Hauptspeise/ Herbst/ Reklame/ Vegan

veganes Steinpilz-Risotto mit Belsazar Vermouth

veganes Steinpilz-Risotto mit Wermut - The Vegetarian Diaries

Sobald es draußen wieder etwas kühler und dunkler wird, stellt man sich ja gerne ein bisschen länger hinter den Herd. Da kommt ein Risotto gerade recht. Eigentlich ein Gericht was in Sachen Vorbereitung recht schnell zu erledigen ist. Beim leisen köcheln lassen und regelmäßigem Umrühren ist dann aber ein klein bisschen Geduld gefragt. Perfekt also sich etwas eingehender Gedanken zu verwendeten Lebensmitteln zu machen oder gedanklich schon die nächste Risotto-Variante planen.

Da ich hier im Blog mittlerweile doch schon so einige Varianten veröffentlicht habe, freue ich mich natürlich immer über spannende neue Kombinationen und Zutaten. Wo wir auch schon beim heutigen Rezept wären: ein veganes Steinpilz-Risotto mit Wermut. Vielleicht fragt ihr euch jetzt was Wermut denn im Essen verloren hat und ob das nicht doch eher etwas für James Band (geschüttelt, nicht gerührt) zu tun hat.

Was ist Wermut eigentlich?

Als Getränk versteht man unter Wermut einen mit Kräutern und Gewürzen aromatisierten, aufgespriteten (also zusätzlich mit Alkohol) versetzten Wein. Durch Verwendung von verschiedenen Gewürzmischungen, den zugrunde liegenden Weinen und dem Alkoholgehalt ergeben sich verschiedenste Wermut-Varianten.

Am bekanntesten ist für viele bestimmt die Verwendung von (trockenem, französischem) Wermut mit Gin, die beiden Zutaten für den berühmtesten Film-Cocktail: der Martini .

Was ist das besondere an Belsazar Vermouth?

Die Weine für die vier verschiedenen BELSAZAR Vermouth Varianten stammen alle aus dem Markgräflerland in Südbaden. Darüber hinaus werden insgesamt bis zu 20 verschiedene, genau aufeinander abgestimmte Gewürze, Kräuter und Blüten verarbeitet. Die letzten Prozente erhalten die Wermuts durch Zugabe durch ausgewählte Obstbrände aus einem Schwarzwälder Familienunternehmen.  Um das Geschmackserlebnis abzurunden, wird zu guter Letzt ein Schuss Traubenmost hinzugeben.

Die vier verschiedenen BELSAZAR Vermouth Sorten unterscheiden sich durch die verschiedenen Geschmacksrichtungen und die damit einhergehenden Verwendungsmöglichkeiten. So eignet sich der BELSAZAR Vermouth White perfekt für Cocktails und Longdrinks, der BELSAZAR Vermouth Dry zum Beispiel auch hervorragend zum Kochen.

Belsazar Vermouth - veganer Wermut

Ist Wermut vegan?

Ähnlich wie Wein, Bier oder viele andere Getränke wird Wermut bei der Herstellung filtriert. Wie ich bereits in den Beiträgen „Ist Wein vegan?“ oder auch „Ist Bier vegan?“ erklärt habe, können zur Filtration nicht pflanzliche Zusätze wie Gelatine verwendet werden. Entsprechend muss man auch bei Wermut im Zweifel immer beim Hersteller nachfragen, insofern keine Kennzeichnung auf der Flasche angegeben ist.
Passenderweise sind die beiden Sorten BELSAZAR Vermouth Dry  und BELSAZAR Vermouth Rosé aber auf jeden Fall vegan und können somit ohne Bedenken für den nächsten Cocktailabend oder beim Kochen verwendet werden.

veganes Steinpilz-Risotto

Rezept drucken
Ergibt: 2 Portionen

Zutaten

  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Risotto
  • 75 ml BELSAZAR Vermouth Dry
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Steinpilze
  • 100 g Kräuterseitlinge
  • Pfeffer, Thymian

Zubereitung

1

Die Schalotten und Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. In einem Topf etwas Margarine oder Öl heiß werden lassen und beides kurz anschwitzen. Den Risotto hinzugeben und unter Rühren glasig werden lassen.

2

Mit dem Wermut ablöschen und kurz einköcheln lassen, bis ein Großteil der Flüssigkeit verdampft ist. Nun nach und nach Gemüsebrühe hinzugeben und immer wieder umrühren. Wieder Gemüsebrühe nachgießen und so weiter, bis der Risotto gar ist.

3

In der Zwischenzeit die Pilze gründlich reinigen und gegebenenfalls zuschneiden. In einer Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten. Die Pilze sollen kein Wasser lassen und noch gut Biss haben. Mit etwas Pfeffer und Thymian abschmecken.

4

Das Risotto mit Salz, Pfeffer und Hefeflocken abschmecken und mit den Pilzen, frischem Thymian und nach Vorliebe mit Mandelparmesan servieren.

Notes

Ergibt zwei gute Portionen.

Der Beitrag ist in Kooperation mit BELSAZAR Vermouth entstanden. Auf meine Bericht- erstattung wurde zu keinem Zeitpunkt Einfluss genommen.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

6 Kommentare

  • Antworten
    Blandine
    14. Oktober 2015 at 18:31

    Schönes Rezept!
    Aber das Markgräfenland gibt es nicht, oder? Ich kenne nur das Markgräflerland!

    • Antworten
      Arne Ewerbeck
      14. Oktober 2015 at 18:32

      Aber natürlich ;). Vielen Dank für den Hinweis!

  • Antworten
    Jana Harmeling
    15. Oktober 2015 at 6:06

    Tolle Inspiration Arne! Für Pilz- und Risottoliebhaber wie mich ein arezept, was auf jeden Fall getestet wird!

    Und danke für die Erklärung zum ‚Wermut Thema‘, denn so richtig wusste ich bisher nicht, was das ist

    Liebe Grüße
    Jana

    • Antworten
      Arne Ewerbeck
      16. Oktober 2015 at 10:08

      sehr gerne! 🙂

  • Antworten
    Jule
    17. Oktober 2015 at 21:58

    Hmmmm…lecker!
    Her mit dem Stöffchen.
    ;o)
    Jule

  • Antworten
    Tasty Ten: Unsere liebsten Foodblogs aus Deutschland! | Zucker&Jagdwurst
    2. November 2016 at 9:39

    […] Klick: http://www.vegetarian-diaries.de Lieblingsrezept: Veganes Steinpilzrisotto […]

  • Hinterlasse eine Nachricht