Nudeln/ Uncategorized/ Vegan

Vollkorn-Spaghetti in einer Haselnuss-Zucchini-Sauce

Auch wenn es nicht immer schnell gehen muss freut man sich doch wenn das Essen schnell auf dem Tischt steht. Wenn es dann noch sehr einfach geht und gleichzeitig gut schmeckt umso besser.
Wer gedacht hat, dass die Kombination aus Zucchini und Nudeln hier im Blog schon ausreichend vertreten ist hat nicht Unrecht. Das heißt aber nicht, dass es nicht noch viel mehr Kombinationen gibt die sich zubereiten lassen. Ich bin auch immer wieder erstaunt wie einfach und dabei trotzdem vielseitig sich eine Zucchini verarbeiten lässt (z.B. Zucchini-Feta-Nudeln, Balsamico-Zucchini-Nudeln, Erdnuss-Chili-Zucchini-Nudeln, Zitronen-Zucchini-Nudeln und viele mehr). Auf die Idee mit den Haselnüssen bin ich drüben bei „Vegan Passion“ gestoßen. Und da das Ganze wirklich sehr sehr schnell geht passt es hervorragend zum aktuellen Kochevent vom „Kochtopf“ präsentiert von „mein i tüpfelchen„.

Zutaten:
2 Zucchini
2 Knoblauchzehen
500 g Vollkornspaghetti
200 ml Gemüsebrühe
200 ml Sojasahne
Salz, Pfeffer, Öl
3 El gemahlene Haselnusskerne

1) Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Zucchini waschen und in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne mit etwas Öl den Knoblauch zusammen mit der Zucchini scharf anbraten. Nach einigen Minuten die Haselnüsse hinzugeben und kurz mit anschwitzen.
2) In der Zwischenzeit das Nudelwasser heiß werden lassen und die Spaghetti für knapp 5 Minuten kochen lassen.
3) Sobald es angenehm nach Haselnussaroma duftet die Zucchini mit der Gemüsebrühe und der Sojasahne ablöschen. Nudeln abgießen und mit in die Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze so lange leise köcheln lassen, bis die Nudeln gut sind. Gegebenenfalls noch ein wenig Gemüsebrühe hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ergibt 4 Portionen
Blog-Event LXXV - Speed-Cooking (Einsendeschluss 15. März 2012)

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

6 Kommentare

  • Antworten
    Björn
    2. März 2012 at 23:48

    Mmmh! Klingt sehr lecker! Gerade die Haselnüsse sprechen mich an 🙂

    Liebe Grüße
    Björn
    http://www.herzfutter.blogspot.com

  • Antworten
    The Vegetarian Diaries
    3. März 2012 at 17:04

    @björn
    genauso ging es mir auch ;). hat sich wirklich gelohnt das ganze mal auszuprobieren!

  • Antworten
    Mia
    4. März 2012 at 14:48

    Ich würde mich niemals über zu viele Nudel-Zucchini-Varianten beschweren, denn es gibt einfach nie genug davon! Die Kombination ist einfach toll. Punkt. Und die hier, werde ich sicherlich auch ausprobieren!
    Liebe Grüße,
    Mia

  • Antworten
    mein
    4. März 2012 at 17:16

    Liebes vegetarische Tagebuch, ich selbst bin kein Vegetarier, was aber nicht heisst, dass ich jeden Tag Fleisch esse. Ich freue mich daher immer über einfache vegetarische Rezepte. Und dieses hier hört sich besonders lecker an.
    Ganz herzlichen Dank dafür – Alex

  • Antworten
    The Vegetarian Diaries
    4. März 2012 at 20:51

    @mia
    ich hoffe sie schmeckt dir ebenso gut 😉

    @alex
    bitteschön! ein tolles event ist es geworden. bin schon sehr auf die ganzen rezepte gespannt 😉

  • Antworten
    Mia
    18. März 2012 at 16:54

    da ich grad alles zufällig zu hause hatte und ich es schon die ganze zeit machen wollte, hab ichs heute ausprobiert… habs sogar mit sojasahne gemacht, weil ich im moment versuche, mich zumindestens 3 tage die woche vegan zu ernähren… ich bin verliebt <3 kommt zu den standard-rezepten!

  • Hinterlasse eine Nachricht