries

veganer Beyond-Meat Burger

Rezept drucken
Ergibt: 2 Portionen

Zutaten

  • selbst gebackene Burger-Brötchen
  • Salat
  • Tomate
  • 2 große weiße Zwiebeln
  • Ketchup, Senf
  • Remoulade oder Majo nach Vorliebe
  • veganer Scheibenkäse (nach Wunsch)
  • 2 Beyond Meat Burger Pattys

Zubereitung

1

Die Burger-Brötchen habe ich nach diesem tollen Rezept zubereitet. Du kannst aber natürlich auch einfach Brötchen kaufen.

2

Salat und Tomate waschen und in eine gute Größe zuschneiden. Die Zwiebeln abziehen, halbieren und in feine Ringe schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und von allen Seiten gut anrösten.

3

Die Burger-Brötchen kurz in einer Pfanne ohne Öl anrösten, bis die Schnittflächen leicht braun geworden sind. Öl erhitzen und die Beyond Meat Burger Bratlinge von beiden Seiten anbraten. Hat bei mir pro Seite etwa 3-4 Minuten gedauert (siehe auch Hinweise oben im Text). Wenn du magst, legst du den veganen Scheibenkäse mit auf den Bratling.

4

Die Burger-Brötchen mit Ketchup, Senf, Mayo oder Remoulade (oder natürlich allem zusammen) bestreichen und nach und nach belegen.

Notes

Ergibt 2 gut belegte Burger.

Der Beitrag enthält keine Werbung und spiegelt meine eigene Meinung zum Beyond Meat und dem Burger-Bratling dar!

Newsletter

2 Kommentare

  • Antworten
    veganer Bohnen-Walnuss Burger – The Vegetarian Diaries
    5. September 2019 at 11:42

    […] andere Mal die neuen veganen Burger-Braltling Kreationen probiert. Ein tolles Rezept und ein paar Tipps & Tricks zur Verwendung des Beyond Meat Burgers findest du auch hier im […]

  • Antworten
    Birgit Ewerbeck
    13. Oktober 2019 at 10:45

    Das ist alles klasse und vor allem bist du immer up to date. Sehr beeindruckend! Weiter so.
    Biggi

  • Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.