Brot/ Uncategorized/ Vegan

knuspriges Weizenbrot aus dem Römertopf

Wie versprochen endlich das fantastische Brot mit dem Reisgurt (veganer Joghurt auf Reisbasis). Glückwunsch an die Jungs von Brüder Gleich, die ihr Fundingziel auf Startnext mittlerweile deutlich übertroffen haben und hoffentlich bald die Produktion starten können!
Die Brotvariante gab es so ähnlich vor ein paar Wochen schon einmal. Hier ist nun der Soja-Joghurt durch den oben bereits genannten Reisgurt ersetzt worden. Außerdem habe ich die Temperatur beim Backen etwas erhöht. Beides hat dem Brot, wie ihr unten sehen könnt, auf jeden Fall ziemlich gut getan. Statt dem Ausbacken im Römertopf klappt das Brot aber auch ganz hervorragend einfach auf dem Blech. 
knuspriges Weizenbrot aus dem Römertopf
veganes Römertopf-Brot
270 g Weizenmehl (Type 550)
270 g Weizenmehl (Type 1050)
60 g Roggenvollkornmehl
180 g Soja-Joghurt (natur) oder Reisgurt
320 g Wasser (~40°)
12 g Salz
3 g frische Hefe
12 g Sonnenblumenöl
Alle Zutaten miteinander vermischen und mit der Küchenmaschine auf niedrigster Stufe für knapp fünf Minuten verarbeiten. Anschließend auf zweiter Stufe für weitere fünf Minuten kneten lassen. Den Teig für zwei Stunden abgedeckt stehen lassen. Dabei nach einer Stunde den einmal gut dehnen und falten. 
Abgedeckt über Nacht im Kühlschrank lagern. (Wer einen Römertopf hat, kann den Teig direkt mit Schluss nach oben in den Topf geben). 
Am nächsten Tag den Ofen auf 250°C vorheizen und das Brot mit Dampf (ich stelle zu Beginn einfach eine Schüssel mit Wasser in den Ofen) fallend auf 220°C für ca. 50 Minuten ausbacken. 

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

7 Kommentare

  • Antworten
    elfilii
    19. Mai 2015 at 20:53

    ui, das schaut ja spannend aus. denkst du ich kann auch andere mehlsorten verwenden?
    liebe grüße!

  • Antworten
    Evy
    13. Juni 2015 at 12:52

    Das klingt ja einfach 🙂

  • Antworten
    Karin
    21. Juli 2015 at 16:30

    Das sieht toll aus und klingt gut. Muss der Römertopf bevor er in den Backofen kommt nicht gewässert werden?

  • Antworten
    Florian
    19. September 2015 at 21:56

    Das Bild ist genial. Mein Favorit sind Schweizer Bürli. Damit rockt man jedes Frühstück!

    Liebe Grüße

    Florian

    • Antworten
      Arne Ewerbeck
      20. September 2015 at 18:27

      besten Dank. Da muss ich gleich mal schauen, was das genau ist 😉

  • Antworten
    Björn
    25. September 2015 at 10:04

    WOW, lieber Arne. Dein knuspriges Weizenbrot sieht super lecker aus. Das wird auf jeden Fall ausprobiert 🙂 Vielen Dank dafür und für deinen unverschämt geilen Blog 😀

    Liebe Grüße aus Köln,
    Björn

    • Antworten
      Arne Ewerbeck
      29. September 2015 at 6:36

      vielen lieben dank björn!

    Hinterlasse eine Nachricht