Hauptspeise/ Nudeln/ Vegan

Mie-Nudeln mit Räuchertofu aus dem Wok

Mie-Nudeln mit Zuckerschoten - The Vegetarian Diaries

Die Freude über den neuen Wok ist noch lange nicht verflogen! Einfach Gemüse einkaufen und immer alles rein damit. Wirklich etwas falsch machen kann man ja eigentlich nicht. Nach zwei, drei Reisgerichten gab es jetzt mal wieder eine Variante mit Mie-Nudeln.

Mie-Nudeln mit Räuchertofu aus dem Wok

Rezept drucken
Ergibt: 2 Portionen

Zutaten

  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1/2 orange Paprika
  • 1 rote Spitzpaprika
  • 300 g Brokkoli
  • 1 Möhre
  • 75 Zuckerschoten
  • 125 g Räuchertofu
  • 125 g Mie-Nudeln
  • Sojasauce
  • Gemüsebrühe
  • Samba Olek
  • Salz, Pfeffer, Koriander

Zubereitung

1

Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Die Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden. Das restliche Gemüse gründlich reinigen und in mundgerechte Stücke zuschneiden. 

2

Die Mie-Nudeln nach Packungsanweisung abkochen und anschließend abtropfen lassen. Im Wok etwas Öl heiß werden lassen und den Knoblauch mit Räuchertofu anbraten. Sobald der Tofu braun geworden restliche Gemüse hinzugeben und für ein paar Minuten scharf anbraten. Das Gemüse sollte schön knackig bleiben!

3

Mie-Nudeln hinzugeben und etwas Gemüsebrühe und Sojasauce hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer, getrocknetem Koriander und etwas Samba Olek abschmecken und servieren!

Notes

Ergibt zwei Portionen.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

8 Kommentare

  • Antworten
    Krisi
    22. September 2013 at 6:53

    Lecker, ich koch auch sehr gerne und sehr viel im Wok, man bekommt die Sachen einfach super hin=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemeitsmylife.blogspot.com

    • Antworten
      vegetarian
      23. September 2013 at 11:52

      das finde ich auch. viel falsch kann man ja eigentlich fast nicht machen 😉

  • Antworten
    Sonja Behr-Prisco
    22. September 2013 at 8:12

    lecker…

    Gruß von Sonja, Amor und dem Kartoffelsack

    • Antworten
      vegetarian
      23. September 2013 at 11:53

      oh ja!
      wie kommt man denn auf so einen lustigen blog-namen wir "amor und karoffelsack" 😀 ?

  • Antworten
    Susann
    22. September 2013 at 10:18

    Oh das sieht gut aus. Ich liebe Wok gerichte.
    Danke für das tolle Rezept!

    LG Susann

    • Antworten
      vegetarian
      23. September 2013 at 11:53

      bitte bitte! kommen bald noch ein paar neue wok-varianten 🙂

  • Antworten
    Laura
    23. September 2013 at 19:14

    Ich würd SO GERN mal zum Essen kommen!!!

  • Hinterlasse eine Nachricht