Herbst/ Ofengerichte/ Vegan

Zweierlei vegane Flammkuchen

zwei vegane Flammkuchen - The Vegetarian Diaries

Meine (Vor-)Liebe für Pizzen und Flammkuchen sollte mittlerweile bekannt sein. Falls ihr zum ersten Mal hier vorbeischaut, dann empfehle ich euch wärmstens einen Blick in den Menüpunkt Ofengerichte zu werfen. Dort findet ihr neben mehr als 40 vegetarisch / veganen Pizza-Varianten auch alles andere, was aus dem Ofen gekommen ist. Die beiden veganen Flammkuchen-Varianten heute sind schon ein paar Tage alt, haben es aber erst jetzt in den Blog geschafft. Die eine Hälfte ist inspiriert von den fantastischen Tartelettes mit Räuchertofu-Sauerkraut Füllung. Die andere Hälfte ist quasi ein Flammkuchen Patata mit etwas veganem Daiya Käse.

Zweierlei vegane Flammkuchen

Rezept drucken
Ergibt: 2 Portionen

Zutaten

  • Teig
  • 300 g Weizenmehl (Type 550)
  • 40 g Hartweizengrieß
  • 200 ml Wasser
  • 7 g frische Hefe
  • Prise Salz
  • Sauce
  • 100 ml Soja-Sahne
  • 100 g Räuchertofu
  • 2 Tl Hefeflocken
  • 2 Tl Senf
  • 1 El Cashewkerne
  • Salz, Pfeffer
  • Belag
  • Kartoffel
  • Sauerkraut
  • Weintrauben
  • Zwiebel
  • Daiya-Käse
  • Räuchertofu

Zubereitung

1

Für den Teig alle Zutaten gut miteinander vermischen, bis ein homogener Teig entstanden ist. Über Nacht im Kühlschrank stehen lassen. Am nächsten Tag rechtzeitig aus dem Kühlschrank entnehmen und etwas erwärmen lassen. Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche platzieren und ausrollen. Wenn ihr den Teig sehr dünn mögt, kriegt ihr aus der Teigmenge oben knapp drei runde Flammkuchenteige heraus. 

2

Für die Sauce alle Zutaten in einen Mixer geben und pürieren. Je nach persönlicher Vorliebe noch etwas kräftiger abschmecken. 

3

Den restlichen Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne anbraten, bis er von allen Seiten gut gebräunt ist. Kartoffeln dünn hobeln und die Zwiebel in feine Ringe zuschneiden.

4

Die Flammkuchen dünn mit der Sauce bestreichen und anschließend nach Herzenslust belegen. Die Weintrauben erst nach dem Ausbacken hinzugeben. 

5

Im vorgeheizten Backofen bei 220° für knapp 10 Minuten ausbacken. 

Notes

Ergibt zwei runde Flammkuchen mit einem Durchmesser von ca. 28 cm.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

3 Kommentare

  • Antworten
    Rosa
    28. Juli 2014 at 11:29

    MEGA! Hab schon so ang Bock auf Flammkuchen ♥︎

    • Antworten
      vegetarian
      16. August 2014 at 7:33

      🙂 habe eben den ersten federweißer im supermarkt gesehen! wenn das mal kein zeichen war

  • Antworten
    Pizza mit Sauerkraut und Räuchertofu – The Vegetarian Diaries
    22. Juli 2017 at 10:38

    […] mittlerweile quasi schon ein Klassiker. So gab es beides schon in Verbindung mit Pasta, auf einem Flammkuchen oder auch als Mini-Tartelettes mit Salat als Beilage. Nun reiht sich also ein weiteres Rezept in […]

  • Hinterlasse eine Nachricht