Hauptspeise/ Ofengerichte/ Vegan

BBQ-Pizza mit Ente und Rotkraut

BBQ-Pizza mit Rotkraut und veganer Ente - The Vegetarian Diaries

So langsam weiß ich gar nicht mehr, wie ich all die Pizzen unterbringen soll. Ich möchte euch ja nicht alle paar Tage eine neue Variante präsentieren. Nicht das der Eindruck entsteht, dass ich hier nur Pizzen zubereiten würde. Dabei gibt es einfach so unfassbar viele interessante Varianten, die es wert sind ausprobiert zu werden! Genauso wie die unten stehende Variante. Schon lange im Hinterkopf gehabt und nun endlich einmal ausprobiert. Da ich sowohl BBQ-Sauce, als auch noch vegane Ente über hatte, hat sich das Ganze gerade zu aufgedrängt. Auch wenn die Kombination ähnlich ungewöhnlich ist, wie die Hot-Dog Pizza vor ein paar Tagen, kann ich euch das Ausprobieren nur wärmstens empfehlen!

BBQ-Pizza mit Ente und Rotkraut

Rezept drucken
Ergibt: 1 Pizza

Zutaten

  • Teig
  • 150 g Weizenmehl (Type 550)
  • 20 g Hartweizengrieß
  • 100 ml Wasser
  • 3,5 g frische Hefe
  • Prise Salz 
  • Belag
  • BBQ-Sauce (hier)
  • 100 g Rotkraut
  • 3 getrocknete, eingelegte Tomaten
  • vegane Entenbrust (z.B. hier)
  • Wilmersburger Pizzaschmelz

Zubereitung

1

Für den Teig: Mehl mit Hartweizengrieß und Salz vermischen. Anschließend Hefe und Wasser hinzugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Für eine halbe Stunde bei Raumtemperatur stehen lassen und anschließend über Nacht im Kühlschrank lagern. 

2

Am nächsten Tag Teig entnehmen, etwas auf Temperatur kommen lassen und zu einem glatten Teig ausrollen. 

3

Für den Belag: Die BBQ-Sauce nach diesem Rezept zubereiten. Rotkraut in einem Topf erhitzen und für einige Minuten leise köcheln lassen. Die getrockneten, eingelegten Tomaten in kleine Stücke schneiden und die Entenbrust in einer Pfanne scharf anbraten.

4

Den Pizzateig in eine geeignete Pizzaform oder auf ein Backblech geben und mit der BBQ-Sauce bestreichen. Anschließend mit dem Rotkraut, Entenbrust und den Tomaten belegen. Mit etwas Wilmersburger Pizzaschmelz bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C für knapp 15 Minuten ausbacken. 

Notes

Ergibt eine Pizza mit einem Durchmesser von ca. 28 cm.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

11 Kommentare

  • Antworten
    Stefan
    7. Juli 2013 at 11:22

    Es gibt echt mittlerweile vegane Ente? Schmeckt die denn auch wie Ente? Das Rezept liest sich super und sie sieht auch super aus. Ich würde es aber mit normaler Ente ausprobieren. Habs mir auf jeden Fall mal gespeichert. Danke 😉

    • Antworten
      vegetarian
      8. Juli 2013 at 5:47

      mittlerweile gibt es wirklich so gut wie nichts, was es nicht auch in einer veganen varianten gibt ;).
      kann gar nicht mehr sagen, ob es mit ente vergleichbar ist, aber geschmeckt hat es ganz hervorragend!

      • Antworten
        Katharina
        2. Dezember 2015 at 22:08

        Stefan: Probier mal lieber nicht mit veganer Ente, lass die lieber leben. Die Ersatzprodukte sind nicht 100% aber echt nah dran! Geh mal nach Dosen im Asia-Shop gucken. Sehr günstig und lecker!

  • Antworten
    Anonym
    7. Juli 2013 at 11:53

    Das ist so abgefahren, was du alles auf deine Pizza draufpackst!

    Liebe Grüße
    Federchen 😉

    • Antworten
      vegetarian
      8. Juli 2013 at 5:48

      das finde ich auch 🙂
      bisher hat alles immer ziemlich gut geschmeckt. hoffen wir, dass es dabei bleibt 😉

  • Antworten
    tascha
    8. Juli 2013 at 20:58

    pizza geht immer!! 😉
    und ob als ente geformt oder so… ich glaub seitan dürfte passen 😀 wie schon gesagt.. geile idee! ne weihnachtspizza mitten in der grillsaison 😀 genial!! da fehlen nur noch die geschenke 😉 aber die wachsen bei mir gerade wie verrückt! mangold ohne ende! den werd ich auch mal auf ne pizza packen bei nächster gelegenheit 😉
    liebe grüße!

    • Antworten
      vegetarian
      9. Juli 2013 at 5:45

      das dachte ich mir auch 😉
      mangold auf der pizza hört sich auch verdammt gut an! was gibt es bei dir noch so dazu?

  • Antworten
    Anonym
    7. August 2013 at 11:57

    Also ich muss echt sagen dasich anfangs schon extrem skeptisch war. Rotkraut auf Pizza? MMhh einfach mal ausprobiert. Da wurde der Entdeckergeist geweckt 🙂 Und wenn ich ehrlich bin, hat die Pizza richtig gut geschmeckt. obwohl ich kein Freund von Veganer Kost bin (war!) Zum kochen benutz ich auch immer gern die Messer von http://www.kochmesser.com. Bisher habe ich keine besseren gefunden

    • Antworten
      vegetarian
      8. August 2013 at 6:22

      freut mich wenn es dir auch geschmeckt hat. bei pizzen gibt es sooo viele variationsmöglichkeiten. ich weiß immer gar nicht, wo ich anfangen soll 😉

  • Antworten
    Katharina
    2. Dezember 2015 at 22:06

    Sofern du nicht von “Vantastic Foods” gesponsert wirst, würde ich den Bloglesern lieber empfehlen Hühnchen-Ersatz aus der Dose aus dem Asia-Shop zu holen. Kostet dort ca. 1,20 und ist genauso lecker.

    • Antworten
      Arne Ewerbeck
      3. Dezember 2015 at 7:15

      werde nicht von Vantatic Foods gesponsort ;). Finde aber, dass die BBQ-Ente und vor allem die Entenbrustfilets dort deutlich, deutlich besser schmecken, als Mock Duck vom Asiaten. (gab es hier im Blog auch schon ein paar Mal!)

    Hinterlasse eine Nachricht