Hauptspeise/ Ofengerichte/ Vegan

Pizza mit Sauerkraut und Räuchertofu

vegane Pizza mit Sauerkraut und Räuchertofu - The Vegetarian Diaries

Die Kombination von Sauerkraut und Räuchertofu ist hier mittlerweile quasi schon ein Klassiker. So gab es beides schon in Verbindung mit Pasta, auf einem Flammkuchen oder auch als Mini-Tartelettes mit Salat als Beilage. Nun reiht sich also ein weiteres Rezept in die Liste ein. Räuchertofu auf einer Pizza ist hier ja nicht wirklich etwas Außergewöhnliches. Darüber hinaus bin ich ja ein großer Freund von Pizzen, die auch mit anderen Soßen als „nur“ mit Tomatensoße zubereitet werden. So drängt sich dieses Rezept quasi geradezu auf. Beim nächsten Mal würde ich die Pizza noch etwas mehr belegen. Je nach Vorliebe kann man natürlich auch noch die ein oder andere Zutat hinzugeben. Besonders lecker schmeckt das Ganze, wenn beim Servieren Kümmel hinzugegeben wird! Jetzt aber zum Rezept für die Pizza mit Sauerkraut und Räuchertofu:

Pizza mit Sauerkraut und Räuchertofu

Rezept drucken
Ergibt: 1 Pizza

Zutaten

  • Teig
  • 150 g Weizenmehl (Type 550)
  • 20 g Hartweizengrieß
  • 100 ml Wasser
  • 3,5 g frische Hefe
  • Prise Salz
  • Soße
  • 100 ml Sojasahne
  • 50 g Räuchertofu
  • 2 Tl Hefeflocken
  • 1 Tl Senf
  • 1 El Cashewkerne
  • Salz, Pfeffer
  • Belag
  • Zwiebeln
  • Räuchertofu
  • Sauerkraut

Zubereitung

1

Für den Teig alle Zutaten miteinander vermischen, bis ein glatter Teig entstanden ist. Anschließend abgedeckt über Nacht im Kühlschrank stehen lassen. Am nächsten Tag rechtzeitig entnehmen, etwas warm werden lassen und zu einem dünnen Teig ausrollen. 

2

Für die Soße alle Zutaten in einem Mixer geben und fein pürieren. Mit den Hefeflocken, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. In der Zwischenzeit das Sauerkraut etwas einköcheln lassen.

3

Die Pizza mit der Soße, dem Sauerkraut und in kleine Würfel geschnittenen Räuchertofu belegen und im Backofen bei 200°C für ca. 12 Minuten ausbacken. 

Notes

Ergibt eine Pizza mit einem Durchmesser von etwa 28 cm.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

4 Kommentare

  • Antworten
    Anonym
    25. August 2014 at 7:41

    Hey,

    das sieht toll aus! Allerdings habe ich noch keine Erfahrungen mit Hefeflocken – wo kaufst du deine, hast du einen Tipp?

    Liebe Grüße,
    Polly

    • Antworten
      vegetarian
      2. September 2014 at 6:29

      hey polly,
      kaufe meine hefeflocken entweder bei alnatura oder im reformhaus. konnte bisher noch keine riesigen unterschiede zwischen den verschiedenen anbietern feststellen, so dass du da eigentlich nicht viel falsch machen kannst

  • Antworten
    Vanessa von ÖkoLife
    25. August 2014 at 15:30

    interessante kombi.. ich werde mal drüber nachdenken 😀

  • Hinterlasse eine Nachricht