Frühjahr/ Hauptspeise/ Vegan

gesundes Sandwich mit Bärlauch-Mayonnaise und Sprossen – Fast Good mit A.Vogel

healty Sandwich mit Bärlauch-Mayonnaise und Sprossen - The Vegetarian Diaries

Endlich wieder Frühling, Sonne, wärmere Temperaturen und damit auch Bärlauch- und Spargelzeit. Die Tage werden wieder länger und man verbringt deutlich mehr Zeit außerhalb der eigenen vier Wände. Die Zeit fehlt dann natürlich irgendwo und so kommt es schon mal vor, dass es gerade beim Essen und Vorbereiten etwas schneller gehen muss. Passenderweise gibt es bei A.Vogel gerade eine fantastische Bloggerparade mit dem Motto „Fast Good“.

Dabei geht es im Gegensatz zum „typischen Fast Food“ um schnelle UND gesunde Rezeptideen. Noch bis zum 30. April habt ihr Zeit teilzunehmen. Ich freue mich sehr dabei zu sein und dieses vegane, gesunde Sandwich mit vielen frischen Zutaten und einer selbstgemachten Bärlauch-Mayonnaise beizusteuern. Besucht unbedingt auch den Fast Good Blog und schaut euch an, was für spannende Rezeptideen dort in den nächsten Tagen noch veröffentlicht werden. Praktischerweise wird es im Anschluss an die Bloggerparade ein eBook mit allen Rezepten geben. Es lohnt sich also auch in ein paar Wochen noch mal vorbeizuschauen.

Fast Good - Bloggerparade

Wo ich ganz zu Beginn schon von Bärlauch gesprochen habe, habe ich mir es nicht nehmen lassen in meinem Beitrag zur Fast Good Bloggerparade das wunderbar aromatische Wildgemüse zu verwenden. Neben Pesto eignet sich Bärlauch unter anderem auch ganz hervorragend zur Verarbeitung in einer veganen Majonnaise. Gut verpackt und gekühlt hält sich diese dann auch für einige Zeit im Kühlschrank, sodass man ein wenig länger vom Bärlauch zehren kann. Rund um die Bärlauch-Mayonnaise gibt es frische Zutaten wie Avocado, Tomaten, Gurke und frische Sprossen. Also Brot habe ich ein Vollkornbrot verwendet aber hier sind euren Vorlieben natürlich keine Grenzen gesetzt. Auch mit einem Pumpernickel schmeckt das Ganze hervorragend und ist darüber hinaus schnell zubereitet.

Solltet ihr Bärlauch nicht mögen, er saisonal nicht mehr verfügbar sein oder ihr einfach keine „Knoblauch“-Fahne haben wollt, lässt sich die vegane Mayonnaise auch ganz hervorragend mit anderen Kräutern zubereiten. Zum kräftigen Abschmecken zum Beispiel ein Spicey-Kräutersalz von Herbamare verwenden.

Sandwich mit Bärlauch-Mayonnaise und Sprossen

Rezept drucken
Ergibt: 1 Portion

Zutaten

  • 2 große Scheiben Brot oder Toast nach Vorliebe
  • 1 Tomate
  • 1/2 Avocado
  • Gurke
  • 1 Möhre
  • 1/2 rote Paprika
  • Blattsalat (hier Eisberg-Salat)
  • frische Sprossen (hier Alfala-Sprossen)
  • Bärlauch-Majonnaise
  • 50 g frischer Bärlauch (oder andere frische Kräuter der Saison)
  • 150 ml Soja-Milch
  • 250 ml Sonnenblumenöl oder Rapsöl
  • 1/4 Tl Schwefel-Salz (Kala Namak)
  • 1/2 Tl Herbamare Spicy Pikant Kräutersalz
  • 1/4 Tl Pfeffer,
  • Zucker
  • 1 El Zitronensaft
  • 1/2 Tl Senf

Zubereitung

1

Für die Mayonnaise: Bärlauch gründlich waschen und grob von den Stielen befreien. Alle Zutaten zusammen in einen hohen Becher geben und mit einem Stabmixer für 30 bis 45 Sekunden auf höchster Stufe verarbeiten, bis die Mayonnaise fest geworden ist. (Unbedingt Soja-Milch verwenden und keine andere pflanzliche Milch-Alternative!). Je nach persönlicher Vorliebe abschmecken.

2

Für das Sandwich: Avocado von der Schale sowie Kern befreien und in dünne Scheiben schneiden. Gurke und Tomate reinigen und in dünne Scheiben schneiden. Die Sprossen und den Salat ebenfalls gründlich reinigen und abtropfen lassen. Die Möhre schälen und wie die Paprika in dünne Stifte zuschneiden.

3

Die beiden Brot- oder Toastscheiben mit der Bärlauch-Mayonnaise bestreichen. Zunächst den Salat und die Avocado platzieren. Anschließend die Tomaten, Gurke, Sprossen, Paprika und Möhre. Wer mag, gibt noch ein wenig frischen Pfeffer und Kräutersalz hinzu.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit A.Vogel entstanden. Auf die oben genannten Gerichte und den Artikel selber wurde zu keiner Zeit Einfluss genommen.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

6 Kommentare

  • Antworten
    Lisa
    12. April 2016 at 7:15

    Ohh das Sandwich klingt super gut! Ich liebe Bärlauch und die Mayonnaise wird definitiv ganz bald probiert!

    Liebe Grüße Lisa

    • Antworten
      Arne Ewerbeck
      12. April 2016 at 8:13

      Vielen lieben Dank! Bin gespannt, wie es dir schmecken wird 🙂
      Lg Arne

  • Antworten
    Schnell & so lecker: Die ersten Rezepte zu Fast Good
    19. April 2016 at 5:53

    […] Auch diese Idee lässt sich besonders schnell realisieren und versorgt üppig mit wertvollen, knackig-frischen Zutaten: Arne Ewerbeck zeigt auf seinem Foodblog seit mittlerweile fast fünf Jahren leckere vegane und vegetarische Trends und blickt auch mal hinter die Kulissen. Das Forschen ist nämlich sein Hauptjob, er schreibt an seiner Physik-Promotion im Bereich der Quantenatomphysik. Vielleicht baut er deshalb auch gerne Brottürme aus Vollkornbrot oder Pumpernickel mit Avocado, Tomaten, Gurke und frischen Sprossen. Und weil gerade Bärlauch-Zeit ist, hat er sich eine cremige Mayo mit dem aromatischen Wildkraut einfallen lassen. Das Rezept zu diesem tollen Foto fürs Fast Good Blogevent findet ihr auf „The Vegetarian Diaries“. […]

  • Antworten
    ria
    11. April 2017 at 5:27

    Ist es sehr wichtig,ein solches schwefelsalz ,zu benutzen?oder geht auch meersalz?

    • Antworten
      Arne
      11. April 2017 at 10:00

      Das Schwefelsalz sorgt für den „typischen Eigeschmack“ bei einer Mayonnaise, ist für die Konsistenz aber nicht entscheidend. Alternativ einfach normales Salz verwenden und gut abschmecken!

      Lg Arne

  • Antworten
    STRYLINKS #118 - stryleTZ
    24. Mai 2017 at 16:55

    […] vermehrt Resteessen oder stillt auswärts seinen Appetit. Dieses köstliche Sandwich, das ich bei The Vegetarian Diaries entdeckt habe, könnte aber in den letzten Tagen sogar bei uns noch zubereitet […]

  • Hinterlasse eine Nachricht