Brot/ Vegan

helle Frühstücksbrötchen

helle Frühstücksbrötchen - The Vegetarian Diaries

Kaum hat man mal wieder Brötchen zum Frühstück gebacken ist man ganz schnell wieder in großer Backlaune. So geht es mir zumindest im Moment und umso besser, wenn man schon so einige Rezepte in der Hinterhand hat, von denen man nicht nur weiß, dass sie gelingen, sondern vor allem auch noch verdammt gut schmecken. So wie diese absolut fantastischen Brötchen. Wie so oft nach einem Rezept drüben vom Ploetzblog, habe ich die Variante schon einmal vor mittlerweile mehr als zwei Jahren (wie die Zeit vergeht!) verbloggt. Wurde also dringend mal wieder Zeit.

helle Frühstücksbrötchen

Rezept drucken
Ergibt: 4 Brötchen

Zutaten

  • 290 g Weizenmehl (Type 550)
  • 6 g Salz
  • 15 g Sonnenblumenöl
  • 2 g frische Hefe
  • 200 g Wasser

Zubereitung

1

Alle Zutaten außer das Öl miteinander vermischen und auf niedrigster Stufe für fünf Minuten verarbeiten. Anschließend weitere drei Minuten auf mittlerer Stufe und im Anschluss das Öl hinzugeben und für weitere zwei Minuten kneten lassen. 

2

Abgedeckt für eine knappe Stunde zur Gare stellen und alle 20 Minuten falten. Über Nacht im Kühlschrank lagern und am nächsten Morgen rechtzeitig entnehmen. Vier Teiglinge abstechen und sofort auf ein mit Backpapier belegtes Backbleche geben. Im vorgeheizten Backofen bei 240 °C für 20 Minuten ausbacken. 

Notes

Ergibt mit der Menge 4 Brötchen.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

4 Kommentare

  • Antworten
    Heike
    28. August 2014 at 10:09

    Ich hab am WE die Dreiecksbrötchen gebacken, allerdings nach Orignalrezept vom Plötzblog.
    Funktioniert das mit den Mini-Hefemengen wirklich? Ich hab die sicherheitshalber erhöht.
    Dieses Rezept ist sicher auch lecker, allerdings gibts bei uns immer Brötchen mit Vollkornanteil.

    • Antworten
      vegetarian
      2. September 2014 at 6:27

      hallo heike,
      ja die rezeptangaben mit den geringen hefe-mengen funktionieren. natürlich muss man dann die entsprechenden zeiten (also zum beispiel über-nachtgare oder ähnliches) einhalten!

  • Antworten
    Anonym
    18. Juni 2015 at 9:50

    Was heisst alle 20 Min. falten? und das dann in der Stunde? LG Jutta

    • Antworten
      Arne Ewerbeck
      17. August 2015 at 10:13

      Hallo Jutta,
      falten bedeutet, dass du den Teig einmal von Außen nach Innen schlägst. Dies macht man dann alle 20 Minuten für eine Stunde lang (= 3 Mal).
      Lg Arne

    Hinterlasse eine Nachricht