Ofengerichte/ Vegan

Mini-Pizza-Calzone als Fingerfood zu Silvester

vegane Mini-Pizza-Calzone - The Vegetarian Diaries

Das neue Jahr ist schon ein paar Tage alt aber ich möchte euch natürlich noch schnell zeigen, was es hier unter anderem zum Neujahr zu Essen gab. Speziell an Silvester oder auch Geburtstagen und Partys ist „Fingerfood“ natürlich ganz besonders angesagt. Schnell auf die Hand und genauso schnell auch wieder verschwunden. Im Idealfall also kein zusätzliches Besteck und Abwasch, gut vorzubereiten und gut portionierbar. Hier eine Variante von Mini-Calzone-Pizzen. Die Füllung hat ganz fantastisch geschmeckt. Mit dem Teig hatte ich leider einige Probleme. Dieser ist beim Ausbacken an vielen Stellen gerissen, was natürlich nicht passieren sollte. Beim nächsten Mal werde ich dann doch wieder auf den erprobten Pizzateig zurückgreifen, den ich bei den vielen Pizzen hier im Blog fast immer verwende.

Mini-Pizza-Calzone

Rezept drucken
Ergibt: 20 Stück

Zutaten

  • Teig
  • 175 g Weizenmehl (Type 550)
  • 150 g Weizenmehl (Type 1050)
  • 250 ml Wasser
  • 1 Pck. Trockenhefe (8 g)
  • 1 Tl Salz
  • 2 El Olivenöl
  • 1 El Zucker
  • Füllung
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote, getrocknete Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Tomaten
  • Rauchsalz, Pfeffer
  • Oregano, Thymian
  • 1 rote Paprika
  • 3 El Mais
  • 2 El Wilhelmsburger Pizzaschmelz

Zubereitung

1

Für den Teig: Weizenmehl, Salz und Zucker gut miteinander vermischen. Anschließend die Trockenhefe hinzugeben und mit dem Wasser und dem Öl zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Platz für eine Stunde gehen lassen. 

2

Das Volumen sollte sich verdoppelt haben. Teig auf einer Arbeitsfläche ausbreiten und in ca. 20 Stücke teilen. Teiglinge rund wirken und nochmal ein paar Minuten entspannen lassen.

3

Für die Füllung: Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen und so wie die Chilischote klein hacken (Hände waschen!). Tomaten und Paprika reinigen und in kleine Stücke schneiden. 

4

Zwiebel, Knoblauchzehe und Chili in einem Topf mit etwas Öl scharf anschwitzen und anschließend die Tomaten hinzugeben. Die Gewürze hinzugeben und leise köcheln lassen, bis eine soßige Konsistenz entsteht. Paprika, Mais und Pizzaschmelz hinzugeben und gegebenenfalls nochmal abschmecken.

5

Jeweils einen großen gehäuften Esslöffel Füllung auf einen Teigling geben. Mit etwas Wasser den Rand bepinseln und Teigling schließen. Im vorgeheizten Backofen für 20-25 Minuten ausbacken.

Notes

Sollte mit der obigen Menge ca. 20 Mini-Calzone-Pizzen ergeben (hängt natürlich stark von der Größe ab). 

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

6 Kommentare

  • Antworten
    uwe@highfoodality
    24. Januar 2013 at 12:54

    Wenn die Teige nicht wären….ich bin da auch eher frustriert und habe so meine schlechten Erfahrungen gemacht….aber die Idee, Mini-Calzone als Fingerfoof zu servieren ist echt gelungen!

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      26. Januar 2013 at 16:01

      war auch bei mir leider nicht das erste mal. aber der ehrgeiz es besser zu machen, ist zum glück noch vorhanden 🙂

  • Antworten
    tonia
    25. Januar 2013 at 15:06

    Kann mich nur anschließen, das ist eine tolle Finger Food Idee.
    Hört sich echt lecker an!

    lg
    tonia

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      26. Januar 2013 at 16:02

      dankeschön! bis silvester dauert es ja noch ein bisschen, aber die nächste party kommt bestimmt 🙂

  • Antworten
    Spinat-Blätterteig-Häppchen als Fingerfood zu Silvester – The Vegetarian Diaries
    5. September 2017 at 20:51

    […] Ende ist, will ich euch die andere schnelle Fingerfood-Variante, die es gab nicht vorenthalten. Die Mini-Calzone von vor ein paar Tagen findet ihr hier nochmal. Einfach in der Herstellung, super vorzubereiten und […]

  • Antworten
    vegane Spinat-Blätterteig-Häppchen – The Vegetarian Diaries
    5. September 2017 at 20:52

    […] Ende ist, will ich euch die andere schnelle Fingerfood-Variante, die es gab nicht vorenthalten. Die Mini-Calzone von vor ein paar Tagen findet ihr hier nochmal. Einfach in der Herstellung, super vorzubereiten und […]

  • Hinterlasse eine Nachricht