Uncategorized/ Vegan/ Vegetarisch

grüner Mango-Spinat- und Honigmelonen-Kakao-Smoothie

Ich muss sagen, dass sich der Vitamix in der Küche ganz hervorragend eingefunden hat. Das schnelle und vollkommen unkomplizierte Zubereiten von Smoothies in allen möglichen Kombinationen hat einfach was. 
Passenderweise findet man im Internet unzählige Ideen und Inspirationen. So bin ich zum Beispiel vor einiger Zeit schon drüben bei „Paule“ über eine Variante mit Spinat und Mango gestolpert. Diese konnte nun endlich einmal ausprobiert werden. Sehr zu empfehlen. Außerdem gibt es noch eine schnellen Honigmelonen-Smoothie. 

Zutaten

100 ml Wasser

1 El Agavendicksaft (optional)
1 Banane
1 Orange
2 handvoll junger Spinat
1 Mango
4 Eiswürfel





















Spinat gründlich säubern und grob die dicken Stilansätze entfernen. Banane grob zerteilen. Mango und Orange schälen und ebenfalls grob zerkleinern. 
Zutaten in der obigen Reihenfolge in den Mixer geben und für ca. 45 Sekunden auf höchster Stufe zerkleinern. 
Zutaten:

100 ml Sojamilch (Vanille)

3 Orangen
1/2 Honigmelone
1 Tl Kakaopulver
Orangen schälen und grob zerkleinern. Die halbe Melone entkernen bzw. vom Fruchtfleisch befreien. Zutaten in der obigen Reihenfolge in den Mixer geben und für ca. 30 Sekunden auf höchster Stufe zerkleinern. 

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

14 Kommentare

  • Antworten
    Sarah
    24. November 2012 at 18:09

    Der grüne Smoothie schaut ja cool aus! Und Mango und Spinat kombiniert klingt ziemlich speziell –> demnach wird´s mir ziemlich sicher schmecken. Rezept ist abgespeichert.
    Gruss,
    Sarah

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      25. November 2012 at 17:38

      passt beides überraschend gut zusammen 🙂 solltest du auf jeden fall ausprobieren!

    • Antworten
      Sarah
      7. Januar 2013 at 5:48

      Wurde ausprobiert! Ich war gleich so begeistert, dass es die ganze Woche täglich Smoothies gab! 🙂

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      7. Januar 2013 at 7:28

      das freut mich sehr 🙂 mission accomplished! 🙂

  • Antworten
    Anonym
    25. November 2012 at 9:37

    Sieht eklig aus, nicht mein Geschmack!!! 🙁

  • Antworten
    Anonym
    25. November 2012 at 11:43

    das sieht sooo lecker aus!

  • Antworten
    love-for-food
    25. November 2012 at 19:40

    Wow, die sehen toll aus!! Zitrusfrüchte hab ich mich bisher aber nie so richtig zu mixen gewagt… nimmst du da nur das Fruchtfleisch oder auch diese "Trennhäute"? Ich denke mir immer, da bleiben dann kleine stückchen übrig o.ä., war glaube ich bei grapefruit auch schonmal der Fall.
    Wieviel kommt denn bei deinen Rezepten immer so raus? Oder ist das unterschiedlich? 1/2 Honigmelone klingt nämlich nach einer ganzen Menge 😉
    hachja, aber spinat hört sich immer super an, den liebe ich total!!!
    liebe grüße

    • Antworten
      The Vegetarian Diaries
      27. November 2012 at 7:36

      also bei zum beispiel orangen oder zitronen entferne ich "nur" die äußere schale und ganz grob die trennhäute. beim mixen macht das keine probleme. ich könnte mir aber gut vorstellen, dass das sehr vom verwendeten mixer abhängt.
      die menge ist natürlich immer unterschiedlich aber die beiden obigen smoothies dürften so ca. 0,5 bis 0,75 l ergeben haben. die honigmelone war nicht so groß und außerdem besitzt sie ja einen recht großen "kern".

  • Antworten
    katecrackpot
    15. August 2013 at 21:51

    jam jam jam,
    sieht sehr lecker aus beides!
    junge spinatblätter gehören auch zu meinen favorites, nur leider bekommt man sie selten im supermarkt!
    auf die idee, einen löffel kakao hinzuzufügen bin ich bis jetzt noch nicht gekommen, werde ich aber auf jeden fall mal ausprobieren!

    • Antworten
      vegetarian
      23. September 2013 at 11:43

      das hätte ich von mir aus vermutlich auch nicht gemacht. nachdem ich es irgendwo aufgeschnappt habe, war aber klar, dass ich es auf jeden fall einmal ausprobieren muss 🙂

  • Antworten
    ELBKÖCHIN
    22. September 2013 at 19:07

    Ich suche schon länger ein leckeres Rezept für einen grünen Smoothie, deines klingt wirklich gut! Liebe Grüße, Bianca

    • Antworten
      vegetarian
      23. September 2013 at 11:44

      bin gespannt, ob es dir schmeckt! ein paar grüne smoothies muss ich nächster zeit auch unbedingt mal wieder ausprobieren!

    Hinterlasse eine Nachricht