Hauptspeise/ Herbst/ Suppe/ Vegan

Möhren-Curry-Suppe mit geröstetem Quinoa und dem Soup & Blend Digital von Russell Hobbs

vegane Möhren-Curry-Suppe mit geröstetem Quinoa - The Vegetarian Diaries

Gerade jetzt im Winter stehen wärmende Suppen und Eintöpfe ja wieder hoch im Kurs. Auf der anderen Seite sollte man auch dringend dafür sorgen, ausreichend Vitamine und Mineralstoffe zu sich zu nehmen. So kommt man nicht nur gesund, sondern auch fit und gut gelaunt durch die nasskalte und vor allem dunkle Jahreszeit.
Neben Suppen eignen sich zum Beispiel Smoothies oder frische Säfte ganz hervorragend, um schnell und unkompliziert den Vitaminbedarf zu decken. Besonders praktisch, wenn man ein Küchenhelfer wie den Soup & Blend Digital sein eigen nennen kann, der beides kann!

Russell Hobbs - Soup & Blend - Testbericht

Was kann der Soup & Blend Digital?

Der Soup & Blend Digital von Russell Hobbs ist ein Standmixer mit kombinierter Kochfunktion. Russell Hobbs - Soup & Blend - Testbericht - Messer
Insgesamt gibt es acht verschiedene voreingestellte Programme z.B. für grob und fein pürierte Suppen und Saucen, Eis crushen oder dem Mixen mit niedriger bzw. hoher Geschwindigkeit. Natürlich kann das Gerät auch manuell bedient werden.

Durch die Mixfunktionen, die auch ohne zusätzliches Erhitzen der Speisen verwendet werden können, eignet sich der Soup & Blend Digital auch zur Zubereitung von einfachen Smoothies oder Fruchtcocktails.

Das Fassungsvermögen liegt bei Kaltgetränken bei 1,75 Liter und bei heißen Speisen bei 1,4 Liter und reicht somit für eine ordentliche Portion Suppe oder Saft. Für die komfortable Bedienung ist der Soup & Blend Digital mit einem digitalen Display und programmierbaren Timer ausgestattet. Damit lassen sich die Gerichte bis zu 12 Stunden im Voraus programmieren und auf die Minute genau zubereiten. Dabei wird auf dem Display kontinuierlich die verbleibende Zeit bis zum jeweiligen Programmende dargestellt.

Wie macht sich der Soup & Blend Digital in der Küche?

Russell Hobbs - Soup & Blend - Testbericht -Detail

Die Bedienung und Handhabung des Geräts ist denkbar einfach. Zutaten in den Mixtopf geben, Deckel drauf und das gewünschte Programm auswählen. Im Vergleich zur Zubereitung einer Suppe im Topf, muss man sich eigentlich um nichts mehr kümmern. Das Gerät kocht und rührt automatisch und die Suppe kann quasi fertig aus dem Soup & Blend Digital entnommen werden. Gegebenenfalls noch mal manuell pürieren, falls die gewünschte Konsistenz nicht erreicht ist und das war es auch schon.

Auch die Reinigung ist denkbar simpel. Einfach Wasser und gegebenenfalls ein ganz klein wenig Spüli in den Mixbehälter geben und manuell mixen und je nach Verschmutzung ein wenig erhitzen. Anschließend den Mixtopf einmal ausspülen und fertig. Umso schneller man das Gerät nach der Zubereitung reinigt umso einfacher geht es natürlich.

Zudem ist der Soup & Blend Digital mit einem Dampfgarkorb ausgestattet, der einfach in das Gerät eingesetzt werden kann.  Das sichere Entnehmen erfolgt mit einem im Lieferumfang enthaltenen Stab. Alle Zubehörteile sind spülmaschinenfest und entsprechend einfach zu reinigen.

Möhren-Curry-Suppe mit geröstetem Quinoa

Rezept drucken
Ergibt: 2 Portionen

Zutaten

  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 El Ingwer
  • 1 rote, getrocknete Chilischote
  • 1/2 kg Möhren
  • 250 g Kartoffeln
  • 1 Stangen Staudensellerie
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 1 Tl Curry-Gewürzmischung
  • Salz, Pfeffer
  • frische Petersilie
  • [b]gerösteter Quinoa[/b]
  • 50 g weißer Quinoa
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl

Zubereitung

1

Die Zwiebel, Knoblauchzehe und Ingwer abziehen und wie die Chilischote fein hacken. Kartoffeln und Möhren schälen und in grobe Stücke teilen. Staudensellerie gründlich reinigen und ebenfalls in Stücke schneiden.

2

Alle Zutaten in den Soup & Blend Digital geben und den Menüpunkt 'Cremesuppe' auswählen. Das Programm dauert 25 Minuten und püriert die Suppe gleichzeitig. (Wer keinen Soup & Blend Digital besitzt, kann die Suppe natürlich auch im Topf zubereiten und anschließend mit einem Stabmixer fein pürieren).

3

Für den gerösteten Quinoa, Quinoa in einer Pfanne ohne Öl erhitzen. Nach einigen Minuten beginnt das Quinoa Farbe anzunehmen und zu poppen. Aufpassen, dass das Quinoa nicht verbrennt. Knoblauchzehe pressen und mit etwas Olivenöl vermischen. Quinoa vom Herd nehmen und mit dem Öl mischen.

4

Die Suppe gegebenenfalls noch mal manuell mixen, falls Stücke geblieben sind und abschmecken.

Notes

Mit frischer Petersilie und dem Quinoa servieren. Ergibt 2 Portionen.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Russell  Hobbs entstanden. Auf die oben genannten Informationen und den Artikel wurde zu keiner Zeit Einfluss genommen.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

4 Kommentare

  • Antworten
    Farina
    16. Dezember 2015 at 15:11

    Die Suppe ist ja ein richtiges Kunstwerk! Sieht total toll aus!
    LG Farina

    • Antworten
      Arne Ewerbeck
      16. Dezember 2015 at 15:13

      vielen lieben dank! und schmeckten tut sie auch noch 😉

  • Antworten
    Marcel
    11. Februar 2016 at 13:20

    Arne! Wow – habe deinen Blog gerade entdeckt und bin so begeistert! Die Bilder sehen so einladend aus, da muss ich mir gleich mal was kleines zum Mittagessen nachkochen! MmmhH Lecker!
    Mach weiter so, ich möchte mehr von den leckeren Rezepten!!!
    Viele Grüße aus dem Süden!
    Marcel

    • Antworten
      Arne Ewerbeck
      13. Februar 2016 at 7:18

      Hey Marcel,
      vielen lieben Dank. Hoffe du findest die ein oder andere Anregung!
      Oh, und gleichfalls! 🙂

    Hinterlasse eine Nachricht