Nudeln/ Suppe/ Uncategorized/ Vegan/ Vegetarisch

Räuchertofu-Gemüseeintopf mit selbstgemachter Brühe und ein Gewinnspiel

Das Wetter draußen gestaltet sich in den letzten Tagen und Wochen mehr als wechselhaft: Regen, Sonne, Wolken, Gewitter, Schauer, Wind und alles gleichzeitig! Vor allem aber ist es meiner Meinung nach noch deutlich zu kühl. Dagegen kann man leider nicht viel machen, außer sich in der Küche darauf einrichten und entsprechend zu kochen.
Entsprechend gab es einen großen Schwung frisches Gemüse und Räuchertofu vereint in einem leckeren Eintopf. Dabei wird am Abend vorher die Gemüsesuppengrundlage selber angesetzt und über Nacht durchziehen lassen. Die Grundlage zum Rezept stammt von Franzi drüben von „Wo geht’s zum Gemüseregal„.

Zutaten:
Gemüsebrühe
1 Möhre
1/4 Sellerie
1 Zwiebel
1 Wurzelpetersilie
1/2 Stange Lauch
1 l Wasser
Einlage
200 g Räuchertofu
2 Möhren
5 Kartoffeln
100 g Champignons
1/2 Bund Petersilie
75 g Suppennudeln

1) Für die Brühe: Möhre und Sellerie schälen und grob teilen. Lauch und Zwiebeln putzen und in grobe Ringe schneiden. In einen Topf 1l Wasser geben und das Gemüse bei mittlerer Hitze für eine knappe halbe Stunde köcheln.
2) Abkühlen lassen und abgedeckt über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag das Gemüse mit einem Stampfer zerquetschen.
3) Kartoffeln und Möhren schälen und in eine mundgerechte Größe teilen. Räuchertofu abtropfen lassen und in Würfel schneiden. Champignons reinigen und halbieren oder vierteln.
4) Gemüse in die Brühe geben und 20 Minuten köcheln lassen. Nach 10 Minuten die Suppennudeln hinzugeben und zum Schluss mit frischer Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken.
Ergibt 2 große Portionen

Darüberhinaus möchte ich euch noch auf ein tolles Gewinnspiel hinweisen. Meine Schwester verkauft wunderschöne, individualisierte Bilderrahmen. Zum 1234 verkauften  Bilderrahmen gibt es bei ihr auf dem Blog ein tolles Gewinnspiel. Schaut doch einfach mal vorbei, hinterlasst einen Kommentar und vielleicht gehört euch schon bald ein neuer fantastischer Bilderrahmen. Natürlich könnt ihr auch so einfach im Shop ein wenig herumstöbern.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht