Uncategorized/ Vegan

schneller Räuchertofu-Reis mit Weißkohl und Zitronengras

Im Kühlschrank sah es die Tage wirklich ziemlich ziemlich traurig aus. Alle mehr oder weniger frischen Zutaten, die sich noch darin befanden konnte ich aber zum Glück in diesem Gericht kombinieren. Sozusagen Verlegenheitsküche. Geschmeckt hat es aber trotzdem ziemlich gut. Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen, der demnächst eine ähnliche Kombination an Resten im Kühlschrank antrifft.

Zutaten

1/4 kleiner Weißkohl
2 Knoblauchzehen
1 kleines Stück Ingwer
1/2 Stange Zitronengras
75 g Räuchertofu
15 Cocktailtomaten
125 g Basmati-Reis
100 ml Kokosmilch
250 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
Kurkuma, Koriander
Sojasoße
frische Sprossen

1) Kohl in mundgerechte Größe schneiden. Knoblauchzehen, Zitronengras und Ingwer abziehen und sehr fein hacken. In einer Pfanne etwas Öl heiß werden lassen und alle drei scharf anbraten. In der Zwischenzeit den Reis nach Packungsanweisung zubereiten.
2) Sobald der Knoblauch deutlich Farbe annimmt mit Kokosmilch und Gemüsebrühe aufgießen und den Kohl hinzugeben. Räuchertofu in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne scharf anbraten. Zur Seite stellen.
3) Wenn der Kohl durch ist die halbierten Cocktailtomaten hinzugeben und mit etwas Sojasaoße, Kurkuma, Koriander, Salz und Pfeffer abschmecken. 
Mit dem Räuchertofu und ein paar Sprossen servieren. Ergibt 2 Portionen.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht