Hauptspeise/ Ofengerichte/ Uncategorized/ Vegan/ Vegetarisch

Lauch-Räuchertofu-Pizza

Wie könnte man das Jahr 2012 hier im Blog besser ausklingen lassen, als mit einem tollen Pizzarezept!? Eben, gar nicht. Deswegen habe ich noch eine ganz tolle Variante für euch. Mal wieder mit der fantastischen Sojaschnetzel-Soße. Dazu gab es etwas Lauch und scharf angebratene Räuchertofu-Würfel. Eine einfache und extrem schmackhafte Variante. Wenn ihr euch die mittlerweile vielen anderen Pizza-Varianten anschauen möchtet, müsst ihr lediglich das Label „Pizza“ anklicken und schon habt ihr eine große Auswahl. Weitere Labels findet ihr unten rechts in der Übersicht. Habt einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Zutaten

Teig 

200 g Weizenmehl (Type 550)
30 g Hartweizengrieß 

130 ml Wasser

5 g frische Hefe
Prise Salz 

Soße
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
35 g Sojaschnetzel
Gemüsebrühe
1 El Tomatenmark
1 El Sojasoße
120 ml passierte Tomaten
Salz, Pfeffer
frischer Oregano, Thymian
Basilikum
Belag
kleine Stange Lauch
50 g Räuchertofu
2 grüne Peperoni (scharf)
Salz, Pfeffer
frischer Oregano
Pizzaschmelz (z.B. hier)

1) Für den Teig: Das Mehl mit Grieß und Salz vermischen. Hefe in Wasser auflösen und alles zu einem Hefeteig verarbeiten (z.B. mit der Küchenmaschine oder Knethaken). Knapp eine halbe Stunde gehen lassen und anschließend über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

2) Am nächsten Tag den Teig aus dem Kühlschrank entnehmen, noch mal kurz durchkneten und auf Raumtemperatur erwärmen lassen. 
1) Für die Soße: Die Sojaschnetzel mit etwas Gemüsebrühe bedecken, so dass sie gut eingeweicht können. Tomatenmark und Sojasoße unterheben. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. 
2) In einer Pfanne die Zwiebeln mit etwas Öl andünsten. Anschließend den Knoblauch und die Sojaschnetzel hinzugeben. Für einige Minuten anbraten und mit den passierten Tomaten ablöschen. Gewürze hinzugeben und leise köcheln lassen. Sobald eine soßige Konsistenz erreicht ist, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
1) Für den Belag: Lauch gründlich säubern und anschließend in dünne Ringe schneiden. Die Peperoni in kleine Stücke teilen und den Räuchertofu würfeln. In einer Pfanne etwas Öl heiß werden lassen und den Tofu von allen Seiten scharf anbraten.
2) Den Teig ausrollen und mit der Sauce bestreichen. Mit Lauch, Räuchertofu, Peperoni, Salz, Pfeffer, Oregano und dem Pizzaschmelz belegen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C für ca. 15 Minuten ausbacken.
Ergibt eine Pizza mit einem Durchmesser von ca. 28 cm.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

4 Kommentare

  • Antworten
    Kaddi
    4. Januar 2013 at 21:23

    Schaut super lecker aus, muss unbedingt dieses Jahr mal ausprobieren.

  • Antworten
    Patce's Patisserie
    10. Januar 2013 at 16:13

    Lecker Tofu 🙂

  • Hinterlasse eine Nachricht