Berlin/ Uncategorized/ Vegetarisch/ Veggie Guide

Veggie Guide Berlin – Teil 3 – Vöner

Bereitet man sich auf den Besuch in Berlin vor, in dem man z.B. bei anderen Bloggern aufmerksam verfolgt wo diese tolle vegetarische Restaurants bzw. Gerichte gefunden haben wird man zwangsläufig mehr als einmal über den Vöner stolpern. Dieser befindet sich in der Boxhagenerstr. 56, ganz in der Nähe des S-Bahnhofs Ostkreuz.

Wie der Name schon erahnen lässt gibt es hier vegetarische Döner und damit verwandte Gerichte wie z.B. „Gyros-Teller“ oder Dürüm. Dabei bestehen diese Gerichte zu einem Großteil aus frischen Gemüse und der „Fleischersatz“ wird hier durch Seitan hergestellt. Dazu gibt es frische, selbstgemacht Pommes aus Bio-Kartoffeln. Für uns gab es dann einen „normalen“ Vöner und einen „Gyros-Teller“ der neben dem „Fleisch“ und Gemüse zusätzlich Pommes serviert wird.

Gyros-Teller mit scharfer Chili-Soße und hausgemachten Pommes
Vöner mit scharfer Chili-Sauce
Geschmacklich absolut hervorragend und auch preislich sehr günstig. Der Vöner kostet kanpp 3 Euro und der Gyrosteller mit zusätzlicher Portion selbstgemachter Pommer knapp 5 Euro. Dazu gab es für Berlin typisch Club-Mate und Club-Mate Cola.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

5 Kommentare

  • Antworten
    Ahnungslose Wissende
    30. April 2011 at 11:15

    *schmunzel* Der Name und das Schild sind ja mal cool. Wenn ich das nächste Mal in Berlin bin, muss ich mir den Vöner mal näher angucken. Danke für den Tipp.

    Liebe Grüße…

  • Antworten
    Sylvia
    7. Juli 2011 at 9:38

    Im Vöner war ich bei meiner letzten Berlin-Reise auch. Bei uns gabs ebenfalls den Döner-Teller – Hammer! Und die Pommes sind wirklich grandios, sehr empfehlenswert!

  • Antworten
    Sarah-Maria
    15. November 2011 at 9:02

    kannte ich noch gar nicht!!!! da MUSS ich nächste woche unbedingt hin …..

  • Antworten
    The Vegetarian Diaries
    15. November 2011 at 10:00

    @ahnungslose wissende
    ganz unbedingt musst du das machen!

    @sylvia
    das sehe ich auch so. bei meinem nächsten besuch ist das auf jeden fall eine der ersten anlaufstellen

    @sarha-maria
    du darfst gerne berichten! ich bin aber sicher, dass es schmeckt! 🙂

  • Antworten
    Veggie Guide Berlin – Teil 5 – Café V
    22. Juli 2015 at 18:07

    […] wir schon den Vöner und Cupcakes hatten ging es am 2. Abend zum Abendessen in das Café V welches sich in Kreuzberg […]

  • Hinterlasse eine Nachricht