Hamburg/ Uncategorized/ Veggie Guide

Hamburg-Stockholmer Crossover Küche im Restaurant H2O im Scandic Emporio

Vor etwas mehr als zwei Wochen wurde ich zum Presse-Dinner ins H2O im Scandic Emporio eingeladen. Ehrlich gesagt wusste ich überhaupt nicht, was mich erwarten wird. Die zum Dinner angebotenen Speisen habe mich aber keine Sekunde daran zweifeln lassen, ob ich zusagen soll oder nicht. 
Und so viel vorweg: Es ist ein überaus gelungener Abend geworden. Sehr nette Menschen getroffen, lecker gegessen, tollen Wein getrunken und viele interessante Gespräche geführt!

Küchenchef Andreas Gullich präsentiert im H2O eine Kombination aus urbanen, kreativen Lifestyle aus Stockholm gepaart mit traditionellen norddeutschen Gerichten. Aus dem Zusammenspiel beider Stile entstehen ungewöhnliche Crossover-Gerichte und moderne Versionen von Klassikern, die ihren skandinavisch-norddeutschen Charakter beibehalten.

Darüber hinaus ist das Scandic Emporio eines der führenden Hotels in Bezug auf Nachhaltigkeit. So sind die Zimmer zum Beispiel zu 90 % aus recylcingfähigem Material produziert. Auf Einwegverpackungen und zusätzliche Kosmetikartikel auf den Zimmern wird verzichtet. Im Essensbereich wird nicht nur auf lokale Produkte und Produzenten geachtet, sondern zum Beispiel nur deutsche Weine sowie fairTrade Kaffees und Tees angeboten. 
Das angebotene Wasser wird mehrfach gefiltert aus dem Hamburg Frischwasser-Kreislauf gewonnen und in wiederverwertbaren Glaskaraffen ausgeschenkt. 
Zum Presse-Dinner wurde ein 5-Gang-Menü angeboten. Alles jederzeit in entspannter und lockere Atmosphäre. Chefkoch Andreas Gullich hat es sich nicht nehmen lassen die Gerichte persönlich vorzustellen und sich nach jedem Gang für einige Minuten mit den Gästen zu unterhalten
Und das gab es:
– Nordischer Flammkuchen mit Ziegenkäse, eingelegten Aprikosen und Blütenpollen
– Meerettichschaum-Suppe mit Orangenöl & Brot-Sushi mit gegrillter Avocado
– Penne mit Gorgonzola-Sauce, Weintrauben, Walnüssen und Radicchio
– Stockholmer Apfel-Västebotten-Käse-Pfannkuchen mit cremigem Kerbel-Kartoffel-Risotto
– Hagebuttensuppe mit Kanelbule & Vanilleeis

Dazu gab es verschiedene Weiß- und Rotweine. Auf jeden Fall ein sehr ansprechendes und abwechslungsreiches Menü. Besonderes Highlight war auf jeden Fall die Hagebuttensuppe mit Kanelbule und die Meerettichsuppe. 

In den vielen Gesprächen zwischen und nach den verschiedenen Gängen wurde viel über die vegane / vegetarische Küche gesprochen. Gerade in Restaurants, die an Hotels angeschlossen sind, gibt es hier doch ganz klar noch jede Menge Steigerungspotenzial. Ich bin gespannt ob die vielen Diskussionen und Anregungen bald Früchte tragen, sodass es auch die ein oder andere rein vegane Option auf die Karte schafft.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht