Uncategorized/ Vegetarisch

vegetarischer Burger mit Ajvar und Balsamico-Zwiebeln

Yeah Burger! Auch wenn ich mich ein bisschen darüber ärgere, dass ich schon wieder nicht dazu gekommen bin die Burger-Brötchen selber zu backen und das obwohl ich schon einige Rezepte parat liegen habe, überwiegt doch die Freude über eine gelungen Burger-Variante. Die Kombination mit dem Ajvar gibt einfach eine besondere Note und hat für mich sehr gut gepasst. Nächstes Mal wird es dann mit frischen Brötchen noch ein bisschen besser. Aber man muss ja auch noch ein bisschen Luft nach oben haben!

Zutaten
Burgerbrötchen
Burger von Garden Gourmet
2 Tl Ketchup
2 Tl Dijon Senf
2 Tl Majonaiise ohne Ei (z.B. von Alnatura)
Salatblätter
2 Tl Ajvar
süß-würzige Gurken
1 Scheibe Käse
1 Zwiebel
Öl, Pfeffer
1 El Balsamico
1 Tl Zucker

1) Burger in einer Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten Nach dem Wenden Käse auf den Burgerling geben und leicht anschmelzen lassen.
2) In der Zwischenezeit für die Sauce Ketchup, Senf und Majonaisse miteinander vermischen. Gurken etwas abtropfen lassen und in längliche Scheiben schneiden. Salat säubern und in burgergerechte Größe teilen. Zwiebel in feine Ringe schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten. Mit einem Schuss Balsamico ablöschen.
3) Burgerbrötchen nach Vorliebe noch in den Ofen oder auf dem Toaster erhitzen. Mit der Sauce von beiden Seiten bestreichen und nach Lust und Laune belegen.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

7 Kommentare

  • Antworten
    Ahnungslose Wissende
    9. September 2012 at 19:16

    Hhhhhmmmm, lecker 🙂

  • Antworten
    Lenchen
    10. September 2012 at 9:04

    Hallo,
    einen schönen Blog hast du da!

    Darf ich fragen, wieso du bei der Majo darauf achtest, dass kein Ei drin ist, dann aber eine Scheibe Käse, die evtl. sogar mit tierischem Lab (Kälbermagen, also nicht vegetarisch) hergestellt wurde auf den Burger – der auch noch Hühner-Eiweiß enthält – legst?

    Liebe Grüße

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      13. September 2012 at 3:30

      hallo,
      wie du richtig erkannt hast ist der burger "nur" vegetarisch. das die majonaiise ohne ei ist liegt daran, dass ich keine andere im haus habe und deshalb diese verwende. unter den post finden sich in der regel die labels mit denen du dir schnell zum beispiel nur alle veganen rezepte oder alle pizzen oder ähnliches auswählen kannst. ansonsten gibt es natürlich noch die rezeptübersicht oder das archiv 😉

    • Antworten
      Lenchen
      17. September 2012 at 12:20

      ja… danke…
      Meine Frage bezog sich auf deine persönliche Einstellung den Lebensmitteln gegenüber, nicht, wie ich mich hier auf deinem Blog zurecht finde.

      Liebe Grüße

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      17. September 2012 at 18:09

      wie man dem blog (hoffentlich) entnehmen kann ist ein großteil der speisen in den letzen wochen und monaten vegan. entsprechend versuche ich mich vegan zu ernähren bin aber (leider) noch nicht so weit…

    • Antworten
      Lenchen
      21. September 2012 at 10:26

      Das freut mich sehr zu lesen! =)
      Deine Rezepte finde ich immer sehr toll. Auch wenn manche davon nicht vegan sind, lassen sie sich auch ganz einfach veganisieren und sind dann auch wieder für mich interessant.
      Wenn jetzt noch mehr Rezepte kommen, die schon von Anfang an vegan sind, freut mich das wirklich sehr

      Liebe Grüße

    Hinterlasse eine Nachricht