Hauptspeise/ Ofengerichte/ Vegan

vegane Thunfisch-Pizza

vegane Thunfischpizza - The Vegetarian Diaries

Vor einigen Tagen hatte ich euch an dieser Stelle das ziemlich leckere und verdammt einfache vegane Thunfisch-Sandwich vorgestellt. Da von dem Thunfisch noch eine ganze Menge über geblieben ist, habe ich mich recht spontan entschlossen noch mal eine vegane Thunfisch-Pizza zu machen. Gab es mittlerweile auch schon das ein oder andere mal und ist immer wieder eine feine Sache. Ein paar Zwiebeln und etwas veganer Pizzaschmelz dazu und ihr seid fertig!

vegane Thunfisch-Pizza

Rezept drucken

Zutaten

  • Teig
  • 150 g Weizenmehl (Type 550)
  • 20 g Hartweizengrieß
  • 100 ml Wasser
  • 3,5 g frische Hefe
  • Prise Salz
  • Sauce
  • 2 Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel + Knoblauchzehe
  • Tomatenmark, Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • Belag
  • Oregano, Basilikum, Thymian
  • 1/2 Packung veganer Thunfisch
  • 1 Zwiebel
  • Wilmersburger Pizzaschmelz

Zubereitung

1

Für den Teig alle Zutaten miteinader vermischen und zu einen glatten Teig kneten. Bei Raumtemperatur für 30 Minuten anspringen lassen und über Nacht, abgedeckt im Kühlschrank gehen lassen.

2

Für die Sauce: Zwiebel und Knoblauchzehen abziehen und sehr fein hacken. In einem kleinen Topf mit etwas Öl anschwitzen. Anschließend die gewaschenen und grob geteilten Tomaten hinzugeben und leise köcheln lassen. Mit Tomatenmark, Zucker und den restlichen Gewürzen abschmecken und so lange köcheln lassen, bis eine dickflüssige Sauce entstanden ist.

3

Zwiebel abziehen und in dünne Ringe schneiden. Den Teig rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. In eine geeignete Form geben und mit der Tomatensauce bestreichen. Pizza mit den Zwiebeln und Thunfisch belegen. Den Pizzaschmelz am besten vorher direkt auf die Tomatensauce geben. So verläuft er deutlich besser.

4

Im vorgeheizten Backofen bei 220°C für knapp 12-15 Minuten ausbacken.

Notes

Ergibt eine Pizza mit einem Durchmesser von ca. 28 cm.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

8 Kommentare

  • Antworten
    George
    1. November 2013 at 9:32

    Ich fahre ja sehr auf solche, oft völlig unzutreffend als "Ersatzprodukte" bezeichneten Sachen ab. Thunfisch fand ich früher ganz okay, hat mich aber nie umgehauen. Aus reiner Neugier allein würde ich das hier aber definitiv mal ausprobieren wollen. Danke für den Hinweis!

    • Antworten
      vegetarian
      3. November 2013 at 13:01

      kann ich dir auf jeden fall nur empfehlen! hatte beim ersten mal auch so meine bedenken, bin aber immer wieder sehr zufrieden damit!

  • Antworten
    Holla
    4. November 2013 at 15:32

    Hatte deine Idee mit dem Thunfischsammich schon selbst gemacht und muss sagen, dass man es als nicht veganer auch einfach super essen kann. Wenn ich mal wieder Lust habe kommt die Pizze dran 🙂

    • Antworten
      vegetarian
      6. November 2013 at 7:49

      ich hoffe sie wird dir genauso gut schmecken wie mir auch 😉

  • Antworten
    Anonym
    4. November 2013 at 19:47

    welchen thunfisch hast du benutzt? steht das schon irgendwo? :S

    • Antworten
      vegetarian
      6. November 2013 at 7:49

      der "thunfisch" ist bei alles-vegetarisch bestellt worden.

  • Antworten
    Felix
    6. Februar 2014 at 11:02

    Also wer wirklich Thunfisch-Geschmack sucht wird hier enttäuscht. Simuliert wird hier eher ein Muschelgeschmack. Ich bin noch auf der Suche nach dem ultimativen Thunfisch-Ersatz.

  • Antworten
    veganes Thunfisch-Sandwich – The Vegetarian Diaries
    1. August 2017 at 19:58

    […] veganen Thunfisch von fantastic foods gab es hier schon ein paar mal als Belag auf einer Pizza. Da ich nie „richtigen“ Thunfisch gegessen habe, kann ich gar keinen Vergleich ziehen. […]

  • Hinterlasse eine Nachricht