Herzhaft/ Salat/ Uncategorized/ Vegan

mediterrane Seitanwurst mit Räuchertofu-Kartoffel-Salat

Von dem ganz fantastischen Räuchertofu-Kartoffelsalat hatte ich hier schon mal berichtet. Gab es seit dem schon das ein oder andere Mal. Schnell zubereitet und extrem, extrem lecker! Auch eine selbstgemachte Seitan-Wurst gab es schon und zwar in Form einer Currywurst. Da auch dieses Gericht sehr lecker war ist eine Verbindung von beiden Gerichten ja nicht ganz abwegig. Statt der Currywurst gab es diesmal mediterran angehauchte Seitan-Würste. 

Zutaten

Seitan-Wurst
200 g Gluten
3 Tl mediterrane Gewürzmischung
1 Knoblauchzehe
200 ml Gemüsebrühe
2 El Sojasoße
2 El Tomatenmark
1 Tl Senf
2 El Sonnenblumenöl
5 getrocknete, eingelegte Tomaten
Salz, Pfeffer
Salat
5 Kartoffeln

250 g Räuchertofu



1/2 Zwiebel



1 kleines Glas Gewürzgurken



3 El Remoulade (vegan)



4 El Gurkenwasser



Salz, Pfeffer


1) Für die Seitan-Wurst: Gemüsebrühe, Tomatenmark, Senf und Sonnenblumenöl miteinander vermischen. Die Knoblauchzehe auspressen und mit den Gewürzen und dem Gluten vermischen. Tomaten in kleine Stücke schneiden und alle Zutaten gut miteinander vermischen. 

2) Mit der Hand zu einem Teig kneten. Die Konsistenz sollte leicht „gummiartig“ werden, so dass man ohne Probleme eine Kugel formen kann. 
3) Aus der Masse vier Teile bilden und kleine Kugeln formen. Anschließend durch wiederholtes Ausrollen in einer Richtung eine „Wurstform“ bilden. Jeweils in eine Alufolie geben und die Enden zudrehen. Darauf achten, dass die Wurst nicht allzu straff eingewickelt wird, da diese beim Ausbacken später noch ein wenig aufgeht.

4) Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für knapp eine Stunde ausbacken.

1) Für den Salat: Kartoffeln abkochen und abkühlen lassen. Den Räuchertofu und die Gurke in kleine Würfel und die Zwiebel in kleine Stücke schneiden. Kartoffeln gegebenenfalls pellen und auch in kleine Würfel teilen. 

2) In einer großen Schüssel die Zutaten miteinander vermischen. Mit Remoulade, Salz, Pfeffer und dem Gurkenwasser abschmecken. 

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

7 Kommentare

  • Antworten
    Plueschnase Lilly
    7. Oktober 2012 at 14:31

    Das sieht wirklich lecker aus *-*

  • Antworten
    Tanja
    9. Oktober 2012 at 7:37

    Irgendwann probier ich auch mal eine Seitanwurst. Schaut gut aus!

  • Antworten
    lena
    11. Oktober 2012 at 17:52

    hört sich richtig lecker an 🙂 würde das gerne mal kochen. wo bekomme ich gluten her? bin dankbar für einen tip 🙂

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      11. Oktober 2012 at 19:18

      dankeschlön 🙂
      hatte erfolg im reformhaus um die ecke. ansonsten einfach mal im bio-laden nachfragen. sonst findest du es mittlerweile auch in einigen online-shops wie z.b. alles-vegetarisch o.ä.

  • Antworten
    Der beste vegane Kartoffelsalat - The Vegetarian Diaries
    2. August 2017 at 17:09

    […] das ein oder andere mal präsentiert. Sei es in Kombination mit einem Soja-Schnitzel oder einer selbstgemachten Seitan-Wurst. Den Salat gab es natürlich schon viel häufiger. Vor allem zum Grillen einer der treusten […]

  • Hinterlasse eine Nachricht