Food-Science/ Gewusst?

Warum fällt das Toast immer auf die Marmeladenseite?

Warum fällt das Toast immer auf die Marmeladenseite - The Vegetarian Diaries - Gewusst

Ihr kennt das bestimmt alle: Es muss morgens mal wieder schnell gehen, der Kaffee ist gerade fertig und genau dann stößt man gegen den Teller, sodass das Marmeladenbrot ins Rutschen kommt und auf den Boden fällt. Und natürlich landet es auf der Marmeladenseite und an ein Weiteressen ist nicht zu denken! Aber warum fällt das Toast immer auf die Marmeladenseite und stimmt das überhaupt?

Warum landet das Toast auf der Marmeladenseite?

Entscheidend für die Beantwortung der Frage, ob das Toast immer auf der Marmeladenseite landet, sind vor allem zwei Dinge: Zum einen die Tatsache, dass das Toast in der Regel vorher auf einem Tisch oder Teller liegt und aus einer bestimmten Höhe fällt. Zum anderen, dass es nicht einfach nur nach unten fällt, sondern vorher noch einen Stoß bekommen hat oder zum Beispiel vom Teller rutscht.

Sobald das Toast über die Tischkante ragt, neigt sich die Vorderseite des Toast nach unten und das Toast beginnt sich zu drehen. Wie weit sich das Toast nun drehen kann, hängt vor allem von der Fallhöhe ab. Bei einer typischen Tischhöhe von etwa 75 cm führt die Fallhöhe und daraus resultierende Rotation des Toast gerade dazu, dass es auf der Marmeladenseite landet. Erst wenn man das Toast aus deutlich größerer Höhe fallen lässt (ab ca. 1,25 m) reicht die Fallzeit, sodass das Toast nicht mehr auf der Marmeladenseite landet und sich genau einmal vollständig gedreht hat. Da die Tischhöhe jedoch fast überall zwischen 60-80 cm beträgt, landet das Toast so (fast) immer auf der vermeidlich falschen Seite.

Dabei ist es egal, ob das Toast mit Butter oder Marmelade geschmiert ist. Lediglich die Größe des Toast hat noch einen nennenswerten Einfluss auf die Rotation. Verwendet man statt dem Toast zum Beispiel ein deutlich kleineres Gebäck wie Zwieback, stellt man fest, dass sich dieses schneller dreht und so bei einer typischen Fallhöhe des Tischs bereits eine volle Rotation schafft und auf der richtigen Seite landet.

Wer also sicher gehen möchte, dass das Toast nicht auf der Marmeladenseite landet, sollte entweder gut aufpassen oder an einem Stehtisch frühstücken.

Ihr möchtet weitere interessante Beiträge rund um das Thema Food Science lesen?! Dann schaut doch einfach in meiner Rubrik „Gewußt?“ vorbei. Dort findet ihr eine Vielzahl weiterer Beiträge zum Thema!

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht