Hauptspeise/ Vegan

vegane Burrito Bowl Baby!

vegane Burrito-Bowl - The Vegetarian Diaries

Wer dem Blog oder auch auf dem ein oder anderen Social-Media Kanal (findet ihr ganz links oben) aufmerksam folgt, der wird wissen, dass ich im letzten Jahr einige Male in Berlin unterwegs war. Dort gibt es mit dem Dolores, den für mich mit Abstand besten Burrito-Laden, den ich bisher kenne.

Bei einem Besuch in Berlin versteht es sich für mich so quasi von selbst, dass ich dort mindestens einmal vorbeischaue! Dieses Jahr habe ich sogar mein “Geburtstagsmittagessen” dort genossen ;). Neben “klassischen” Burritos gibt es dort natürlich auch Quesadillas, Tacos, Salate und unter anderem auch Burrito Bowls. Hier werden die Zutaten aus dem Burrito statt in einem Teigfladen in einer Schüssel serviert. Und genau dieses Gericht hat mich im Dolores so überzeugt, dass ich es dort bis jetzt jedes mal gegessen habe und mich immer, wie ein kleines Kind darüber freue.

Falls ihr einmal dort sein solltet, bestellt die „Vegan Lover Burrito Bowl“ und verratet mir unbedingt, wie es euch geschmeckt hat! Kaum wieder zurück aus Berlin musste ich das Ganze dann natürlich auch einmal zu Hause ausprobieren. Und hier ist sie: Meine vegane Burrito Bowl mit mariniertem Sojafleisch, Tomatenreis, schwarzen Bohnen, Mais, gerösteten Zwiebeln, Salat und selbst gemachter Guacamole!

vegane Burrito Bowl

Rezept drucken
Ergibt: 2 Portionen

Zutaten

  • Guacamole
  • 1 Avocado
  • 4 kleine Cocktailtomaten
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • würziger Tomatenreis mit schwarzen Bohnen
  • 200 g Reis
  • 1 Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • 1 getrocknete rote Chilischote
  • Rauchsalz, Pfeffer, Chili, Paprikagewürz
  • 1 kleine Dose Black Beans
  • Sojafleisch
  • 150 g Schnetzel
  • Gemüsebrühe
  • 3 El Sojasoße
  • 1 El Tomatenmark
  • BBQ-Soße
  • BBQ-Sauce nach Vorliebe
  • Ketchup
  • Liquid Smoke
  • Pfeffer, Rauchsalz
  • und sonst
  • Gurke
  • 1 gelbe Paprika
  • rote Zwiebel
  • geröstete Zwiebeln
  • BBQ Soße
  • Mais

Zubereitung

1

Für das Sojafleisch: Die Soja-Schnetzel mit der kochenden Gemüsebrühe, Sojasoße und Tomatenmark übergießen. Die Flüssigkeitsmenge sollte die Schnetzel knapp nicht bedecken. Für ca. 15 Minuten einweichen lassen und dabei ab und zu vermischen. Idealerweise sollte die gesamte Flüssigkeit aufgesaugt sein. Die Schnetzel anschließend in einer Pfanne mit heißem Öl von allen Seiten scharf anbraten. Zum Schluss mit der BBQ-Soßenmischung übergießen, die Hitze reduzieren und für einige Minuten durchziehen lassen.

2

Für den Tomatenreis: Reis nach Packungsanweisung abkochen und anschließend abgießen. Zwiebel, Chilischote und Tomaten fein hacken und kurz mit etwas Öl anschwitzen. Anschließend den Reis und die schwarzen Bohnen hinzugeben und etwas einköcheln lassen. Kräftig mit Salz, Pfeffer, Paprika und Chili abschmecken.

3

Für die Guacamole: Die Knoblauchzehe fein hacken, Tomaten reinigen und in kleine Stücke teilen. Zusammen mit der Avocado und dem Saft der Zitrone vermischen, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

4

Und sonst: Für den Belag Gurke, Paprika und rote Zwiebeln in mundgerechte Größe zuschneiden. Zusätzlich 2-3 Zwiebeln abziehen, in dünne Ringe schneiden und in einer Pfanne mit Öl scharf anbraten, bis sie beginnen deutlich Farbe anzunehmen.

Notes

Alle Zutaten in einer großen Schüssel anrichten und schmecken lassen! Ergibt zwei gute Portionen.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

13 Kommentare

  • Antworten
    Jenny
    1. April 2015 at 8:08

    Sehr sehr lecker, könnte ich direkt zugreifen :))
    Liebe Grüße
    Jenny

  • Antworten
    Sarah
    1. April 2015 at 14:13

    Ahh das muss ich unbedingt mal probieren 🙂 ich liebe ja burritos und wenn es vegan ist umso besser!!:) und danke auch für den Restauranttipp!

    Liebe Grüße!
    Mein Lifestyle- und reiseblog: http://in-genue.blogspot.de

  • Antworten
    woszumessn
    2. April 2015 at 8:11

    jaaam, das ist ja mal geil! einfach lecker burritozeug in eine schüssel kloppen, super <3
    und für den nächsten berlinbesuch werd ich mir die burritohöhle mal vormerken 🙂
    liebe grüße, sabine =)

    • Antworten
      vegetarian
      7. April 2015 at 6:24

      dort musst du unbedingt vorbeischauen und bescheid geben, wie es dir geschmeckt hat! 🙂

  • Antworten
    Ela
    4. April 2015 at 11:56

    Mhhm, das sieht superlecker aus! Danke fürs Rezept, das probier ich mal aus..
    LG
    Ela

  • Antworten
    Rike Randaliert
    1. Mai 2015 at 11:24

    Wow! Das sieht unfassbar gut aus! Bis auf die gelbe Paprika hab ich sogar fast alles im Haus. Ich glaub ich weiß, was es morgen zu Mittag gibt =)
    Vielen Dank für die Inspiration ♥

    Liebe Grüße
    Rike

    • Antworten
      Arne Ewerbeck
      24. Juli 2015 at 19:15

      sehr gerne! ich hoffe es hat geschmeckt 🙂

  • Antworten
    U.
    21. Juli 2015 at 9:54

    Die Burrito Bowl nach Deinem Rezept gab es bei mir am Samstag, sicher nicht zum letzten Mal! Ich habe hier darüber gebloggt, wenn's dich interessiert… wobei ich fototechnisch sicher von Dir lernen könnte!

    • Antworten
      Arne Ewerbeck
      24. Juli 2015 at 19:15

      Das Freut mich sehr! Ach das mit den Fotos ist immer so eine Sache :D. Zufrieden wird man da sowie nie sein 🙂

  • Antworten
    vegane Burritos mit Guacamole und BBQ-Soße - The Vegetarian Diaries
    30. April 2017 at 18:22

    […] ein paar Tagen gab es schon die fantastische vegane Burrito-Bowl, inspiriert vom allerfeinsten Fast Food im Dolores in Berlin. Und wenn man schon mal alle Zutaten […]

  • Hinterlasse eine Nachricht