Herbst/ Nudeln/ Sommer/ Vegan

veganes Tomaten-Zucchini Sugo mit Pasta

Zucchini-Tomatensugo mit Spaghetti - The Vegetarian Diaries

Es gibt hier im Blog ja nur wenige Rezepte, die sich wiederholen. Das liegt zum einen daran, dass ich tatsächlich sehr häufig bemüht bin, neue Dinge auszuprobieren und abzuwandeln und auf der anderen Seite natürlich daran, dass die Wiederholungstäter gar nicht erst fotografiert werden. Eine Ausnahme scheint es bei diesem Tomaten-Zucchini Sugo aber irgendwie zu geben. Dieses habe ich bereits dreimal, jeweils Richtung Herbst, hier veröffentlicht. Und da ich die Kombination aus Tomaten und Zucchini noch immer so gern mag, gibt es das Ganze jetzt auch noch ein viertes Mal. Wie es dann nächstes Jahr aussieht, schauen wir mal :).

Auch wenn die Hauptsaison für (deutsche) Tomaten und Zucchini mittlerweile so gut wie vorbei ist, solltet ihr doch noch die Möglichkeit haben schmackhafte Früchte kaufen zu können. Außerdem wartet noch ein Tomatenrisotto auf seine Veröffentlichung …

Tomaten-Zucchini Sugo

Rezept drucken
Ergibt: 4 Portionen

Zutaten

  • 3 Knoblauchzehen (kleinere)
  • 2 Zwiebeln
  • 800 g Tomaten
  • 250 g Zucchini
  • Thymian, Rosmarin, Basilikum
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Spaghetti

Zubereitung

1

Knoblauchzehen und Zwiebeln abziehen und fein hacken. In einer Pfanne ein wenig Öl heiß werden lassen. Anschließend beides für einige Minuten anschwitzen, bis die Zwiebeln beginnen Farbe anzunehmen. In der Zwischenzeit die Tomaten gründlich säubern und anschließend mit in die Pfanne geben. Thymian, Rosmarin, Basilikum, Salz, Pfeffer und Zucker hinzugeben und bei kleiner Flamme für ca. 25-30 Minuten köcheln lassen. 

2

Die Nudeln rechtzeitig nach Packungsanweisung abkochen. Die Zucchini ebenfalls gründlich reinigen und in kleine Würfel zuschneiden. In einer Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten und etwas mit Pfeffer würzen. Das Sugo zum Schluss noch einmal abschmecken (ich mag es gerne etwas süßlicher und gebe gerne eine gute Prise Zucker dazu)

3

Nudeln, Sugo und die Zucchiniwürfel gemeinsam anrichten und schmecken lassen.

Notes

Ergibt drei bis vier Portionen.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht