Suppe/ Uncategorized/ Vegan/ Vegetarisch

geröstete Tomatensuppe

Wer die deutsche Foodblogger Szene einigermaßen regelmäßig verfolgt weiß das es schon im deutschsprachigen Raum jede Menge toller Blogs gibt. So kommen pro Tag schnell zig Rezepte zusammen. Erweitert man seinen Horizont auch noch auf den englischsprachigen Raum dann wird man wohl alle Rezepte, die innerhalb einer Woche gepostet werden nicht in seinem ganzen Leben nachkochen können. Von daher habe ich mich momentan noch sehr stark auf den deutschsprachigen Raum konzentriert, aber so ab und zu stolpert man eben doch über ein tolles Rezept wie dieses hier von „sprouted kitchen„. Unbedingt zu empfehlen und wird auf jeden Fall noch mal in der „richtigen“ Tomatensaison ausprobiert!



Zutaten:
1 kg Tomaten
2 kleine Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 handvoll Petersilie
1 handvoll Basilikum
500 ml Gemüsebrühe
2 El Tomatenmark
Salz, Pfeffer, Öl

1) Tomaten säubern und je nach Größe vierteln oder achteln. Dabei die Stielansätze entfernen. Zwiebel abziehen und in kleine Spaten teilen. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden.
2) Backofen auf 200°C vorheizen. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech die Zwiebeln und Tomaten verteilen. Knoblauch darüber geben. Petersilie fein hacken und mit Salz und Pfeffer über den Tomaten verstreuen. Grob etwas Öl darüber träufeln und für 40 Minuten in den Ofen geben.
3) Gemüsebrühe mit dem Tomatenmark zum Kochen geben. Sobald die Tomaten fertig sind etwas abkühlen lassen und anschließend in den Topf mit der Gemüsebrühe geben. Für 10 Minuten köcheln lassen und dann mit dem Stabmixer pürieren. Gegebenfalls noch mal mit Basilikum, Salz und Pfeffer nachwürzen.

Mit frischem Basilikum servieren. Ergibt 4 große Teller.

Das könnte dir auch gefallen

Newsletter

7 Kommentare

  • Antworten
    Ahnungslose Wissende
    2. Januar 2012 at 13:49

    Wow, dass sieht uglaublich lecker aus und werde ich auf jeden Fall mal probieren.

    Liebe Grüße 🙂

  • Antworten
    vegancorner
    2. Januar 2012 at 13:54

    Das man nicht selbst auf die Idee gekommen ist… Das sieht klasse aus und wird auf jeden Fall auch ausprobiert werden! Viele Grüße!

  • Antworten
    Sarah-Maria
    2. Januar 2012 at 14:37

    Hmmmm, das klingt nach einer tollen Tomatensuppen-Variante! Muss ich mir merken…. 🙂

  • Antworten
    Waldkind
    2. Januar 2012 at 15:58

    frohes neues erstmal 🙂
    vielen dank für das rezept, das werde ich auf alle fälle ausprobieren!
    schöne grüße und eine schöne woche, elvi

  • Antworten
    The Vegetarian Diaries
    3. Januar 2012 at 9:22

    @ahnunglose wissende
    ich hoffe es schmeckt dir genauso gut 😉

    @vegancorner
    genau das dachte ich mir im ersten moment auch!

    @sarah-maria
    nicht nur merken, sondern auch ausprobieren 🙂

    @waldkind
    dir auch ein frohes neues! lass es dir schmecken!

  • Antworten
    kniffel
    5. Januar 2012 at 18:59

    ich hab sie heute gemacht und grade probiert und ich muss sagen: überzeugt!
    sehr lecker, wird sicher superer mit richtigen sommer-tomaten 🙂

  • Antworten
    The Vegetarian Diaries
    5. Januar 2012 at 19:02

    @kniffel
    das freut mich! ja, auf die tomaten-saison freue ich mich auch schon richtig!

  • Hinterlasse eine Nachricht