Brot/ Vegan

Pain de Campagne-Honfleur

Pain de Campagne-Honfleur - Weizenvollkornbrot- The Vegetarian Diaries

Na, möchte jemand raten von welchem Blog das folgende Brotrezept stammt? Richtig, mal wieder von Lutz vom Ploetzblog. Für mich gibt es im Moment keinen Grund andere Rezepte auszuprobieren, denn dort findet man zum Einen nicht nur mehr als genug Inspiration und zum Anderen sind die Rezepte so ausgereift und gut erklärt, dass man nicht all zuviel falsch machen kann. Einfach nur toll!

Vielen dank dafür Lutz! Heute also ein Pain de Campagne-Honfleur, ein Weizenbrot mit recht hohem Weizenvollkornmehlanteil. Kann mich Lutz nur anschließen, auch einer meiner neuen Favoriten! Da ich mir der Formgebung des Teigs noch ein wenig üben muss, gibt es “nur” eine Brotscheibe statt das ganze Brot.

Pain de Campagne-Honfleur

Rezept drucken
Ergibt: 1 Brot

Zutaten

  • Vorteig
  • 90 g Weizenmehl (Type 550)
  • 90 g Weizenvollkornmehl
  • 0,5 g frische Hefe
  • 115 g Wasser
  • 8 g Agavendicksaft
  • Hauptteig
  • Vorteig
  • 230 g Wasser
  • 10 g Salz
  • 160 g Weizenmehl (Type 550)
  • 160 g Weizenvollkornmehl

Zubereitung

1

Die Zutaten für den Vorteig gut vermischen und bei Raumtemperatur für 16-18 Stunden stehen lassen. 

2

Am Backtag den Vorteig in der Küchenmaschine auf niedrigster Stufe im Wasser für 5 Minuten auflösen. Anschließend die restlichen Zutaten des Hauptteigs hinzugeben und auf zweiter Stufe für knapp 10 Minuten zu einem elastischem Teig verarbeiten.

3

Insgesamt 4 Stunden zur Gare stellen und dabei jede Stunde den Teig einmal falten. Aus dem Teig einen runden Laib formen und nochmals für drei Stunden zur Gare stellen. Das Volumen sollte sich stark vergrößert haben.

4

Im vorheizten Backofen bei 240°C für 50 Minuten backen.

Notes

Ergibt ein Brot mit einem Gewicht von ca. 750 g.

Newsletter

2 Kommentare

  • Antworten
    Christina
    9. Juni 2012 at 17:20

    allein der name hört sich so lecker an, dass man's unbedingt nachmachen möchte. :>

  • Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.