Hauptspeise/ Salat/ Vegan

asiatischer Glasnudelsalat mit Mango-Chili-Dressing

Glasnudelsalat mit Mango-Chili-Dressing - The Vegetarian Diaries

Regelmäßig nehme ich mir vor mehr vegane asiatische Gerichte zu kochen und kusprobieren aber so richtig klappen will das in letzter Zeit nicht und das obwohl hier die Möglichkeiten und Dinge, die man ausprobieren kann quasi unerschöpflich sind. Etwas was (zumindest) auf dem deutschen Kochbuchmarkt auf jeden Fall auch noch fehlt, ist ein gutes vegan / vegetarisches Kochbuch für die (oder gerne eine) asiatische Küche. Hoffentlich kommt da ja bald mal etwas. Bis dahin versuche ich mich vielleicht doch mal wieder verstärkt an dem ein oder anderen Gericht aus Fernost. Ein guter Anfang ist mit diesem veganen Glasnudelsalat auf jeden Fall schon einmal geglückt. Bereits mehrfach erprobt und auch beim Silvesterbuffet vor ein paar Wochen sehr beliebt gewesen.

veganer Glasnudelnsalat mit Mango-Chili-Dressing

Rezept drucken

Zutaten

  • Salat
  • 150 g Glasnudeln
  • 3 Möhren (gerieben)
  • 1/2 Chinakohl
  • 1/2 Bund Radieschen
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • frische Sprossen
  • Sesam
  • Erdnüsse
  • Dressing
  • Öl
  • 1 Limette
  • 2 rote, getrocknete Chilischoten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Tl frischer Ingwer
  • 1 El Mango
  • Salz, Pfeffer
  • Reisessig
  • Agavendicksaft

Zubereitung

1

Die Glasnudeln nach Packungsanweisung zubereiten, kalt abschrecken und anschließend etwas abkühlen lassen. Wer Probleme hat, dass die Nudeln nach dem Abkochen / Einweichen gerne einmal zusammenkleben, der kann die Nudeln zum Beispiel einmal in der Mitte durchbrechen. So lassen sich die Nudeln später im Salat deutlich besser durchmischen und passen etwas bequemer auf die Gabel.

2

Möhren schälen und reiben, Frühlingszwiebeln fein hacken und die Radieschen und den Chinakohl in mundgerechte Größe zuschneiden. Die frischen Sprossen gründlich säubern und den Sesam in einer Pfanne anrösten.

3

Für das Dressing: Die Chilischoten, Knoblauch und Ingwer abziehen und fein hacken (Hände danach waschen!). Die Mango sehr fein hacken, Limette auspressen und alle Zutaten miteinander vermischen und mit Agavendicksaft abschmecken. Wer es nicht so scharf mag, kann auch mit einer Chilischote beginnen und bei Bedarf nachschärfen.

4

Alle Zutaten für den Salat miteinander vermischen und gegebenenfalls noch etwas nachwürzen. Idealerweise den Salat vor dem Servieren noch einige Stunden durchziehen lassen und mit frischem Sesam, Limette und Frühlingszwiebeln servieren.

Notes

Ergibt zwei gute Portionen.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

2 Kommentare

  • Antworten
    anna
    16. Februar 2015 at 17:52

    Ich hatte mir letztens auch Glasnudeln gekauft, wusste aber irgendwie nicht so recht, was ich damit anfangen soll, ohne gleich den Wok anzuschmeißen. Und hinsichtlich der asiatischen Küche und veganen Kochbüchern hast du absolut recht. Ich liebe Mango und Chili passt da eh hervorragend zu. Wird definitiv ausprobiert, sobald ich wieder meine Küche zurück habe.

  • Antworten
    Sina
    19. Februar 2015 at 8:34

    Das klingt ja echt interessant! Werde ich auf jeden Fall bald mal nachkochen 🙂 Und stimmt, es gibt mittlerweile soo viele vegane Kochbücher, aber asiatisch kommt wirklich ein wenig kurz!

    Liebe Grüße
    Sina von veganheaven.de

  • Hinterlasse eine Nachricht