Vegan/ Vorspeise

griechisches Fava mit karamellisierten Zwiebeln

griechisches Fava mit karamellisierten Zwiebeln - The Vegetarian Diaries

Vielleicht hast du im Urlaub in Griechenland schon mal eine Fava gegessen beziehungsweise auf der Karte im Restaurant gesehen. Vergleichen kann man den cremigen Dip ein wenig mit Hummus. Hummus wiederum hat tatsächlich nicht viel mit Griechenland zu tun hat, wie oft vermutet. Das Fava wird häufig mit etwas Olivenöl, Kapern und roten Zwiebeln serviert. Dazu reicht man ein Gläschen Wein und frisches Brot. Eine perfekte, kleine Brotzeit sozusagen. Mir schmeckt das Fava mit Abstand am besten, wenn es noch leicht warm ist. Sobald der Dip erkaltet wird die Konsistenz deutlich fester und lässt sich nicht mehr ganz so leicht dippen & essen. Also am besten genug Brot und Gemüse bereit halten und in einem Rutsch aufessen! Inspiriert nach einem tollen Rezept drüben von “Lazy Cat Kitchen“. Falls du die Fava-Bohnen bei dir, im gut sortieren Spezialitätenabteilung, nicht findest, kannst du auch einfach gelbe Linsen verwenden. Die Konsistenz nach dem Kochen wird damit sehr ähnlich.


griechisches Fava mit karamellisierten Zwiebeln

Rezept drucken
Ergibt: 4 Portionen

Zutaten

  • Fava
  • 250 g Fava-Bohnen oder gelbe Linsen
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 El Limettensaft
  • 1 Tl Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • Paprikapulver (süß)
  • karamellisierte rote Zwiebeln
  • 4 rote Zwiebeln
  • 2 Tl Zucker
  • 1 El Balsamico (dunkel)
  • guten Schuss Olivenöl
  • Salz

Zubereitung

1

Die Bohnen bzw. Linsen nach Packungsanweisung mit dem Lorbeerblatt abkochen bis diese gut durch und weich sind. Die Fava-Bohnen brauchen je nach Größe bis zu einer Stunde. Gelbe Linsen sind in der Regel nach 10-15 Minuten bereits gar.

2

Knoblauchzehen und Zwiebel abziehen und gemeinsam mit den Bohnen bzw. Linsen in einem Mixer oder Food-Prozessor fein pürieren, bis sich eine homogene Paste ergeben hat. Mit Limettensaft, Paprika, Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach Geschmack und Konsistenz kannst du noch ein wenig Öl oder Wasser hinzugeben.

3

Das Fava schmeckt warm bzw. lauwarm am besten und wird beim Abkühlen deutlich fester.

4

Für die karamellisierten Zwiebeln die roten Zwiebeln abziehen, halbieren und in Ringe zuschneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln bei geringer Hitze anschwitzen, bis diese schön weich sind. Den Zucker hinzugeben und kurz erhitzten. Balsamico hinzugeben und mit etwas Salz abschmecken.

5

Das Fava mit den karamellisierten Zwiebeln, etwas Olivenöl und einem frischen Baguette oder Brot servieren.

Notes

Ergibt mit der Menge eine gute Schüssel als Dip und reicht für einige Portionen, wenn du ein paar andere Beilagen bereit hältst ;).

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

2 Kommentare

  • Antworten
    Krisi von Excusemebut...
    20. Februar 2018 at 9:31

    Ich kenne es gar nicht, was mich überrascht, dabei war ich früher oft in Griechenland in Urlaub=) Sieht jedenfalls sehr lecker aus und werd ich sicher probieren!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • Antworten
      Arne
      20. Februar 2018 at 18:40

      Unbedingt :).

      Lg
      Arne

    Hinterlasse eine Nachricht