Nachspeise/ Süß/ Vegan

vegane Brownies mit Pistazien und Himbeeren

Brownies mit Pistazien und Himbeeren - The Vegetarian Diaries

Du hast Heißhunger auf etwas Süßes und möchtest gleichzeitig auch etwas Vorzeigbares auf deinem Teller haben?! Dann sind diese veganen Brownies mit Pistazien und Himbeeren genau das Richtige für dich. Die Brownies sind super einfach und schnell zubereitet. Nur beim Abkühlen musst du dich ein paar Minuten gedulden :).

vegane Brownies mit Pistazien und Himbeeren

In diesem Rezept werden die veganen Brownies mit Zartbitterschokolade und Kokosblütenzucker zubereitet. Kokosblütenzucker kannst du beim Kochen und Backen 1:1 zu weißem Zucker ersetzen und kannst das Rezept entsprechend unverändert nutzen. Auch die Süße ist vergleichbar, wobei der Kokosblütenzucker ein wenig karamelliger schmeckt. Beim Kochen und Backen solltest du darauf achten ihn gut zu vermischen und zu rühren, da er sich recht langsam auflöst. Um Klumpen im Teig zu vermeiden, am besten mit einer Gabel ein wenig nachhelfen oder den Zucker vorab sieben.

Dass Schokolade und Himbeeren gut zusammen passen, muss ich dir wahrscheinlich nicht sagen. Wenn du diese Kombination magst, wirst du bestimmt auch Spaß mit den Pistazien haben. Diese sehen auf den Brownies nicht nur super aus, sondern runden die Süße der Schokolade und Himbeeren hervorragend ab! 

So gelingen die Brownies

Diese Brownies habe ich mit nur wenig Backpulver gebacken. Also nur wenig Backtriebmittel, das dafür sorgt, dass der Teig aufgeht und etwas fluffiger wird. Durch den Zucker, die Schokolade und das Kokosöl sind die Brownies “schwer” und recht komprimiert. Falls du es lieber etwas fluffiger und lockerer magst, kann ich dir meine ErdnussbutterBrownies oder DIE veganen Oreo-Brownies wärmstens empfehlen!

Tipp: Statt den Himbeeren kannst du natürlich auch andere Früchte oder eine Fruchtmischung verwenden. So passen Erdbeeren, Blaubeeren oder Johannisbeeren auch hervorragend!

Viel Spaß beim Ausprobieren und vor allem lass es dir schmecken!

vegane Brownies mit Pistazien und Himbeeren

Rezept drucken
Ergibt: 16 Stück

Zutaten

Zubereitung

1

Die Chia-Samen mit dem Wasser vermischen und zur Seite stellen.

2

150 g der Zartbitterschokolade und das Kokosöl in einer Schüssel in einem Wasserbad langsam zum Schmelzen bringen. Dabei ab und zu umrühren, bis beides vollständig geschmolzen ist.

3

Anschließend die Schüssel aus dem Topf entnehmen und den Zucker unterschlagen. Danach die Chia-Samen, Vanilleextrakt und zum Schluss die Mandeln und das Backpulver unterheben.

4

Die übrige Schokolade grob hacken und mit der Hälfte der Himbeeren (nicht auftauen lassen) und der Hälfte der gehackten Pistazien ebenfalls in den Teig mischen.

5

Eine Brownie-Backform (ca. 20 x 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen. Die übrigen Pistazien und Himbeeren auf den Teig geben.

6

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze für knapp 30 Minuten ausbacken. Der Teig soll danach noch etwas feucht sein.

Notes

Die Brownies auskühlen lassen (das Kokosöl wird dabei fest) und anschließend erst schneiden. Ergibt 16 Stück.

Newsletter

4 Kommentare

  • Antworten
    Rita
    14. September 2019 at 14:29

    Hallo,
    Wie lange halten sich die fertigen Brownies?
    Ich werde es auf jeden fall ausprobieren

    • Antworten
      Arne
      15. September 2019 at 18:24

      Im Kühlschrank halten sie sich ohne Probleme ein paar Tage.
      Wir haben einen Teil eingefroren und dann später gegessen, hat auch gut geklappt!
      Frisch schmecken sie aber natürlich immer noch am besten 🙂

      Lg

  • Antworten
    Johanna
    20. März 2021 at 13:13

    Hey 🙂 Danke für dieses tolle Rezept. Die Brownies sind ja schon vor dem Ofen eine Augenweide. Ich bin ganz gespannt auf den Geschmack. So macht vegane Ernährung noch mehr Freude. Vielen Dank!

    • Antworten
      Arne
      22. März 2021 at 10:00

      Oh, das freut mich sehr und sehr gerne! :).

      Ich hoffe sie haben genauso gut geschmeckt, wie erwartet!

      Liebe Grüße
      Arne

    Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.