Nachspeise/ Süß/ Vegan

vegane Schokoladen-Erdnussbutter Tartelettes mit Oreo-Kruste

vegane Schoko-Erdnussbutter-Oreo-Tartelettes - The Vegetarian Diaries

Falls ihr gerade mit euren Neujahrsvorsätzen kämpfen solltet, dann lest vielleicht gar nicht erst weiter. Falls ihr aber so richtig Lust auf etwas Süßes, Schokoladiges, Salziges quasi eine Kalorienbombe habt, dann habe ich genau das Richtige für euch: Schokoladen-Erndussbutter Tartelettes mit einer Kruste aus Oreo-Keksen. Viel mehr Kalorien kann man auf einem Durchmesser von 10 cm wohl fast nicht unterbringen. Schmeckt dafür aber umso besser und ist genau das Richtige, wenn man gerne mit der Familie, Freunden oder den Arbeitskollegen teilt. Ein halbes Tartelettes reicht in den meisten Fällen schon aus, um genug zu haben!

Die Kruste ist aus Oreo-Keksen gemacht und im Handumdrehen fertig. Alternativ könnt ihr natürlich auch mit anderen Kekssorten arbeiten. Die Kruste kann kurz im Ofen vorgebacken werden, dann wird sie etwas härter und knuspriger. Aber auch ohne das zusätzliche Vorbacken klappt das Ganze ohne Probleme. Die Erdnussbutter-Füllung und der Schokoladenüberzug werden anschließend dazu gegeben und im Tiefkühlfach ausgekühlt, fertig. Besonders einfach lassen sich kleine Mini-Tartelettes-Formen verwenden. Alternativ könnt ihr aber auch auf Muffin-Förmchen oder etwas Vergleichbares zurückgreifen. Umso steifer und fester eure Unterlage bzw. Form ist, umso einfacher lässt sich die Oreo-Kruste, Füllung und Topping verteilen.

Das werden mit Sicherheit nicht die letzten Mini-Tartelettes gewesen sein, die es hier gegeben hat!

Chocolate Peanutbutter Oreo Tartelettes - The Vegetarian Diaries

vegane Schokoladen-Erdnussbutter Tartelettes

Rezept drucken
Ergibt: 8 Tartelettes

Zutaten

  • Oreo-Kruste
  • 16 Oreo-Kekse (mit der Füllung)
  • 3 El Margarine (z.B. Alsan)
  • Füllung
  • 125 g gesalzene Erdnussbutter (creamy)
  • 4 El Margarine
  • 2 Tl Vanille oder Mandelextrakt
  • 240 g Puderzucker
  • 4-5 El Mandelmilch
  • Ganache
  • 80 ml Mandelmilch
  • 175 g Zartbitter Schokoladen-Drops
  • 2 El Kokosöl

Zubereitung

1

Für die Oreo-Kruste die Kekse in einem Mixer oder Food-Processor fein pürieren. Alternativ mit einem Messer hacken, bis die Keksstücke sehr klein geworden sind. Die Füllung der Oreo-Kekse könnt ihr dabei mit verwenden, diese hilft, die Masse im Anschluss zusammenzuhalten. Oreo-Stückchen mit der geschmolzenen Margarine vermischen und in 8 kleine Tartelettes-Förmchen (Durchmesser etwa 10 cm) drücken, sodass der Boden gut bedeckt ist. Wer mag, kann die Förmchen vorher noch ein wenig mit Öl bestreichen oder einsprühen. Die Kruste im vorgeheizten Backofen bei 180°C für 5 Minuten vorbacken und anschließend zur Seite stellen.

2

Für die Erdnussbutter-Füllung: Erdnussbutter mit der Margarine und dem Extrakt vermischen und mit einem Löffel oder Schneebesen cremig schlagen. Anschließend den Puderzucker nach und nach dazu sieben und sorgfältig unterheben. Zum Schluss die Mandelmilch unterheben, bis eine zähflüssige, cremige Füllung entstanden ist.

3

Die abgekühlten Tartelettes-Förmchen mit der Erdnussbutter-Masse füllen und mit einem Löffel oder den Händen glätten. Im Kühlschrank oder Gefrierfach für mindestens eine halbe Stunde auskühlen lassen.

4

Zum Abschluss die Mandelmilch in einem kleinen Topf aufkochen, ausschalten und anschließend die Schokoladen-Drops und das Kokosöl unterheben. Gut durchmischen, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist. Auf die Tartelettes verteilen, für 10 Minuten auskühlen lassen und dann über Nacht im Tiefkühlfach stehen lassen. Zum Servieren könnt ihr die Tartelettes einfach umdrehen und vorsichtig aus den Formen drücken. Vor dem Verzehr 5 Minuten antauen lassen.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

6 Kommentare

  • Antworten
    Elisabeth
    18. Januar 2017 at 12:17

    Hmmmmm damit triffst du meinen Geschmack genau! <3 Und so hübsch sind sie auch noch… Tatsächlich versuche ich zwar gerade, weniger Zucker zu essen, aber deine Tartelettes werden vorgemerkt für den Tag an dem meine Motivation schwindet ^^
    Liebe Grüße,
    Elisabeth

    • Antworten
      Arne
      18. Januar 2017 at 14:45

      Vielen Dank! Ich hoffe du hältst noch ein wenig durch 😉
      Lg

  • Antworten
    Krisi von Excusemebut...
    18. Januar 2017 at 18:03

    Mhh, wer kann da schon Nein sagen, die Tartlettes sehen sehr lecker aus!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • Antworten
      Arne
      18. Januar 2017 at 18:07

      Dankeschön! 🙂

  • Antworten
    Franziska
    3. Februar 2017 at 13:13

    Ich habe diese süßen Versuchungen für eine kleine Feier bei mir das erste Mal gemacht, wo alle begeistert waren. Jetzt muss ich sie immer machen! Also danke, lieber Arne, dafür 😀 Aber sie sind wirklich unschlagbar toll und lecker!

    • Antworten
      Arne
      5. Februar 2017 at 18:18

      Sehr gerne und das freut mich natürlich sehr! 🙂

      Lg Arne

    Hinterlasse eine Nachricht