Ofengerichte/ Uncategorized

Pizza Patata

Die Bezeichnung bzw. Charakterisierung von Pizzen ist eine lustige Sache, wenn man sich das Ganze mal ein bisschen näher anschaut. Im Endeffekt macht es wohl jedes Land ein bisschen anders und versteht unter dem einen oder anderen Begriff auch etwas anderes. Worauf es im Endeffekt ankommt ist natürlich der Geschmack! Bei Mestolo bin ich die Tage über ein Rezept für eine Pizza Bianca mit Kartoffeln gestolpert. Bianca heißt soviel wie bleich bzw. blass, aber auch rein. Könnte man also so interpretieren, dass auf der Pizza kein Belag ist bzw. nur ein blasser, heller ;). Mir ist es aus Italien nur erster Fall bekannt, deswegen habe ich das Ganze einfach mal als Pizza Patata verkauft.
Zutaten:
Teig
100g Weizenmehl
1 EL Hartweizengrieß
65 ml kaltes Wasser
2,5 g Frischhefe
Prise Salz
Belag
3 festkochende Kartoffeln
Rosmarin, Pfeffer
125 g Büffelmozarella

1) Für den Teig das Mehl mit Grieß und Salz vermischen. Hefe in Wasser auflösen und alles zu einem Hefeteig verarbeiten. Knapp eine halbe Stunde gehen lassen und anschließend über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
2) Am nächsten Tag Teig aus dem Kühlschrank entnehmen, noch mal kurz durchkneten und auf Raumtemperatur erwärmen lassen.
3) Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben hobeln oder schneiden. In kochendem Salzwasser für knapp 3 Minuten köcheln lassen. Anschließend abgießen und abkühlen lassen. Mozarella abtropfen/auspressen und in sehr dünne Scheiben schneiden.
4) Teig sehr dünn ausrollen und mit dem Mozarella belegen. Kartoffelscheiben darauf verteilen und alles kräftig mit Rosmarin und etwas Pfeffer würzen. 
5) Im vorgeheizten Ofen bei 230°C für knapp 10 Minuten backen.

Ergibt eine, in der oben abgebildeten Größe, Pizza.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

7 Kommentare

  • Antworten
    Charlotte
    27. September 2011 at 11:59

    Kartoffelpizza steht auch schon lang auf meiner "To-cook-Liste". Ich kann mit den Geschmack so gar nicht vorstellen, aber ich finde, dass es total interessant klingt und lecker aussieht. Danke für's erinnern!

    Pizza Bianca ist für mich übrigens nur Pizza mit heller "Sauce" statt dem üblichen Tomatenpüree. Als ich noch eine Unverträglichkeit gegen Tomaten hatte, konnte ich immer problemlos Pizza Bianca mit gewünschtem Belag bestellen. 🙂

  • Antworten
    Mestolo
    27. September 2011 at 13:24

    Köstlich. Bianca heißt auch weiß und bedeutet eben einfach ohne Tomaten, eine Pizza rossa. Dazu kommt dann der gewünschte Belag. In dem Ort Italiens, wo ich mich rumtreibe, ist das sehr üblich und es gibt viel Auswahl.

  • Antworten
    ScoutConcierge
    27. September 2011 at 13:42

    Das sieht ja sehr interessant aus.
    Werde wohl auch mal versuchen solch eine "Kartoffelpizza" nachzumachen – Ich bin schon sehr darauf gespannt.
    Wen es interessiert: Ich habe vor kurzem eine Seite gefunden, auf der ein super Catering für Food aber auch eines mit mobiler Bar angeboten wird. http://cms.barcatering-berlin.de/

    Grüße, euer ScoutConcierge

  • Antworten
    Ahnungslose Wissende
    27. September 2011 at 13:43

    Oh, das muss ich auch mal ausprobieren…Die Kombi klingt velversprechend.

    Liebe Grüße 🙂

  • Antworten
    The Vegetarian Diaries
    28. September 2011 at 7:35

    @charlotte
    geschmack ist wirklich super. man sollte aber auf jeden fall guten käse kaufen und das ganze kräftig würzen.

    @mestolo
    vielen dank noch mal für das tolle rezept. der teig hat es mir echt angetan.

    @scoutconcierge
    du darfst gerne über das ergebnis berichten 😉

    @Ahnungslose Wissende
    dem kann ich nur zustimmen ;). die tage folgt noch eine ähnliche variante

  • Antworten
    Pizza Patata con Zucchine
    22. Juli 2015 at 18:02

    […] ein paar Wochen gab es an dieser Stelle eine Pizza Patata. Wenn man dann schon mal Teig macht kann man ja auch gleich ein wenig mehr machen und zwei Tage […]

  • Antworten
    Rezeptübersicht September 2011
    22. Juli 2015 at 18:03

    […] die einzelne Monate ausgewählt werden können. Die Top 3 des Monats September 1. Pizza Patata 2. Fladenbrot-Pizza 3. Spaghetti aglio e olio « Tagliatelle mit […]

  • Hinterlasse eine Nachricht