Herbst/ Ofengerichte/ Vegan

vegane Blumenkohlpizza mit frischen Sprossen

Pizzateig aus Blumenkohl mit Tomaten und Sprossen - The Vegetarian Diaries

Sprossen gehören sicherlich zu den am einfachsten zu Hause herzustellenden Lebensmitteln. Mehr als ein geeignetes Gefäß, Samen, Wasser und Licht brauch man eigentlich nicht. Gibt man den Sprossen die benötigte Zeit, hat man nach drei bis sechs Tagen nicht nur sehr leckere, sondern vor allem auch sehr gesunde frische Sprossen zu Hause. Verwenden kann man diese natürlich auf alle erdenklichen Arten und Weisen. Sei es im Salat, auf dem Brot, zur Suppe oder wie hier auf einer frischen Pizza.

Genau um diese Vielfalt geht es beim aktuellen Blogevent von A.Vogel. Dort werden kreative Rezepte rund um das Thema Sprossen gesammelt und anschließend auch in einem eBook zusammengefasst und veröffentlicht. Da ich mir schon lange vorgenommen habe, mal ernsthafter ins Sprossengeschäft einzusteigen, bietet sich diese Kombination ja gerade zu an. Entsprechend habe ich mich sehr gefreut teilzunehmen und hier mein Rezept mit frischen, selbst gezogenen Sprossen zu präsentieren. Da ich ganz bewusst keinen Salat oder Sandwich beisteuern wollte, musste ich mir etwas anderes ausdenken. Umso passender, dass ich auch schon länger einmal eine vegane Pizza mit einem Blumenkohlteig testen wollte. Packen wir also einfach beides zusammen und herauskommt eine etwas andere Pizza mit einem gesunden, knackigem Belag.

vegane Blumenkohlpizza mit frischen Sprossen

Rezept drucken
Ergibt: 2 Portionen

Zutaten

  • Teig
  • 500 g Blumenkohl (ca. 1/2 Blumenkohl)
  • 2 El Leinsamen
  • 1/2 Tl Salz
  • 3 El Speisestärke
  • 2 El Hefeflocken
  • 1 El Öl
  • Sojamilch (oder eine andere pflanzliche Alternative)
  • Soße
  • 3 Tomaten
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe + kleine Chilischote
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Thymian, Oregano, Basilikum
  • Belag
  • Sprossen (bei mir: Radieschen)
  • Tomaten
  • Radieschen
  • Frühlingszwiebeln

Zubereitung

1

Den Blumenkohl grob von Strünken und Grün befreien und gründliche sauber machen. Idealerweise mit einem guten Mixer fein pürieren. Alternativ kann man den Blumenkohl mit einer Reibe auch fein hobeln. Anschließend in der Mikrowelle für 2-3 Minuten erhitzen oder für einige Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Anschließend den Blumenkohl in ein sauberes Geschirrtuch geben und gründlich ausdrücken. Umso mehr Wasser man hier herausbekommt umso besser.

2

Mit den restlichen Zutaten vermischen und vorsichtig nach und nach etwas Sojamilch hinzugeben, sodass eine zähflüssige Masse entsteht. Gegebenenfalls noch mal abschmecken und zwei runde "Teigfladen" auf einem Backpapier platzieren. Dabei sollte der Blumenkohl recht dünn ausgestrichen werden. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für ca. 25-30 Minuten ausbacken (falls der Teig dicker sein sollte, auch gerne ein paar Minuten länger). Der Rand sollte nach dieser Zeit deutlich an Farbe gewonnen haben.

3

In der Zwischenzeit die Chili, Knoblauch und Zwiebel abziehen und fein hacken. In einem kleinen Topf mit etwas Öl anschwitzen und anschließend die grob gewürfelten Tomaten hinzugeben. Gewürze unterrühren (gut würzen!) und für knapp 20 Minuten leise köcheln lassen. Zum Schluss sollte ein Großteil der Flüssigkeit verdampft sein, sodass sich die Tomatensoße gut auf dem Belag verteilen lässt.

4

Den Blumenkohlteig aus dem Backofen entnehmen, mit der Soße bestreichen und mit den frischen Zutaten belegen. Hier sind eurer Fantasie und Vorliebe natürlich keine Grenzen gesetzt. Bei dieser Variante gab es Radieschen, Tomaten, Frühlingszwiebeln mit Salz, Pfeffer und ein klein bisschen Olivenöl.

Notes

Ergibt mit der obigen Menge zwei kleinere runde Pizzen.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

4 Kommentare

  • Antworten
    Julia
    1. Dezember 2014 at 16:43

    Klingt super – muss ich unbedingt mal nach machen!

    • Antworten
      vegetarian
      2. Dezember 2014 at 9:38

      dankeschön! bin gespannt, wie es dir schmecken wird 🙂

  • Antworten
    Anonym
    9. März 2015 at 19:37

    Wird morgen gemacht! Ich bin sehr gespannt!

  • Antworten
    schneller Salat mit knackigem Gemüse, Glasnudeln und Sprossen
    17. Mai 2017 at 14:35

    […] ein paar Tagen hatte ich euch die Pizza auf Blumenkohlbasis mit Sprossen an dieser Stelle präsentiert. Seit dem hat es bei mir auch weiterhin fleißig frisch gezüchtete […]

  • Hinterlasse eine Nachricht