Hauptspeise/ Ofengerichte/ Vegan

Sojaschnetzel-Pizza mit Pepperoni

Sojaschnetzel-Pizza mit Pepperoni - The Vegetarian Diaries

Ich hoffe ich langweile euch nicht mit den ganzen Pizza-Rezepten in den letzten Wochen und Monaten. Kauft man jedoch einmal eine Packung Wilhelmsburger Pizzaschmelz, steht man schnell da und weiß nicht wohin mit dem ganzen Käse. Wenn ich dann Pizza mache, gibt es auch nicht nur eine Variante, sondern mindestens zwei. So sammelt man über die Zeit natürlich ganz schnell das ein oder andere Rezept an. Heute eine einfache aber verdammt grandiose Kombination mit einer Soße aus Sojaschnetzeln. Sehr einfach zu zubereiten und viiiiel besser, als einfach nur eine ‚langweilige‘ Tomatensoße auf die Pizza zu klatschen!

Sojaschnetzel-Pizza mit Pepperoni

Rezept drucken
Ergibt: 1 Pizza

Zutaten

  • Teig 
  • 200 g Weizenmehl (Type 550)
  • 30 g Hartweizengrieß 
  • 130 ml Wasser
  • 5 g frische Hefe
  • Prise Salz 
  • Soße
  • 35 g Sojaschnetzel
  • Gemüsebrühe
  • 1 El Tomatenmark
  • 1 El Sojasoße
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 120 ml passierte Tomaten
  • Salz, Pfeffer
  • frischer Oregano, Thymian
  • Basilikum
  • Belag
  • 2 eingelegte Pepperoni
  • Wilhelmsburger Pizzaschmelz

Zubereitung

1

Für den Teig: Das Mehl mit Grieß und Salz vermischen. Hefe in Wasser auflösen und alles zu einem Hefeteig verarbeiten (z.B. mit der Küchenmaschine oder Knethaken). Knapp eine halbe Stunde gehen lassen und anschließend über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

2

Am nächsten Tag den Teig aus dem Kühlschrank entnehmen, noch mal kurz durchkneten und auf Raumtemperatur erwärmen lassen. 

3

Für die Soße: Die Sojaschnetzel mit etwas Gemüsebrühe bedecken, so dass sie gut eingeweicht sind. Tomatenmark und Sojasoße unterheben. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. 

4

In einer Pfanne die Zwiebeln mit etwas Öl andünsten. Anschließend den Knoblauch und die Sojaschnetzel hinzugeben. Für einige Minuten anbraten und mit den passierten Tomaten ablöschen. Gewürze hinzugeben und leise köcheln lassen. Sobald eine soßige Konsistenz erreicht ist, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

5

Für den Belag: Den Teig ausrollen und mit der Sauce bestreichen. Mit Pepperoni und dem Pizzaschmelz belegen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C für ca. 15 Minuten ausbacken.

Notes

Ergibt eine Pizza mit einem Durchmesser von ca. 28 cm

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

4 Kommentare

  • Antworten
    void
    8. Dezember 2012 at 0:10

    Pscht, der Wilmersburger lässt sich auch einfrieren! 😉

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      8. Dezember 2012 at 10:03

      das ist natürlich richtig, aber ich finde das verschiebt das problem nur ein bisschen nach hinten ;). weg muss er sowieso…

  • Antworten
    Sandrina
    9. Dezember 2012 at 11:11

    Selbstgemachte Pizza ist einfach die Beste und die hier hab ich mir auch gleich abgespeichert 🙂
    LG, Sandrina

  • Hinterlasse eine Nachricht