Suppe/ Vegan/ Vorspeise/ Winter

Pastinaken-Ingwer-Suppe mit dem Gemüse des Jahres!

Pastinaken-Ingwer-Suppe - The Vegetarian Diaries

Jetzt ratet mal welches Gemüse das “Gemüse des Jahres 2011-12” in Deutschland ist? (kleiner Tipp: noch mal schnell in den Blogtitel schauen 😉 ). Genau die Pastinake. Ich zitiere wie folgt:

Das Gemüse des Jahres wird seit 1999 jährlich durch den Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN) ausgerufen, um auf den Rückgang dieser Kulturpflanzen aufmerksam zu machen. Entscheidend für die Auswahl des Gemüses des Jahres sind die Gefährdung der Kulturpflanze, ihre Bedeutung sowie der Rückgang des Anbaus. Die Gesellschaft ist bestrebt, die Vielfalt der Kulturpflanzen zu erhalten.

Da kann es ja nicht angehen, dass es die Pastinake noch nicht in den Blog geschafft hat. Wird hiermit heute nachgeholt und das als Klassiker in einer Suppe. Passend dazu das Gemüse des Jahres 2003, die Kartoffel. Jetzt schaut ihr. Jede Menge prominente Gemüse in einem Gericht!

Pastinaken-Ingwer-Suppe

Rezept drucken
Ergibt: 2 Portionen

Zutaten

  • 3 kleinere Pastinaken (ca. 300 g)
  • 4 kleine Kartoffeln
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 El Ingwer
  • 1 rote Paprika
  • Kurkuma, Koriander
  • 1,2 l Gemüsebrühe

Zubereitung

1

Pastinaken und Kartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Zwiebeln, Ingwer und Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Staudensellerie und Paprika säubern und ebenfalls in grobe Würfel teilen.

2

In einem Topf etwas Öl erhitzen und Zwiebel, Ingwer und Knoblauch kurz andünsten. Kurkuma und Koriander mit hinzugeben bis es beginnt zu Duften. Kartoffel und Pastinake hinzugeben und kurz anschwitzen lassen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und leise köcheln lassen.

3

Nach ca. 10 Minuten die Paprika und Staudensellerie hinzugeben und so lange weiter köcheln lassen, bis das Gemüse durch ist. Mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und Koriander abschmecken. Je nach Wunsch die Suppe noch pürieren.

Notes

Mit frischer Frühlingszwiebel servieren. Ergibt zwei große Portionen.

Newsletter

6 Kommentare

  • Antworten
    Cookies N' Style
    27. November 2012 at 13:47

    Dein Rezept muss ich unbedingt ausprobieren, ich hab nämlich noch nie Pastinaken gegessen und will die aber gerne mal probieren.

    Grüße

  • Antworten
    Janine
    23. Dezember 2013 at 7:59

    Hallo,

    die Rezepte sind toll. Leider hab ich keinen Hinweis finden können für wie viele Personen die Mengenangaben immer gedacht sind?

    Liebe Grüße und schöne und besinnliche Tage
    Janine

    • Antworten
      vegetarian
      24. Dezember 2013 at 10:28

      hallo janine,
      steht in der regel immer ganz unten. bei der suppe zum beispiel sind es 2 große portionen

  • Antworten
    Anonym
    23. Dezember 2013 at 8:01

    P.s.: Ich versuche Kohlenhydrate einzusparen, spräche etwas gegen eine Variante mit Süßkartoffeln?

    • Antworten
      vegetarian
      24. Dezember 2013 at 10:28

      kann ich mir auch sehr gut vorstellen, ja!
      habe aber auch ein paar suppen mit süßkartoffeln online. einfach mal bei den rezepten schauen oder danach suchen!

    Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.