Hauptspeise/ Vegan

Chili con Tempeh mit Bier

Chili con Tempeh mit Bier - The Vegetarian Diaries

Nach dem kurzen Sommerhoch vergangene Woche war es in den letzten Tagen hier in Hamburg wieder ziemlich windig, nass und kühl. Da kommt so ein gut gewürztes Chili natürlich ganz recht. Vor einiger Zeit hatte ich euch hier schon einmal mein liebstes Chili sin Carne vorgestellt. Nachdem es diese Variante nun schon so einige Male gab, war es mal Zeit für etwas anderes. So habe ich es endlich geschafft, mal wieder etwas mit Tempeh zuzubereiten. Gut gewürzt und mit ein wenig Bier macht diese Kombination dem bisherigen Favoriten auf jeden Fall Konkurrenz. Mal schauen, welches der beiden Rezepte beim nächsten Mal auf dem Tisch landet. Vielleicht gibt es ja auch etwas ganz Neues. Nach einer Inspiration von „the simple veganista„. Habt ihr eine Lieblings-Chili-Variante oder was darf bei euch im Chili auf gar keinen Fall fehlen?

Chili con Tempeh mit Bier

Rezept drucken
Ergibt: 4 Portionen

Zutaten

  • 1 Pck. Tempeh
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • Rauchsalz, Pfeffer
  • 3 Tl Chili-Gewürz (Chili, Cumin, Salz, Paprika)
  • 1 Dose Mais
  • 1 kleine Dose Kidneybohnen
  • 1 frische, grüne Chilischote
  • 2 Dosen gehackte Tomaten (800 g)
  • 300 ml dunkles Bier

Zubereitung

1

Zwiebel und Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Den Tempeh in kleine Stücke zerbröseln oder mit der Gabel etwas auseinanderdrücken. In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Tempeh anschwitzen. Nach einigen Minuten die Gewürze hinzugeben und gut vermischen.

2

Sobald es beginnt gut zu duften mit dem Bier ablöschen und anschließend die Tomaten und das Gemüse hinzugeben und für knapp eine Stunde leise köcheln lassen (Mais und Kidneybohnen vorher gut abtropfen lassen beziehungsweise kurz abspülen)

3

Anschließend noch einmal kräftig mit Rauchsalz und Pfeffer abschmecken. Wer es gerne scharf mag, gibt zu Beginn noch eine kleinegeschnittene getrocknete, rote Chilischote hinzu.

Notes

Mit Reis und / oder Fladenbrot servieren. Ergibt drei bis vier gute Portionen.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

6 Kommentare

  • Antworten
    Krisi
    31. Mai 2014 at 7:04

    Mit Bier habe ich das auch noch nie probiert. Tempeh in das Chili zu geben ist eine super Idee, den bisher konnte ich mich noch nicht richtig mit Tempeh anfreunden. Nicht das es mir gar nicht schmeckt, aber ich bin noch etwas Ideen wie zubereiten ausser schlicht anzubraten;) Das werde ich mir nun merken und bald mal ausprobieren!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • Antworten
      vegetarian
      10. Juni 2014 at 6:06

      bin gespannt wie dir die kombination mit bier und tempeh schmeckt. war selber ziemlich positiv überrascht, da ich auch nicht der übermäßige freund von tempeh bin / war…

  • Antworten
    woszumessn
    1. Juni 2014 at 10:40

    Ui, das ist ja jede Menge Bier^^ Ich geb immer zum Schluss einen großzügigen Schuss Bier rein, um das Chili lecker abzurunden. Bier-Tuning:)

    • Antworten
      vegetarian
      10. Juni 2014 at 6:06

      :)) da das ganze recht lange einköchelt, ist das meiste vom bier ja schon wieder verflogen und von nichts kommt ja bekanntlich nichts 😀

  • Antworten
    Sandrina S
    6. Juni 2014 at 15:06

    Oh Chili mache ich nächste Woche mal wieder, das hatte ich schon ewig nicht mehr 😀
    LG, Sandrina

    • Antworten
      vegetarian
      10. Juni 2014 at 6:07

      wie machst du dein chili und was darf auf keinen fall fehlen?

    Hinterlasse eine Nachricht