Hauptspeise/ Herbst/ Uncategorized/ Vegan

Orangen-Räucher-Tempeh auf buntem Gemüsebett

Vor ein paar Wochen gab es an dieser Stelle das erste Mal Tempeh. Da das ein voller Erfolg war, gibt es heute eine weitere Variante. Inspiration wieder drüben von Sarah. Im Gegensatz zu der rauchigen Marinade beim letzten Mal, jetzt eine fruchtig-süß-scharfe Marinade mit Ingwer und Orange. Hat ebenfalls gut geschmeckt aber viel besser als eine gute Barbecue-Marinade kann es ja eigentlich nicht werden. 

Zutaten

Tempeh
175 g Räucher-Tempeh
3 Orangen
1 Limette
3 Knoblauchzehen
3 El Sonnenbumenöl
3 El Sojasauce
2 El Agavendickaft
1 getrocknete rote Chili
3 cm Ingwer
Gemüsereis
1 rote Spitzpaprika
1 grüne Paprika
1 handvoll Sprossen
4-5 große Chinakohlblätter
2 Möhren
1 Frühlingszwiebel
1 kleiner Brokkoli
200 g Wildreis
1) Für den Tempeh: Orangen und Limettten auspressen und den Saft mit einer gepressten Knoblauchzehe, Sonnenblumenöl, Sojasauce, Agavendicksaft, klein geschnittener Chili und fein gehacktem Ingwer vermischen. Den Tempeh in Scheiben schneiden, vierteln und mit der Marinade bedecken und für einige Stunden stehen lassen.
2) In einer Pfanne etwas Öl heiß werden lassen und den Tempeh von beiden Seiten scharf anbraten. Anschließend den Rest der Marinade hinzugeben und kurz mit einköcheln lassen.
1) Für den Gemüsereis: Reis nach Packungsanweisung abkochen [daran denken, dass der Wildreis mindestens 30 Minuten benötigt] Das Gemüse gründlich reinigen. Möhren in dünne Scheiben, Paprika und Chinakohl in mundgerechte Stücke und die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. 
2) Das Gemüse zu dem Tempeh und der Marinade geben und für einige Minuten einköcheln lassen, bis das Gemüse essbar aber noch bissfest ist. Gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Sprossen und Koriander/Petersilie servieren  Ergibt 2 gute Portionen.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

6 Kommentare

  • Antworten
    Sarah-Maria
    9. November 2012 at 7:53

    Oh. Das schaut toll aus. Schön bunt. Genauso möchte man essen. 😉

  • Antworten
    Ela
    9. November 2012 at 13:15

    Ui… bin momentan so einfallslos durch Unistress – das sieht richtig, richtig fein aus!! Wo kaufst du denn Tempeh und von welcher Marke?

    LG
    Ela

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      10. November 2012 at 9:06

      der tempeh war in diesem fall von "Lima" und wurde über alles-vegetarisch bestellt. hier in hamburg gibt es tempeh mittlerweile auch im alnatura, jedoch ist er dort nicht geräuchert. sollte aber auch gut mit diesem klappen.

  • Antworten
    Cookies N' Style
    12. November 2012 at 13:26

    An Tempeh habe ich mich bisher noch nicht rangetraut.
    Ist das empfehlenswert?

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      13. November 2012 at 7:47

      war auch lange skeptisch, bin aber mittlerweile wirklich überzeugt. hat von sich aus einen sehr dezenten nussigen geschmack und lässt sich super einfach weiterverarbeiten!

    Hinterlasse eine Nachricht